Forum: Kultur
"The Masked Singer"-Finale : Noch ein bisschen Likör ins Trinkwasser, bitte!
Marcel Kusch/ DPA

Die letzten Kostümwesen sind enttarnt: Max Mutzke gewinnt "The Masked Singer" als funkelnder Astronaut. Das ist schön, aber wirklich wichtig sind bei dieser hysterischen Show die irren Details.

Seite 1 von 3
ned divine 02.08.2019, 10:18
1. coole Sendung, wirklich mit vielen Überraschungsmomenten!

Lediglich die überbordernde Werbung hat reichlich nervt.
Ein bisschen geht ja noch, man kann mal aufs Klo gehen, sich was zu trinken holen, nach den schlafenden Kindern sehen, was auch immer.
Aber mehrmals so fette Werbeblocks da rein zu hauen, nur weil die Einschaltquote so hoch ist.
Naja, das muss nicht sein.
Ich freu mich auf den nächsten TMS, wann auch immer. Die Vorbereitungen scheinen ja recht intensiv und zeitaufwenidg, daher sicher frühestens im Winter wieder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M.steitz 02.08.2019, 11:11
2. Sendung im SPON Format

Schön das der grösste Fan von the Masked Singer hier einen Kommentar schreiben darf.
Kommentar trifft es nicht ganz richtig, es ist eher wie dieses Zeug was auf den Umschlägen der Bestseller Bücher steht.
Die letzten beiden Folgen habe ich teilweise gesehen. Bis auf Max Mutzke konnte kein Künstler dem Orginalsong etwas neues abringen oder mit besonderen gesangstechnischen Fähigkeiten beglücken. Wenn man den Überraschungsbonus abzieht.
Irgendwie der gleiche Krampf wie immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christiansteiffen 02.08.2019, 11:14
3. Unfassbar langweilig.

Wir haben schon vorher nicht merh geschaut. Wir dachten uns, dass sich das Finale vielleicht nochmal lohnt. Falsch gedacht, das war genuaso langweilig wie die Sendungen davor. Wir haben um 23 Uhr dann ausgemacht.

Wer bleibt für sowas einschläferndes bis Mitternacht wach? Ständige Werbeunterbrechungen, ein Moderator, der ständig betont, wie unfassbar geil diese Sendung ist, aber das schlimmste sind echt diese nervtötenden Diskussionen der "Stars" bzw. Jury. So kann man eine Sendung in der Tat künstlich in die Länge ziehen und Raum für Werbung schaffen. Dazu nicht mal irgendwelche Überraschungen oder echte Stars, sondern B-Promis oder Pro7-Eigengewächse. Kann mir einer mal verraten, warum man das bis zum Ende schauen sollte?

Einzig Mutzke hats rausgerissen mit seinem Gesang, das wars dann aber auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sonnefüralle 02.08.2019, 11:18
4. "Gagaistisch"

Da haben Sie wieder ein schönes Wort gerützelt! Danke, kommt in meine Sammlung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Weiter-nach-vorne-schauen 02.08.2019, 11:19
5. Haben Sie das Haar in der Suppe gefunden?

Beim Lesen des Artikels habe ich mich immer wieder gefragt um was es Frau Rützel überhaupt geht. Vermutlich nur um sich selbst und Ihren Schreibstil. Warum kann man Dinge nicht lassen wie sie sind, nämlich, wie in diesem Fall, einfach sehr gut.
Ich bin schon etwas älter und schaue solche Sendungen eigentlich nicht. Und ich kenne mich auch überhaupt gar nicht damit aus, wie welcher Künstler heißt und was er singt. Ich wollte mir so etwas noch nie merken. Nicht desto trotz, höre ich sehr wohl, was eine richtig gute Gesangsstimme ist. Und das war die besondere Erfahrung und auch Herausforderung in dieser Sendung. Man musste bei dieser Sendung aufmerksam zuhören, wer denn wohl die bessere Ausstrahlung in seiner Stimme hatte. Keine Frage, die gesamte Performanz, mit den Kostümen und der Choreographie haben ebenfalls ihren Teil dazu beigetragen. Aber bei mir waren es die Gesangsstimmen, die mich immer wieder beeindruckt, bewegt und zu nicht wenigen Tränen gerührt haben. Ich wollte jetzt wissen, welches Gesicht hinter dieser unglaublichen Astronautenstimme steckt und habe deshalb gleichzeitig für seinen Sieg mit gefiebert. Eventuell geht es ja nicht nur mir so aber Max Mutzke hat jetzt einen neuen Fan.
Bemerkenswert ist das weite gestreute Feld der vielen anderen Teilnehmer, die doch teilweise überhaupt nicht mit Musik in Verbindung gebracht werden können. Diesen Mut aufzubringen, sich mit richtigen Sängern zu messen, ist eine ganz eigenen Sache und nötigt mir großen Respekt ab. Dass sich dabei kein einziger Kandidat blamiert hat, zeigt nicht nur an dieser Stelle, mit welcher Akribie diese Sendung vorbereitet wurde. Im Übrigen fand ich das Rateteam sehr engagiert und vor allem authentisch. Dass die Kandidaten bei ihrer Demaskierung teilweise nicht mehr eine so große Überraschung war, lag doch vor allem an dem detaillierten Wissen dieses Teams. Die Sendung war auch aufgrund vieler guter Details richtig gut und anscheinend ein großer Erfolg. Warum muss man dann, fast zwanghaft, das Haar in der Suppe suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cedebe 02.08.2019, 11:44
6. werbehorror

ich denke auch, wie der erste Kommentar, dass neben dem Inhalt auch die Verpackung hätte thematisiert sein sollen. eine Show kann gigantisch gut sein, mehrere 10minütige Werbeblocks zerstören sie einfach. vor 20 Jahren haben wir über das amerikanische Fernsehen den Kopf geschüttelt, jetzt sind wir schlimmer. ewige Werbepausen plus 20sekünder plus Bildoverlays plus Produktplatzierungen. gehts noch? für mich hat es die Show völlig kaputt gemacht. u.a., weil dadurch massiv Tempo auf der Strecke bleibt. das Konzept gefällt mir, aber die lahmen Z-Promis machen mir keine Lust auf eine zweite Staffel. schade, das mitraten macht nämlich echt Spaß

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lomener 02.08.2019, 12:11
7. Collien Fernandes

Die Detektivarbeit von Frau Fernandes bestand darin bei Twitter die Ideen der Zuschauer zu suchen und als ihre eigenen Geistesblitze zu verkaufen.
Insgesamt bin ich aus dem Rateteam nicht schlau geworden. Bei den offensichtlichen Teilnehmern wie Aminati oder Mutzke hat man sich extra dumm gestellt und witzlose Tipps abgegeben.
Hoffentlich entledigt man sich diesem unnützen Rateteam in der 2. Staffel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 02.08.2019, 12:15
8.

Zitat von cedebe
....eine Show kann gigantisch gut sein, mehrere 10minütige Werbeblocks zerstören sie einfach. ....
So isses.

Werbung in ner Sendung ist ne Unverschämtheit. Solche Sendungen tu ich mir dann garnicht an.

Und wenn es nicht zu vermeiden ist, Werbung mitzukriegen (Banden :) werbung usw) , dann ist das für mich ein Grund, entsprechende Produkte garnicht zu kaufen. Warum soll ich was unterstützen, was mich nervt?

Denn alles, was MIT Werbung möglich ist, ist auch OHNE Werbung möglich. Ob Sport, Show, Gesangswettbewerbe oder irgendwas anderes. Eben nur ohne die entsprechenden (finanziellen) Auswüchse.

Ein Traum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eichenbohle 02.08.2019, 12:16
9. Schon komisch.

Ich habe mir vor Wochen und jetzt zum Finale beim durchzappen einige Gesangsvorstellungen angetan.
Verwundert war ich schon, da die Jury ja auf die Hinweise oder aus dem Bauch einen möglichen Kandidaten unter der Verkleidung erkannt haben wollte, sofor das passende Bild erschien. Nicht schnell irgendwas aus dem Internet, sondern bei ALLEN als Gesichtsportrait - wie ein Biometriepassbild mit Lächeln (meistens).
Jetzt könnte man den TV Machern und Jurymitgliedern unterstellen, frisieren, pimpen der Sendung. Aber mache ich nicht. Ist ja TV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3