Forum: Kultur
Super-Steak aus den USA: So werden Sie zum Flankengott
Peter Wagner

Würstchen mit Kartoffelsalat? Nicht schon wieder! Wer zu Heiligabend sich und seine Lieben mal mit einem feinen Essen beschenken will, das trotzdem leicht zu machen ist, sollte diese Steak-Superwaffe testen. Flank stammt aus den USA - und lässt Ribeye oder Roastbeef wirklich blass aussehen.

Seite 4 von 4
old-chatterhand 24.12.2012, 02:55
30.

Zitat von buzzaway
...klingt das alles göttlich lecker! Aber selbst wenn ich es mir zutraue, diese Speise auch ohne Therminator, oder wie das Ding heißt, zuzubereiten, wie, um alles in der Welt, soll ich denn noch einen Tag vor Heiligabend ein Stück Flank auftreiben?? An der Fleischtheke im Supermarkt würde ich verständnislose Blicke ernten und auf dem Wochenmarkt am Fleischstand genauso! Und für den beworbenen Otto-Versand reicht die Zeit ja auch nicht mehr. Also bitte solche Sachen etwas früher! Frohe Weihnachten!
Wenn sie in Hamburg wohnen, ist dies sehr einfach:

Willkommen bei Delta Hamburg

Zentrale Hamburg
Lagerstraße 11
20357 Hamburg
Tel.: 040-43 161-0
Fax: 040-43 161-6
info@delta-hamburg.de

Öffnungszeiten (mit weiteren Rezepten ;-) )

Guten Appetit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bollerwuddn 24.12.2012, 08:11
31. Hat sich leider noch nicht herumgesprochen.....

bis zu Köchen wie Hr. Wagner:
Die Notzeiten, wo Menschen um zu überleben andere Lebewesen kanibaluisieren mussten sind vorbei !
Heutzutage, Hr. Wagner, ist die Fleischerzeugung aus vielen und nicht nur ästhetischen Gründen ein
AUSLAUFMODELL !
In welchem Jahrtausend leben diese Handwerker nur ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trondesson 24.12.2012, 08:29
32.

Eben. Artikel lesen und verstehen, dann Kommentar verkneifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cypher 24.12.2012, 14:50
33. Chin. Knoblauch

Zitat von derTOPFLAPPEN
Warum eine Chinesische Knoblauchzehe? Sorry, aber die Rezepte sind hier doch etwas abgehoben.
Ich glaube nicht, daß gemeint ist, man soll in China angebauten europäischen Knoblauch nehmen. Die Chinesen nehmen für ihre Küche meines Wissens einen leicht anderen Knoblauch, der einen mehr schnittlauchähnlichen Geschmack hat.

Trotzdem stimme ich dem allgemeinen Peter-Wagner-Bashing zu. Kochen sollte nicht darauf hinauslaufen, mit möglichst großem Kapital- und Zeiteinsatz auf Teufel komm raus etwas besonderes kochen zu wollen. Eine wesentlich größere Tugend besteht meines Erachtens darin, mit *einfachen* Zutaten möglichst Gutes zu brutzeln. Das geht auch. Ist bloß nicht so glamourös, natürlich, und daher für viele Profi- oder auch Hobbyköche unattraktiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bonprofit 25.12.2012, 00:12
34. Weihnachtstrubel vorbei

Auch wenn in diesem Artikel doch ein paar verwirrende Angaben sind, wie z..B. ob man das Flank bei 58, 5 Grad 2 oder 3 Stunden oder bei 58 Grad dann weitere 12 Stunden im Wasserbad lassen kann oder, was nicht ganz klar wird ob man das dann fertig gebratene Stück wieder ins Wasserbad legen kann um es dort weitere Stunden " On Hold " zu lassen, möchte ich eine Lanze für die Kochkolummne brechen.
Aus vielen Rezepten lassen sich Verfahrenweisen herauslesen, die auch für Hobbyköche, sehr hilfreich sind.
Mit diesen Verfahrensweisen und Anregungen kann man seinen Kochhorizont erweitern und die eigene Speisekarte um einige sehr gute Rezepte bereichern.
Ich bin sicher das nicht alles zu 100% nachgekocht werden soll, sondern das diese Kolumme eher als Inspiration dienen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maginot2 25.12.2012, 03:45
35. gefährlich?

Zitat von sysop
Würstchen mit Kartoffelsalat? Nicht schon wieder! Wer zu Heiligabend sich und seine Lieben mal mit einem feinen Essen beschenken will, das trotzdem leicht zu machen ist, sollte diese Steak-Superwaffe testen. Flank stammt aus den USA - und lässt Ribeye oder Roastbeef wirklich blass aussehen.
Lecker aussehen tut’s.
Aber garen bei so niedriger Temperatur, ist das nicht etwas gefährlich? Das dieser Thermalizer eine konstante Temperatur über längere Zeit hält, kann ich mir ja gerade noch so vorstellen, ein „gewöhnlicher" Backofen macht das nur durch Zufall. Da sind die Abweichungen enorm. Und warum gerade 58,5°C, können es nicht auch 58,537°C sein. Dann harmoniert das auch besser mit dem elitären Salz aus England.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RedOrc 25.12.2012, 09:02
36.

Zitat von Bollerwuddn
bis zu Köchen wie Hr. Wagner: Die Notzeiten, wo Menschen um zu überleben andere Lebewesen kanibaluisieren mussten sind vorbei ! Heutzutage, Hr. Wagner, ist die Fleischerzeugung aus vielen und nicht nur ästhetischen Gründen ein AUSLAUFMODELL ! In welchem Jahrtausend leben diese Handwerker nur ?
Ah, ohne moralinsaure Spießer wie diesen wäre der Fleischgenuss doch nur halb so schön :-)

Für Neujahr plane ich mir zum ersten Male mal Springbock in einer Gin-Wacholdersauce zuzubereiten und wenn ich mir dann vorstelle, wie Spießer wie Sie wie Rumpelstielzchen im Kreis herumspringen und dann missmutig politisch-korrekte Sojapampe herunterwürgen, schmeckt es mir noch mal so gut.

Aber man lernt doch immer wider dazu: Wieder mal meinen Wortschatz erweitert, "kanibaluisieren" kannte ich bisher noch nicht :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4