Forum: Kultur
Til Schweiger antwortet SPIEGEL ONLINE: "Den Verriss hab ich dir längst verziehen"
imago

Die Replik war gespickt mit Emoticons - Til Schweiger hat eine Antwort auf den offenen Brief von SPIEGEL ONLINE veröffentlicht.

Seite 11 von 14
spiegelfrauchen 18.02.2015, 19:39
100. Man reiche

mir den Übel - Kübel ! Fischer im Tatort - im Ernst : ich bin atemlos !

Beitrag melden
chrbrettschneider 18.02.2015, 19:40
101. gäääähn!

...dass ein belangloser FB-Eintrag von Spiegel zu einem Artikel aufgebläht und anschließend zu einer Art Offenem Brief inkl. dem Hinweis auf zwinkernde Emoticons ausgebaut wird, ist erbärmlich langweilig. Sollte man in Zukunft einen Reclam-Band dazu herausgeben?

Beitrag melden
fred_krug 18.02.2015, 19:51
102. Normalerweise

Normalerweise ist Arroganz Niveau von unten betrachtet. Nur kann man im Verhältnis zu Til Schweiger nicht tief genug absteigen, um zu ihm aufschauen zu können.

Granted: Er hat es geschafft, sich in der deutschen Film- und Fernsehlandschaft ökonomischen Erfolg zu erarbeiten.

Das erlaubt aber keine Rückschlüsse zur Qualität seiner Produktionen.

Im Übrigen ist es längst überfällig, mal in Richtung Korruption zu ermitteln, weil es nicht sein kann, dass Til Schweiger kraft seines Eigen- und Selbstverständnisses Teilen seiner Sippe den Zugang in die Medienlandschaft zu verschaffen, während sich zahllose Namenlose durch langwierige Schauspielausbildungen und Volontariate quälen und am Ende in der Regel von Entscheidern wie Til Schweiger schlicht abgelehnt werden.

Til Schweiger ist der hässliche Deutsche in der Funk-, Fernseh- und Medienlandschaft.

All den Til SChweiger Fanatics kann ich nur baldige Genesungswünsche aussprechen. Es wird Zeit, Schweiger-Fan-Sein als Subkategorie des ADHS einzustufen.

Beitrag melden
spamlan 18.02.2015, 19:52
103.

Wenn ich das hier schon lese: Keinohrhasen, Wo ist Fred..
Der Typ ist durch ,,Der Eisbär" und ,,Manta Manta" zur deutschen Legende geworden. Was danach kam ist Teeny-Deppenniveau.

Beitrag melden
sample-d 18.02.2015, 20:45
104.

Zitat von fred_krug
(..) Im Übrigen ist es längst überfällig, mal in Richtung Korruption zu ermitteln, weil es nicht sein kann, dass Til Schweiger kraft seines Eigen- und Selbstverständnisses Teilen seiner Sippe den Zugang in die Medienlandschaft zu verschaffen, während sich zahllose Namenlose durch langwierige Schauspielausbildungen und Volontariate quälen und am Ende in der Regel von Entscheidern wie Til Schweiger schlicht abgelehnt werden. Til Schweiger ist der hässliche Deutsche in der Funk-, Fernseh- und Medienlandschaft. All den Til SChweiger Fanatics kann ich nur baldige Genesungswünsche aussprechen. Es wird Zeit, Schweiger-Fan-Sein als Subkategorie des ADHS einzustufen.
Haha... :)
also ich bin ja nicht unbedingt ein Schweiger-"Fan", wobei ch die meisten seiner Filme mochte.
Aber bei manchen Posts hier - wobei ich ihren selbstverständlich ausnehme - muss ich ihm schon recht geben, was die Internetnerds angeht, die nix anderes zu tun haben, als zu lästern und zu haten...

Beitrag melden
veränderungjetzt 18.02.2015, 20:57
105. Ts

kenne ich, aber wer verdammt ist Christian Buß ?

Beitrag melden
mallekalle 18.02.2015, 21:02
106.

Zitat von jubiladino
Meine Frau findet Schweiger richtig gut. Seine Filme, seine Vaterrolle ... Bei manchen Auftritten halte ich mich neutral, andere nerven. Insbesondere seine gesellschaftspolitischen Absonderungen in Talkshows. Das alles ist für meine Frau nicht so tragisch. Ich überlege jetzt, nur wegen der Schweiger-Präsenz mir ein eigenes Fernsehzimmer einzurichten.
Jung, Du bist genau das Dilemma dieser Diskussion! Eigentlich will man nur wegsehen, weil Mörderaua, aber dann sitzt die Allerliebste daneben und reflektiert genau das, wovor man als mindestens 87Ohrhase Angst hat. Das verstehende Grauen sitzt im eigenen Wohnzimmer!!! Ja , herzlichen Glückwunsch, hier ist die Spaltung der Gesellschaft im Reinraum! UiUiUiUi

Beitrag melden
faceman 18.02.2015, 22:04
107. Ich spricht der blanke Neid...

Zitat von fred_krug
Normalerweise ist Arroganz Niveau von unten betrachtet. Nur kann man im Verhältnis zu Til Schweiger nicht tief genug absteigen, um zu ihm aufschauen zu können. Granted: Er hat es geschafft, sich in der deutschen Film- und Fernsehlandschaft ökonomischen Erfolg zu erarbeiten. Das erlaubt aber keine Rückschlüsse zur Qualität seiner Produktionen. Im Übrigen ist es längst überfällig, mal in Richtung Korruption zu ermitteln, weil es nicht sein kann, dass Til Schweiger kraft seines Eigen- und Selbstverständnisses Teilen seiner Sippe den Zugang in die Medienlandschaft zu verschaffen, während sich zahllose Namenlose durch langwierige Schauspielausbildungen und Volontariate quälen und am Ende in der Regel von Entscheidern wie Til Schweiger schlicht abgelehnt werden. Til Schweiger ist der hässliche Deutsche in der Funk-, Fernseh- und Medienlandschaft. All den Til SChweiger Fanatics kann ich nur baldige Genesungswünsche aussprechen. Es wird Zeit, Schweiger-Fan-Sein als Subkategorie des ADHS einzustufen.
... Schlagen Sie doch seine Laufbahn ein. Machen Sie es doch besser, aber vermutlich scheitern Sie bevor sie angefangen haben. Es ist so typisch Deutsch, alles wird kritisiert, aber nur weil man selbst nichts auf die Reihe bekommt. Im Gegensatz zu Ihnen hat er es bis nach Hollywood geschafft und trotzdem wieder zurückgekommen. Er macht Unterhaltungsfilme, die man sich auch mit den Kindern ansehen kann, aber auch welche die FSK16 / FSK18 sind. Ein Allrounder, der letztlich machen kann was er will, sie vermutlich nicht. Schade für Sie, trotzdem hoffe ich auf weitere Filmen von TS. Sie können ja wegsehen oder umschalten, glücklicherweise gibt es inzwischen mehr als 2 Programme.

Beitrag melden
dasbeau 18.02.2015, 22:23
108. Verlierer

Sollte mich jemand fragen, ob ich T.Schweiger oder SPON bevorzuge (was natürlich ein absurder Vergleich ist), würde ich SPON auswählen. Aber bei der Operette, die die beiden da gerade abziehen, zieht SPON eindeutig den Kürzeren. Ich gehe Schweiger-Produkten wo es geht aus dem Weg, aber seine Kritik an den Twitter- ja was eigentlich? Artikel kann man sowas ja nicht nennen. - ist sowas von berechtigt und dieser Eintrag hält der schlechten Replik von SPON darauf wunderbar den Spiegel vor.
Liebe Redaktion, lasst es dabei bewenden und antwortet nicht! Ihr macht's nur noch schlimmer.

Beitrag melden
davornestehtneampel 18.02.2015, 22:41
109.

Mein TS-Filmmoment ist nach wie vor, wie Nora Tschirner auf die Harke latscht... und das ist dann auch leider 100 Jahre alter Slapstick - und eben Nora Tschirner...

Beitrag melden
Seite 11 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!