Forum: Kultur
"Tatort": Til Schweiger dreht Krimi fürs Kino
DPA/ NDR/ Marion von der Mehden

Kein Aprilscherz: Til Schweiger bringt Kommissar Nick Tschiller auf die Kino-Leinwand. Das bestätigte der NDR.

Seite 2 von 4
bonngoldbaer 01.04.2015, 15:03
10. Wunderbar

Ist doch wunderbar. Wenn Schweiger in einem Fernseh-Tatort auftritt, muss ich auf ein anderes Programm umschalten. Wenn der Tatort im Kinio läuft, kann ich mir diese Mühe ersparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred_krug 01.04.2015, 15:04
11. Bitte ...

NICHT!

Wenn Til Schweiger in die Kinos will, soll er gefälligst am freien Markt einen Krimi-Action-Film drehen und sich nicht an die Infrastruktur und Logistik des von der Rundfunksteuer *hüstel* finanzierten öffentlichen Rundfunks anwanzen. Ich hoffe jedenfalls, dass der öffentliche Rundfunk sich die Miete der Geräte, die Tantiemen für das Personal und die gesamte Logistik gut von Schweiger bezahlen lässt ...

Außerdem: Nur weil bis zu 14 Millionen Menschen den Tatort sehen, heißt das nicht, dass auch so viele dafür ins Kino gehen würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbärchen_123 01.04.2015, 15:07
12. Wieso nicht?

Wird bestimmt interessant!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sirgorath 01.04.2015, 15:10
13.

In der Annahme, dass es sich wirklich um keinen Scherz handelt:

Ich halte das für sehr bedenklich. Die Tatort Filme werden von den GEZ gebühren Bezahlt. Nun muss man also noch um sich einen schon von dem eigenen Geld finanzierten Film anschauen zu können Eintrittsgeld in einem Kino bezahlen, welches dann wiederum an die ÖR geht?

Sollte sowas häufiger passieren ziehe ich einfach die Kinopreise von den überwiesenen Gebühren ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 01.04.2015, 15:10
14.

Zitat von tennislehrer
[Er ist einfach] völlig talentbefreit.
Es ist nicht möglich, daß ein völlig talentbefreiter Mensch sich so lange so erfolgreich in einem solch harten Geschäft hält. Es mag sein, daß Sie oder ich z.B. seine Arbeit nicht mögen... aber das ist kein Zeichen von Talentlosigkeit. Er hat offensichtlich Regie- und Produktionstalente, aus denen Filme erwachsen, welche viele Menschen als sehenswert erachten. Und mit "Honig im Kopf" hat er meines Erachtens sogar ein recht interessantes Werk hervorgebracht - nicht zuletzt dank Dieter Hallervorden.
Und auch zuvor war er schon als Schauspieler nicht immer so schlecht, wie er von manchen gerne dargestellt wird - oder sagen wir so: zumindest waren die Filme nicht so schlecht, wie sie ob Til Schweigers Mitwirken (im Nachhinein) gerne gemacht werden.
Knockin’ on Heaven’s Door, Männerpension, Der Eisbär, Der große Bagarozy - wer diese Filme z.B. schlecht findet oder Til Schweiger in ihnen Talentlosigkeit vorwirft, ist in meinen Augen nicht ernstzunehmen.

Von daher sollte man wirklich mal aufhören, beim Stichwort "Til Schweiger" reflexartig die immer gleich lautenden Kommentare abzusondern. Am Ende hat man ja Gott sei Dank noch die unglaublich wertvolle Freiheit, das Zeug einfach nicht anzuschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dktgh 01.04.2015, 15:19
15. Kein Aprilscherz?

Wünschte es wäre einer, aber besser im Kino und nicht im Fernsehen, dann kann man sich das Umschalten ersparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eskimoser 01.04.2015, 15:19
16. Ach!

Oeffentlich rechtliches Kino?
Gebuehren-, eh, Haushaltsabgabefinanziert?
Oder reicht da die Filmfoerderung fuer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crunchy_frog 01.04.2015, 15:28
17.

Zitat von räbbi
Schwegier hat eine absolut zuverlässige Nase für's Geld verdienen, das muß man ihm lassen. Die Kritiker werden den Streifen in der Luft zerfetzen, aber die Kinos werden voll sein...wie immer.
Also ist er praktisch das fürs Kino was McDonalds für Ernährung ist oder Bild für Information.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.b 01.04.2015, 15:38
18.

Schweiger bedient damit wohl wieder den kleinsten gemeinsamen Nenner und wird die Zuschauer einmal mehr von RTL zum NDR schalten lassen. Ach nein, ist ja Kino. Na dann bleibt mehr Platz für richtige Tatorte im TV. Auch gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pb-sonntag 01.04.2015, 15:40
19. Uns bleibt aber auch nichts erspart

Dumpfes herumgeballer, nasales und völlig unverständliches Gequassel und eine Mimik wie eine Eisenplatte.
Aber, es scheint welche zu geben, die sich davon angezogen fühlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4