Forum: Kultur
Talk zu Hoeneß: Zwischenfall bei Günter Jauch
DPA

Eklat in der Talkrunde von Günter Jauch zum Fall Hoeneß: Kurz nach Beginn der Sendung stürmte ein Mann mit dem Ruf "Freiheit" zur Bühne. Er konnte von Sicherheitskräften überwältigt werden. Der Moderator blieb gelassen.

Seite 1 von 4
stingo187 09.03.2014, 22:42
1.

Das ist natürlich eine Meldung wert. Wieso bieten Sie dem Herren eine Plattform? Wer weiß für wessen "Freiheit" er demonstrieren wollte?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autopoiesis 09.03.2014, 22:45
3.

Da gibt es schon Vorteile über Bayern-Fans, und dann werden die auch noch bestätigt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Doena 09.03.2014, 22:52
4.

Zitat von sysop
Kurz nach Beginn der Sendung stürmte ein Mann mit dem Ruf "Freiheit" zur Bühne.
William Wallace?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tantetrudi 09.03.2014, 22:56
5. Eklat?

Zitat von sysop
Eklat in der Talkrunde von Günter Jauch zum Fall Hoeneß: Kurz nach Beginn der Sendung stürmte ein Mann mit dem Ruf "Freiheit" zur Bühne. Er konnte von Sicherheitskräften überwältigt werden. Der Moderator blieb gelassen.
Was Stoiber ablieferte, war eine einzige KATASTROPHE...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fortuna0815 10.03.2014, 23:02
6. Hat der Störer eine Strafe zu erwarten?

Ich frage mich, ob der Störer eine strafrechtliche Verfolgung oder Ansprüche von RTL für seine Aktion zu erwarten hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_kleint 10.03.2014, 23:07
7. optional

Vielleicht sollte man sich mal die Frage stellen, lieber Herr Jauch, warum das öfter passiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bert99 10.03.2014, 23:27
8. die Sendung war eine Farce

Alleine die Gesprächsrunde und vor allem die Reihenfolge der "Befragung" zeigte schon alles. Zuerst die Verfechter von Hoeness übrigens wen wunderts auch das Schlusswort, gewichtig durch sehr gewichtig durch einen CSU Vorsitzenden und hohen Geistlichen. Dann weiter in dieser Runde eine ehemalige Staatsanwalnwältin für Steuerbetrüger (ich darf das ist meine freie Meinungsäusserung, natürlich nur auf den Begriff Steuerbetrüger bezogen!), oder extrem reservierte (aus Angst vor den juristischen Folgen - zu Recht) hochversierte Journalisten die nichts dazu sagen konnten wegen dem anstehenden Prozess. Also niemand der einfach mal sagen konnte was hier Sache ist...zugegeben gut versteckt. Zum eigentlichen Fall
Ich persönlich dachte auch an 5 oder 10 Millionendem ehrenwehrten Gutmenschen Höhneß... es ging aber um bis zu 500 Millionen!!! Unglaublich! Eine halbe Milliarde, ich kann diese Summen noch immer nicht fassen.
Er hat alleine vorsorglich 10! Millionen vorab gezahlt um sich reinzuwaschen...
Da klingen die 10.000 Euro Spende die Stoiber so hervorhob als wirklich schlechter Witz.
Ich bin so wütend, ein gerechter Prozess? Er gehört auf einem öffentlichen Platz geköpft und sein gesamtes Vermögen - zwischen 500 Mio und 2 Milliarden, wer weiss es schon auf alle Bürger verteilt.
Welcher Mensch kann soviel leisten um so eine Menge zu verdienen? Diese Summe kam todsicher nicht vom Wurstverkauf...
Kein Wunder das überall Geld fehlt, obwohl jeder Arbeitnehmer immer weniger verdient und immer mehr Abgaben zahlen muss.
Ich kann es gar nicht mehr fassen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpahn 10.03.2014, 23:40
9. Schön zu erfahren, dass ...

Schön zu erfahren, dass der Mann (bloß) private Probleme mit seiner Wohnung hat. Ich dachte schon, er hätte vielleicht etwas Grundsätzliches gegen das System des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks einzuwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4