Abgewrackte Figuren, schmutzige Jobs und viel Zynismus: Der ehemalige Talentjäger John Niven hat einen bitterbösen und rasend komischen Roman über die letzten goldenen Jahre der Musik-Industrie geschrieben.