Forum: Kultur
Trauer um Hollywood-Star: Robin Williams - seine besten Filmszenen
DPA

Als Mrs. Doubtfire steckt er seinen Kopf in eine Torte, als Peter Pan kann er fliegen und in "Good Will Hunting" ist er der einfühlsame Therapeut. Die zehn der besten Szenen des Oscar-Preisträgers Robin Williams Karriere.

Seite 1 von 2
123egal 12.08.2014, 13:29
1. Nicht zu vergessen: Hinter dem Horizont

Auch wenn sein eigener Selbstmord die Thematik des Films "Hinter dem Horizont" anschneidet, so ist doch das Machwerkt als solches nicht zu verschweigen. Schließlich ist der Film auch ein sehr emotionale Geschichte, die auch aufgrund der Bilder wunderschön ist.
- Als Protestant kann ich eh nicht die katholische Vorstellung nachvollziehen, nachdem Selbstmörder in die Hölle fahren, während Vergewaltiger und Personen, die Kinder mißbrauchen, in den Himmel gelangen sollen. -Aber das ist ein anderes Thema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bonowe 12.08.2014, 13:40
2. Robin Williams ist tot .

Robin Williams ist tot .
Einer der besten und vielseitigsten Schauspieler unserer Zeit ist von uns gegangen.
Schade , sehr schade ….......R. I.P. Robin Williams

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 12.08.2014, 13:56
3.

Zitat von sysop
Als Mrs. Doubtfire steckt er seinen Kopf in eine Torte, als Peter Pan kann er fliegen und in "Good Will Hunting" ist er der einfühlsame Therapeut. Die zehn der besten Szenen des Oscar-Preisträgers Robin Williams Karriere.
Ich finde ja One Hour Photo in der Publikumsgunst deutlich unterbewertet. Der Film war echt gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ch. Demian 12.08.2014, 14:00
4. ... Der Titel stinkt.

Liebe Leute, was soll das? Die Überschrift "Toter Oscar-Preisträger" ist echt unwürdig. Lieber Praktikant, solche Überschriften sind "gängig", wenn das Wesentliche worum es geht, "ein Toter" ist. Etwa, wenn man einen Toten irgendwo findet, dessen augenblicklich wichtigste Eigenschaft, jene, der auch sich die Aufmerksamkeit verdankt, just diese Tatsache ist. "Toter Motorradfahrer" in Verkehrsnachrichten etc. In diesem Fall wäre wohl angebrachter "Zum Tod des Oscar-Preisträgers" oder etwas in der Art. Die aktuelle Überschrift ist ziemlich despektierlich und unangebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chris rockt 12.08.2014, 14:04
5. Da fehlt ein sehr guter Film

Der 200-Jahre-Mann (Verfilmung einer Kurzgeschichte von Isaac Asimov) ist ein wunderbarer Film, den man in dieser Liste nicht unterschlagen sollte. Er enthält eine der ergreifendsten Schlussszenen aller Zeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1459922526 12.08.2014, 14:57
6. Und auch nicht zu unterschlagen:

Tötet Smoochy! Egal was Robin Williams gespielt hat, er kam immer sehr authentisch rüber. Ich werde ihn vermissen :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joern-Michael 12.08.2014, 16:31
7. Robin Williams

Zitat von sysop
Als Mrs. Doubtfire steckt er seinen Kopf in eine Torte, als Peter Pan kann er fliegen und in "Good Will Hunting" ist er der einfühlsame Therapeut. Die zehn der besten Szenen des Oscar-Preisträgers Robin Williams Karriere.
Seit dem "Club der toten Dichter" liebte ich ihn, seit "Good Will Hunting" kam tiefe Verehrung und ein ernormer Respekt vor seiner unbeschreiblichen Persönlichkeit, seine Empathie in die Rollen, die er spielte, hinzu.

Ich werde ihn sehr vermissen und hoffe, dass er seinen Seelenfrieden gefunden hat. Die Welt ist ein Stück ärmer geworden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sternfeldthommy 12.08.2014, 16:41
8. ich werde ihn auch sehr vermissen..

...und das, obwohl ich wenig spielfilme schaue, sondern eher dokumentationen:-)
aber.... ihn mochte ich wirklich sehr gerne, sonst würde ich dies auch nicht schreiben.
übrigens...wenn ich das noch anmerken darf...sein absolut bester film war " Hook" ich hab nicht den geringsten schimmer, warum der nur mittelmäßig bewertet wurde. ich wünsche mir das er dort, wo er sich jetzt befindet, glücklich ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cheesy 12.08.2014, 19:55
9. Robin Williams bester Film

... ist für mich "Garp und wie er die Welt sah" von 1982. Ich kannte ihn vorher nur aus der Serie "Mork vom Ork" und fand "Garp" so genial, das ich ihn mir gleich mehrmals hintereinander im Kino ansah. Warum Garp auf der Liste seiner besten Filme fehlt ist mir ein Rätsel. Aber der "Club der toten Dichter" ist ebenfalls ganz excellent und aussergewöhnlich. Lieber Robin, Danke für viele unterhaltsame Stunden, mach's gut ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2