Forum: Kultur
"Tatort"-Sensationsquote: Über 13 Millionen wollen Liefers und Prahl sehen
ARD

Neue Bestmarke für Münster: Mit ihrem "Tatort" um Pharma-Pfusch haben Jan Josef Liefers und Axel Prahl mehr als 13 Millionen Zuschauer vor den Fernseher gelockt.

Seite 1 von 16
lini71 22.09.2014, 10:47
1. Und warum..

Wird auch hier noch einmal nach getreten?
Das gibt im Fußball die rote Karte.
Mag ja sein, dass sie (also die Tatort Folge) den Spiegel Kultur Redakteuren nicht gefallen hat, viele fanden sie Klasse, inkl. der Film Zitate (Apocalypse Now etc.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdrenk 22.09.2014, 10:48
2. Werbung

Mit dem wie üblich standardisierten SPON-Verriss wurde für die Sendung verlaesslich Werbung gemacht. Auf die BILDZeitung ...eh...SPIEGEL ist immer verlass

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bembel71 22.09.2014, 10:48
3. Das soll ein

90 Minuten lang peinliche Kalauer, abgedroschene Klischees und null Handlung.

Schade, der Tatort aus Münster war doch sonst immer ganz gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
koves 22.09.2014, 10:52
4. unterhaltsam

Nicht immer ist der Inhalt das Wichtigste, nach einem anstrengendem Wochenende ist spätestens gegen 20 Uhr Abschalten angesagt. Und das geht bei dieser stets unterhaltsamen Tatortreihe gut bis sehr gut. Außerdem ist Münster und das Münsterland bildschön. Gerne so weitermachen, das Nieveau zu heben kann aber ja nicht schaden;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einervondenen 22.09.2014, 10:56
5. Böse Leser ...

Trotz aller Warnungen von SPON haben sich die Leute verblöden lassen. Das ist wie beim Rauchverbot: Statt alter Medienthekenbesserwisser saßen jetzt Familien vorm Fernseher. Wie in der Kneipe, wo abends (unerhört) Kinder mit am Tisch sitzen. O tempora, o mores.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.s.schneider 22.09.2014, 10:57
6.

"Ich heiße Bishudo." Ich muss jetzt noch grinsen. Vieles war albern, aber als der Bettnachbar auf einmal vollbärtig Boerne fast ins Bett kriecht und mit fast irrem Blick diesen Satz sagt, hat's mich erwischt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.s.schneider 22.09.2014, 10:57
7.

"Ich heiße Bishudo." Ich muss jetzt noch grinsen. Vieles war albern, aber als der Bettnachbar auf einmal vollbärtig Boerne fast ins Bett kriecht und mit fast irrem Blick diesen Satz sagt, hat's mich erwischt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daldner 22.09.2014, 10:58
8. drei, vier gute Sprüche von Börne..

und das war´s. Der Rest wirkte uninspiriert, vorhersehbar, an den Haaren herbeigezogen und klischeehaft. Der Tatort aus Münster ist gerade dabei, seinen Kredit zu verspielen. Na, bei der Einschaltquote sollten für Prahl und Liefers zumindest ein paar gut dotierte Werbeverträge herausspringen. Ansonsten kann man dem Drehbuch fürs nächste Mal nur einen guten Scriptdoctor wünschen, der dem ganzen etwas mehr Drive und Pep verleiht. Die Hassliebe zwischen Prahl und Liefers ist auf Dauer nicht ergiebig genug. Das Ganze droht in eine Klamotte abzugleiten. Ich hätte da ein paar Ideen - aber mich fragt ja keiner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rausgucker 22.09.2014, 10:59
9. Toller Tatort!!

Ich halte mich doch für etwas anspruchsvoll hinsichtlich TV-Programmen. Aber der gestrige Tatort war einfach mal eine sehr gelungene Unterhaltung. Gewiss, nix für den Pulitzer, aber sehr gelungen und ragt duirchaus aus anderen Münster-Folgen heraus. Wem die Witze zu platt waren, Herrgott, das Leben ist nun mal nicht jeden Tag nobelpreisverdächtig. Und die Handlung war vollkommen ok. Und wer richtog hingehört hat, dem sind eben jene smarten Zitate "Ich liebe den Geruch von Formalin am Abend" aufgefallen. Nein Nein, die vermeintlichen Bildungsbürger können gern stänkern, dieser Tatort ist rundum gelungen gewesen. Deshalb haben ja auch so viele zugeschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16