Forum: Kultur
Stuttgart floppt: Schwächste "Tatort"-Quote seit 2011
ARD

Nur 6,42 Millionen Zuschauer: Für die mit Werten um die zehn Millionen verwöhnte "Tatort"-Reihe war die Stuttgarter Folge "Freigang" am Montag ein Quotenflop.

Seite 1 von 4
hskteddy 10.06.2014, 13:16
1. Hab den zwar nicht gesehen...

...aber bei dem schönen Wetter haben viele bestimmt lieber im Freibad, Biergarten oder Eiscafe gesessen als vor der Flimmerkiste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Demokrator2007 10.06.2014, 13:18
2. Wer sitzt bei der Hitze vor Fernseher

Zitat von sysop
Nur 6,42 Millionen Zuschauer: Für die mit Werten um die zehn Millionen verwöhnte "Tatort"-Reihe war die Stuttgarter Folge "Freigang" am Montag ein Quotenflop.
Soviel zur Wertigkeit von Quoten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinhard_d 10.06.2014, 13:37
3. Hitze Tatort

Für diese Hitze und das Grill,-und Badewetter sind die Stuttgarter Einschaltquoten ein großer Erfolg, geradezu gigantisch! Wenn man intelligentere Leute einsetzen würde, das zu kommentieren, wäre es im Sinne von Information. besser! Keinen wundert es, wenn die Medien ihren Ruf ständig verschlechtern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robin-masters 10.06.2014, 13:40
4. Top Tatort!

War ein super Folge! schade das die das für das Pfingst-Wochenende "verheizt" haben! Im Winter gibt`s es dann wieder "spannende" Fälle mit Copper und Thomalla.. ;-) und die ewig gleichen Frage und Antwort Spielchen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Indigo76 10.06.2014, 13:42
5. manipulativ geschrieben!

Zitat von sysop
Nur 6,42 Millionen Zuschauer: Für die mit Werten um die zehn Millionen verwöhnte "Tatort"-Reihe war die Stuttgarter Folge "Freigang" am Montag ein Quotenflop.
Da sieht man mal wieder, wie ein Autor mit der Art zu schreiben die Leser beeinflussen kann. Da wird mehrere Abschnitte lang beschrieben, was für ein Riesenflop der Tatort war, nur um weiter unten zuzugeben, dass doppelt soviel Menschen Tatort gesehen haben, als alles andere.

Sicherlich sind 6,42 Millionen weniger als 11 Millionen beim Münstertatort, aber wenn man das Wahnsinnswetter berechnet, dann sind die 6,42 Millionen genauso viel wert, wie die 11 Millionen, die auch nicht mehr sind als 25% Marktanteil!

So gesehen war der Tatort kein Flop, sondern ein voller Erfolg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dhanz 10.06.2014, 13:42
6.

Zitat von hskteddy
...aber bei dem schönen Wetter haben viele bestimmt lieber im Freibad, Biergarten oder Eiscafe gesessen als vor der Flimmerkiste.
Meine Frau und ich, TATORT-Stammkunden, haben uns zu der Zeit um das Unwetter in NRW und um die Sicherung unseres Hab und Guts gekümmert bzw. kümmern müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HamburgerJung2110 10.06.2014, 13:54
7.

Vom Wetter mal abgesehen (in HH hats gewittert), gabs in den letzten Wochen Wiederholungen. Viele dachten vielleicht, die Sommerpause hätte schon Ende Mai angefangen und wollen keinen aufgewärmten Tatort sehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rmuekno 10.06.2014, 13:59
8. ARD Bürokraten

Zitat von sysop
Nur 6,42 Millionen Zuschauer: Für die mit Werten um die zehn Millionen verwöhnte "Tatort"-Reihe war die Stuttgarter Folge "Freigang" am Montag ein Quotenflop.
Ich hab den Tatort halt aufgenommen und bei dem Wetter lieber im Garten gegrillt. Aber die ARD Bürokraten sind halt unfähig Randumstände zu interpretieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
travelfox42 10.06.2014, 14:03
9. Jüngere Zuschauer?

Ich dachte, die Zielgruppen von Ice Age und Tatort sind verschieden... Wie man sich doch täuschen kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4