Forum: Kultur
"Tatort"-Highlight mit Ulrich Tukur: Wie "Se7en" - nur besser!
ARD

Schluss mit lustig. Nach Slapstick und Selbstbespiegelung kommt der neue "Tatort" mit Ulrich Tukur als abgründiges Angstkino daher. Bitte anschnallen.

Seite 1 von 5
Herzbubi 18.11.2016, 14:23
1.

der letzte "Tatort"-Highlight mit Ulrich Tukur im Fersehen hat mich das erste Mal im Leben überascht. Niemals hätte ich eine solche Kino-Qualität, Wucht und Überaschung dem Tatort zu getraut. Am Sontag 20.15 weis ich was ich tun werde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Saalecker2 18.11.2016, 14:32
2. Danke, Herr Buß ...

... für diese sprachgewaltige Vorschau auf den unvermeidlichen Horror-Tatortabend. Mit Horror meine ich jedoch nicht den von Ihnen beschriebenen Inhalt dieses Tatortes, sondern die Tatsache, dass man wiedermal einen "Kunstfilm"genuss vorgesetzt bekommt, der unerträglich sein wird. Ulrich Tukur und Tatort - das passt ungefähr zusammen wie Leberwurst und Schlagsahne.
Bleibt eigentlich nur noch zu hoffen, dass dieses Tukursche Gruselepos nicht ganz so bescheuert wird, wie die letzten drei (?) Folgen. Aber sicherheitshalber werde ich wohl an diesem Sonntagabend nicht einschalten. Wie gesagt: Danke für die Warnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blood.simple 18.11.2016, 14:40
3. Tatort und Se7en

in eienm "Atemzug" ist für sich allein schon ein Sakrileg - deutsche TV-Einheitsware (OK, anscheinend mehr oder weniger einheitlich) mit Finchers Meisterwek zu vergleichen.. d a bleibt mir doch glatt die Spucke weg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ithaqua 18.11.2016, 14:41
4. Hoffentlich nicht wieder so ein filmisches Armutszeugnis.

Ich habe mir schon damals den Tatort "Im Schmerz geboren" des hessischen Rundfunks angesehen. Auch aufgrund der Lobpreisungen im Spiegel. Ein Meisterwerk sollte es sein, nah an den Größen düsteren Independent-Kinos.
Was ich dann sah war ein dilettantisch gemachtes "Mickey-Mouse-Filmchen", dem man in jeder Sekunde anmerkte, was er gerne wäre aber nie sein konnte. Blasse Schaupieler, die noch blassere Protagonisten darstellten.
Nur weil man die Opferzahl etwas hochdreht und sich bei fähigen Regisseuren ein paar Häppchen Kamerawinkel und optische Effekte abschaut, hat man noch lange keinen guten Film auf die Beine gestellt.

Wird hier wieder nur ein typischer Langweiltatort hochgejubelt, oder hat man aus den ganzen GEZ-Beiträgen tatsächlich mal sowas wie einen guten Film gebastelt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 18.11.2016, 14:56
5.

Nach diesem (sehr gut geschrienen, das muss ich zugeben) Artikel bin ich mir ziemlich sicher, dass das wieder ein Tatort sein wird, der nur der Kritik gefällt, dem normalen zuschauer aber gar nicht.
Wie schon von einem Vorredner angemerkt: Ulrich Tukur und Tatort - das passt ungefähr zusammen wie Leberwurst und Schlagsahne.
Und die bisherigen Tatortfolgen von Murot waren - vorsichtig ausgedrückt - gewöhnungsbedürftig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bobrecht 18.11.2016, 15:09
6. Spielen da nicht auch ...

Brad Pitt und Morgan Freeman mit, oder ist das einfach nur - wie im Deustchen TV üblich - ein geklauter Abklatsch dieses Hollywood-Streifens? dat Ort, Tat Ort ähh ... da Tort wie heisst der Deutschen Lieblingskrimi doch gleich wieder ...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.patou 18.11.2016, 15:10
7.

Spätestens bei der Erwähnung von Sufjan Stevens war ich gewonnen und werde dem Tatort nach Monaten der Abstinenz doch noch mal eine Chance geben.
Angesichts der üblichen, bräsigen Langeweile aus Münster, Köln oder München plädiere ich entschieden für mehr Wahnsinn im Tatort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 18.11.2016, 15:32
8. Sieben

Unter diesem Titel lief Finchers Film in Deutschland und er wird hier wohl auch wesentlich mehr Menschen unter "Sieben" bekannt sein. Das hätte der Autor irgendwo in seinem pseudointellektuellen Geschwurbel ruhig erwähnen dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elektrofachkraft 18.11.2016, 15:34
9. @3

Ginge es nach dem Autor, dann wäre es ab jetzt wohl eher ein Sakrileg, Se7en mit dem Tukur-Tatort zu vergleichen, angesichts dessen, dass letzterer ja besser sein soll.
Ich bin jedenfalls ganz gespannt, weil mir solche "experimentellen" Tatorte immer gut gefielen. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5