Forum: Kultur
"Temptation Island" bei RTL: Schwänzelwellen im Glitschgebiet
RTL

RTL, dieser Herzenssender, will wieder einfach nur helfen. Und bietet verunsicherten Paaren die Chance, die gegenseitige Treue auf einer Insel voller tatschefroher Singles zu testen. Was könnte dabei schon schiefgehen?

Seite 7 von 7
christian simons 08.03.2019, 00:16
60.

Zitat von Trollflüsterer
So wie der Witz mit "ÖRR hat die AFD erst möglich gemacht"?
Erstens lautet der Witz korrekt: Die ÖR haben bei der Erfolgsgeschichte der AFD eifrig mitgeholfen.
Und zweitens: Zählen Sie mal die ÖR-Talkshow-Auftritte der AFD Gründerväter Bernd Lucke und Hans Olaf Henkel, bevor deren Partei die Fünf-Prozent-Hürde knacken konnte.
In der Hitparade der üblichen Talkshow-Verdächtigen dürften die beiden seinerzeit in der gleichen Liga solcher Dauergäste wie Arnulf Baring, Gertrud Höhler, Heiner Geissler und Alice Schwarzer gespielt haben.

Mal ganz abgesehen davon:
Was wären die ÖR heute ohne die AFD? Ohne die Stänkereien der Rechtspopulisten könnten sich die ÖR niemals als Bewahrer der wahren Demokratie inszenieren, sondern sie müssten sich mit ihrem eigentlichen Problem stellen:
der von Jahr zu Jahr schwindenden Akzeptzanz der jüngeren Bevölkerung.
Das unschöne Wort vom Kukident-Fernsehen kommt nicht von fiesen rechtsradilkalen Demokratiefeinden, sondern von einer Generation, deren Anliegen und Bedürfnisse von den ÖR mutwillig oder inkompetent verschlafen wurde.

Aber wie sagte Frau Wehling so schön in ihrem Framing-Manual:
"Wir nehmen jeden ernst - auch Deine Oma."
Was für ein Euphemismus für eine TV-Planwirtschaft, die dafür berüchtigt ist, die reiferen Jahrgänge konsequent zu bevorzugen.
Richtig müsste es heissen:
"Wir nehmen Euch erst dann ernst, wenn Ihr die Wechseljahre erfolgreich absolviert habt."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ramsis77 08.03.2019, 09:53
61. woher kommen all diese Kandidaten?

Es 1000 und 1 Show mit unzähligen Kandidaten, vom alljährlichen Superstar, über Heidis Models bis zu diesen frivolen FKK Spielchen.
Ich frage mich, woher all diese Kandidaten kommen? Ich hab in den vergangenen 10 Jahren nicht ein einziges mir bekanntes Gesicht gesehen (mit Ausnahme von Ronald Schill). Liegt das daran, dass diese Menschen aus einer anderen Kaste kommen? Oder sind es dich alles nur Schauspieler und Statisten, die zwischen diesen Formaten hin und her getauscht werden?
Und was passiert mit den Kandidaten nach diesen Sendungen? Da müssen doch 100te nicht vermittelbare junge Leute auf der Straße stehen. Oder stellt sich ein Supermarkt eine Kollegin an die Kasse, deren Busen schon im TV waren oder kann jemand, dessen "Gurke" schon auf tausenden Bildschirmen baumelte, als Vertreter von irgendwas auftreten?
Faszinierend schlimm diese Sendungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kael 08.03.2019, 13:20
62. Bitte etwas Neues

Ich warte auf die Zeit, in der "Schwänzelwellen im Glitschgebiet", Bachelors, Dschungel und dererlei Abstrusitäten endlich nicht mehr die Spon-Spalte "Kultur" in Film und Fernsehen anführen, auch wenn sie von der großartigen Autorin Rützel verfasst wurden. Aber selbst an ihren Stil lese ich mich zunehmend leid. Mag sein, dass ich im Kreise ihrer Fangemeinde damit eine Ausnahme bin.
Die Sorge, mit einem Verzicht auf derartige Beiträge auch auf die Autorin Rützel verzichten zu müssen, habe ich nicht. Es gibt m. E. genügend andere Kuriositäten - beispielsweise in Politik und Gesellschaft - über die sich die Autorin in bewährter Art und Weise austoben könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
House_of_Sobryansky 08.03.2019, 14:26
63. Code of conduct eher weniger

Kann sie nicht. Sie kann sich nur dort austoben, wo eh bereits alles zum Abschuss freigegeben ist. Entweder weil der Code of conduct es so verlangt oder, wahrscheinlicher, weil sie spießig ist und jeden Anhauch von Gefahr vorausschauend meidet. Man möchte doch gefallen - auch und gerade als Frau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollflüsterer 08.03.2019, 22:07
64.

Zitat von christian simons
Erstens lautet der Witz korrekt: Die ÖR haben bei der Erfolgsgeschichte der AFD eifrig mitgeholfen. Und zweitens: Zählen Sie mal die ÖR-Talkshow-Auftritte der AFD Gründerväter Bernd Lucke und Hans Olaf Henkel, bevor deren Partei die Fünf-Prozent-Hürde knacken konnte. In der Hitparade der üblichen Talkshow-Verdächtigen dürften die beiden seinerzeit in der gleichen Liga solcher Dauergäste wie Arnulf Baring, Gertrud Höhler, Heiner Geissler und Alice Schwarzer gespielt haben. Mal ganz abgesehen davon: Was wären die ÖR heute ohne die AFD? Ohne die Stänkereien der Rechtspopulisten könnten sich die ÖR niemals als Bewahrer der wahren Demokratie inszenieren, sondern sie müssten sich mit ihrem eigentlichen Problem stellen: der von Jahr zu Jahr schwindenden Akzeptzanz der jüngeren Bevölkerung. Das unschöne Wort vom Kukident-Fernsehen kommt nicht von fiesen rechtsradilkalen Demokratiefeinden, sondern von einer Generation, deren Anliegen und Bedürfnisse von den ÖR mutwillig oder inkompetent verschlafen wurde. Aber wie sagte Frau Wehling so schön in ihrem Framing-Manual: "Wir nehmen jeden ernst - auch Deine Oma." Was für ein Euphemismus für eine TV-Planwirtschaft, die dafür berüchtigt ist, die reiferen Jahrgänge konsequent zu bevorzugen. Richtig müsste es heissen: "Wir nehmen Euch erst dann ernst, wenn Ihr die Wechseljahre erfolgreich absolviert habt."
Wollen sie die ganze Story mit AFD und den ÖR jetzt tatsächlich nochmal aufmachen, mit exakt den gleichen Argumenten, mit denen sie sich beim letzen mal IMO schon vorgeführt haben?

Kommt dann die Geschichte "die ÖR haben die Arbeit im Bundestag runter gezogen", weil sie angeblich nicht richtig oder oft genug übertragen würden auch noch? Obwohl sie so viel übertragen wie noch nie?

Und jetzt kommt noch die These dazu, dass die AFD gerade die ÖR quasi am Leben hält? Vermutlich deswegen ist die Quote der Tagesschau oder des Tatorts auch schon seit Ewigkeiten so gut, sogar als es die AFD noch gar nicht gab.

Mit den im Schnitt älteren Zuschauern haben sie ja durchaus recht, und auch, dass man sicher für junge Leute noch bessere Angebote hätte machen können bzw. da was verschlafen hat,
aber das Phänomen ist viel komplexer als wie sie es hier darstellen wollen.
Der Grund liegt da hauptsächlich in anderen Medien und auch in der Zielgruppe selber.

Und zu "kein Programm für Junge machen"... 1. müssen sie ein Programm auch für Ältere, ja sogar ganz alte machen, das sogar vermehrt, weil die Pyramide nun mal so ist wie sie ist,
und 2. sehen sie vor lauter Scheuklappen das Programm für Jüngere, Junggebliebene und die ganz jungen bis Kinder gar nicht.
Es gibt Funk, es gibt den KIKA, es gibt unzählige Radiosender nur für junge, und unter den anderen 20 TV Sendern müssten junge einfach mal besser hinsehen.
Und wenn die sich zusätzlich z.B. nicht für Information, Politik, Geschichte, Wissenschaft und Kultur interessieren,
kann man das nicht des ÖR vorwerfen, sondern eher der Zielgruppe selber.
Ich z.B. habe mich dafür auch mit 12, mit 15, mit 20 usw. interessiert.
Was sie da fordern, ist ein Ungleichgewicht. Schauen sie sich die Alterspyramide an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollflüsterer 08.03.2019, 22:25
65.

Zitat von christian simons
... Auf Ihr Dauerframing in den Rützel-Threads übertragen: "Eine Verschwörungstherie, die journalistische Abhängigkeit unterstellt, lässt sich viel besser mit einem hundertprozentigen als mit einem 25,5%-prozentigen Anteilseigner verkaufen."
Noch kurz dazu ergänzt, von Abhängigkeit habe ich nicht gesprochen. Aber ein klein wenig Schlagseite bzw. Bevorteilung könnte IMO schon drin ein.
Wo z.B. haben sie je in einem SPON TV Artikel unter jedem Artikel, ja sogar nur unter einem, einen Direktlink zum Sender bzw. direkt zum Produkt gesehen? Ich bisher noch nicht. Beim DC ist das seit Jahren unter jedem Artikel so. Früher direkt auf die IBES Seite, mit kommerziellen Angeboten, jetzt etwas dezenter, man muss erst noch einen Klick machen um dann auf der grünen IBES Seite zu landen.

Dann die leichte Häufung von DC, Bachelor, -ette, der Kram hier oder was RTL sonst noch so alles "verbricht".
Wo ist z.B. zu jeder Sendung Voice of, Kids etc. ein Artikel? Wo zu jeder GMNT Folge?
Selbst Schlag den Raab wurde früher eher lustlos, manchmal gar nicht behandelt. Alles so Kleinigkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
House_of_Sobryansky 09.03.2019, 15:44
66.

Die Verwandlung von SPON in eine Online-Universität steht kurz bevor. So viel zu SPON Kultur, wo zwei Koryphäen sich leider nicht dazu durchringen können, als Korybanten für Furore zu sorgen. Immer dieses Kleinklein, ganz ohne Ausschweifung. Schrecklich leblos. Irgendetwas muss furchtbar schief gelaufen sein in beider Leben, welche ohne Sinnlichkeit zu verrinnen drohen. Wenn wir die Institutsleitung schon einer Doppelspitze übertragen, dürfen wir außer einem Google-Diplom aber durchaus etwas mehr erwarten. Beide sind ja durchaus in der Lage entsprechend zu kontribuieren. So wirkt es allerdings etwas mutuell in der Stimulation. Also noch nicht in den Markt skalierbar. Wir nehmen die Bewerbungen einstweilen zur Kenntnis und hoffen auf Sensationen. Entgrenzen Sie sich - um der Universität willen.

Your disco needs you!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frittenbude 13.03.2019, 14:29
67.

Zitat von erzengel1987
Wie bekommt RTL freiwillige Menschen, die sich so vor der Kamera benehmen? In meinen Augen können das nicht wirklich helle Birnen sein. Wieviel Geld bekommt denn ein Darsteller dafür? (...)
Mit Verlaub, aber wirklich "helle" ist auch Ihre Frage nicht. Für Sender und Darsteller ist das ein win-win Engagement - Natürlich erhalten die Geld für die Teilnahme, aber vor allem Werbung und Starthilfe in ihre C-Promi-/Influencer-/whatever-Karriere, einschließlich Folgeaufträgen in Bachelor, Dschungelcamp, Promidinner, etc pp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mustic10 17.03.2019, 15:00
68. Temtation Island

Ich habe mir auf TVNow mal alles angeguckt. Aufgefallen ist mir das Pärchen Ziania und Fabian. Diesem Fabian kann man wirklich jeden Mist anhängen toll. Nach alldem was diese Dame sich geleistet hat hätte ich anstelle von Fabian Sie mit den Worten; geh wieder zu deinem Alex heul dich aus und nimm am besten ihn mit nach Mexico" sitzen lassen. Sie verbringt die letzte Nacht noch mit diesem Alex...Sind die Männer denn sooo tolerant oder spielts keine Rolle mehr ehrlich zu sein? Na ja abgesehen vom Format was schon idiotisch ist. Nich empfehlenswertes Trash.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7