Forum: Kultur
Thielemanns Neujahrskonzert: Schwer ist leicht was
DPA

Alle Jahre wieder kommt das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, und 2019 dirigierte der penible Christian Thielemann. Der Pianist Seong-Jin Cho widmet sich Mozart, nahezu ebenso akkurat.

DerBlicker 13.01.2019, 11:55
1. Kann ich nicht nachvollziehen

Für mich war das Neujahrskonzert mit Thielemann sehr ermüdend, es fehlte die Spritzigkeit, mit der die Wiener Philharmoniker sonst Strauß spielen. Ich hatte immer das Gefühl, hier dirigiert jemand Strauß wie Wagner, das wirkte alles sehr schwerfällig, Strauß muss aber leichtfüßig klingen, sonst ermüded er.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Avagin Ste des infertiles 13.01.2019, 12:29
2. Berauschend stumpf

Ich freue mich, dass es gelungen ist, das Bierzelt in goldene Hallen zu verlegen. Alles ist so volksnah - ein neues Jahr ganz wie das alte. Berauschend stumpf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olino 13.01.2019, 14:13
3. Gelungene Premiere

Ich kann #1 nicht wirklich nachvollziehen. Ja, Thielemann wirkt am Pult bisweilen etwas steif, aber zum Sambatänzer ist der Mann eben nicht geboren. Mein Tipp: einfach mal das Bild abschalten (bzw. die CD hören) und sich nur auf die Musik konzentrieren. Zu #2: Es hätte mich sehr überrascht, wenn sich hier nicht irgendein pseudo-intellektueller Bedenkenträger gefunden hätte, der im Neujahrskonzert einen volkstümelnden Wegbereiter des 4. Reichs sieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Avagin Ste des infertiles 13.01.2019, 16:22
4. Humpta-Humpta unterm Hopfenkranz

Zitat von Olino
Ich kann #1 nicht wirklich nachvollziehen. Ja, Thielemann wirkt am Pult bisweilen etwas steif, aber zum Sambatänzer ist der Mann eben nicht geboren. Mein Tipp: einfach mal das Bild abschalten (bzw. die CD hören) und sich nur auf die Musik konzentrieren. Zu #2: Es hätte mich sehr überrascht, wenn sich hier nicht irgendein pseudo-intellektueller Bedenkenträger gefunden hätte, der im Neujahrskonzert einen volkstümelnden Wegbereiter des 4. Reichs sieht.
4. Reich? Ich weiß nicht, von was Sie getrunken haben? Pseudo-intellektuell sind allein Sie mit Ihren Interpretationen, die sich ausschließlich gegen Sie selbst richten. Ich gönne Ihnen doch Ihr Humpta-Humpta unterm Hopfenkranz. Vielleicht dürfen Sie ja auch mal dirigieren. Mit DJ Ötzi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klmo 13.01.2019, 19:33
5.

Zitat von Avagin Ste des infertiles
4. Reich? Ich weiß nicht, von was Sie getrunken haben? Pseudo-intellektuell sind allein Sie mit Ihren Interpretationen, die sich ausschließlich gegen Sie selbst richten. Ich gönne Ihnen doch Ihr Humpta-Humpta unterm Hopfenkranz. Vielleicht dürfen Sie ja auch mal dirigieren. Mit DJ Ötzi.
Um es dezent zu interpretieren: Der Wiener Opernball und das Neujahrskonzert sind Geschwister.
Für weitere Auskünfte steht ihnen gern die Wiener Ikone Lugner zur Verfügung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren