Forum: Kultur
Teenpop-Phänomen: So ein Lieber, dieser Bieber!

Die*Mädels*stürmen die*Kinos, aber die Rebellion fällt aus:*Der 17. Geburtstag von Teenie-Ikone Justin Bieber wurde deutschlandweit mit Previews seines ersten Films gefeiert. Das war Ekstase*pur, allerdings ohne Porno*oder Promille - denn damit*will der Meister Proper des Pop nichts zu tun haben.

Seite 2 von 3
Der Markt 02.03.2011, 15:43
10. Oh je

Grauenhaft. Wir hatten Frank Zappa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ditmar 02.03.2011, 16:00
11. Dem

Zitat von kumbao
Sollen Teenager und Junggebliebene entscheiden, was man von Justin Bieber zu halten hat. Mir ist er herzlich egal.
ist wahrlich nicht hinzu zu fügen, außer wer ist das überhaupt? ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frubi 02.03.2011, 16:22
12. .

Zitat von Gnossos
Den Namen Justin Biber habe ich ja nun schon oft gehört, aber noch nie einen Song von diesem Knilch? Gibt es da einen, den man kennen sollte? Ansonsten: Die Kinderstarindustrie ist ekelhaft
Reicht es, wenn ich eine Textpassage zitiere? "Baby, baby, baby ... ohhhh. Baby, baby, baby ...ohhhh." Sollte reichen um sich einen Eindruck zu verschaffen.
Würde mich beim Bieber nicht wundern, wenn dieser in 10 Jahren halbtot aus einem Hotelzimmer getragen wird. Die Nadel noch im Arm steckend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gani 02.03.2011, 16:36
13. Pfuideibel

Diese Kinder-Pop-Ikönchen mit begrenzter Haltbarkeit widern mich immer wieder aufs neue an, denn für jede Teenager Generation wird doch musikalisch nur immer wieder aufs neue der gleiche alte Schmonz aufgewärmt, präsentiert von einem neuen, unglaubwürdigen Gesicht ohne Charakter oder Profil.

Zum Glück wird auch der Bieber mit der Helmfrisur in absehbarer Zukunft in der Versenkung verschwinden, spätesten aber wenn der oder die nächste Inkarnation des immer gleichen auf der Matte steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jerome_kerviel89 02.03.2011, 16:38
14. Fehler

Zitat von frubi
Reicht es, wenn ich eine Textpassage zitiere? "Baby, baby, baby ... ohhhh. Baby, baby, baby ...ohhhh." Sollte reichen um sich einen Eindruck zu verschaffen. Würde mich beim Bieber nicht wundern, wenn dieser in 10 Jahren halbtot aus einem Hotelzimmer getragen wird. Die Nadel noch im Arm steckend.
Ich muss sie korregieren es heisst nicht :"Baby, baby, baby ... ohhhh. Baby, baby, baby ...ohhhh." sondern Baby,Baby,Baby ohhh.Baby,Baby,Baby ...nooooooo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anja K. 02.03.2011, 16:44
15. Titel....

Zitat von frubi
Reicht es, wenn ich eine Textpassage zitiere? "Baby, baby, baby ... ohhhh. Baby, baby, baby ...ohhhh." Sollte reichen um sich einen Eindruck zu verschaffen. Würde mich beim Bieber nicht wundern, wenn dieser in 10 Jahren halbtot aus einem Hotelzimmer getragen wird. Die Nadel noch im Arm steckend.
Vielen Dank auch, hab die Worte nur gelesen und hab diesen dämlichen Refrain wieder im Ohr...
Ich bin bei ihm aber ebenfalls gespannt, wie lange er das aushält. Irgendwann ist der Heintje-Effekt nämlich weg und dann war es das.
Allerdings...in meinen jungen Jahren habe ich immer Britney Spears gehört. Seit den ganzen Geschichten haben alle gesagt, dass die Ära vorbei ist. Ihrem Comeback hat das allerdings wenig geschadet, ganz im Gegenteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brot_ohne_spiele 02.03.2011, 16:57
16. *zwinker*

Zitat von Der Markt
Grauenhaft. Wir hatten Frank Zappa.

Nana, da haste jetzt aber Shaun Cassidy, die Osmonds oder die Bay City Rollers unterschlagen und die waren mindestens genau so grauenhaft wie das Bieberle.

Zappa war damals schon kein Teenie mehr - und intelligente zeitgenössische Pop/Rock oder Progrockmusik gibts auch heute noch - in den gleichen Nischen wie damals - weil kein Massenverdummungsprofit bei rausspringt.

Und hysterische Kreisch-Lemminge gabs schon bei den Beatles.

Aber interessanterweise habe ich letztens eine (original) CSI Folge mit Bieberle als wütendes Soziopathen-Kind gesehen und den Part hat er überraschend überzeugend gespielt......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzeraufklärungstruppe 02.03.2011, 17:01
17. Goldi

...unser kleiner Guttenberg...ach wenn sie doch süß bleiben würden...einfach goldig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zzipfel 02.03.2011, 17:04
18. Frank Zapper ... der Erfinder der Fernbedienung ...

kennt man doch. Weggezappt.

Übrigens - ein braver erfolgreicher nichtrauchender Junge ist musikalisch künstlerisch weit wertvoller als die Krach-Rockmusiker, die durch ihre falsche Vorbildfunktion und falsche Musik zum Rauchen, frühen (ungeschützten) Sex und Drogen und damit viele sich dem Gruppendruck unterwerfende junge ängstliche Leute zu Abhängigen von Zigaretten und Drogenjunkies und z.T. HIV-infizierten Losern machen.

"Rebellentum" aus Feigheit vor der Peer-group war der Stil der 70-er, 80-er und 90-er. Eigenverantwortung und gesundes Leben ist heute.

Zitat von Der Markt
Grauenhaft. Wir hatten Frank Zappa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 02.03.2011, 17:15
19. ...

die selben Kommentare hier im Forum wie vor 40 Jahrten von meinen Eltern zu meinen Musikidolen. Intolerante Besserwisser knüppeln neidisch auf der Jugend rum. Es hat sich nix geändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3