Forum: Kultur
Trennungs-Comedy "Merz gegen Merz": Happy Hour in der Hölle
Martin Valentin Menke/ ZDF

Trennungen sind nicht schön. Aber lustig. Jedenfalls die der anderen. "Stromberg"-Schöpfer Ralf Husmann legt mit der ZDF-Serie "Merz gegen Merz" den Bericht einer entgleisenden Paartherapie vor. Ein Highlight!

el_jefe 17.04.2019, 12:42
1. Der "Stromberg-Schöpfer" hieß anders

Und zwar "Ricky Gervais", wie die stattgegebene Plagiatsklage damals bewiesen hat. Hatte Herr Husmann tatsächlich einen eigenen Einfall jetzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doc Mago 17.04.2019, 20:42
2.

Laut Wiki kam es gar nicht zur Klage, sondern eine Androhung derselben hat ausgereicht (https://de.wikipedia.org/wiki/Stromberg_(Fernsehserie)#Urheberrechtliche_Problem e_in_Bezug_auf_„The_Office“).
Trotzdem würde ich die Leistung des Autors nicht schmälern wollen. Die Serie ist toll geschrieben und genial umgesetzt von einem überragenden Ensemble.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ogg00 17.04.2019, 22:10
3. Wenn schon...

Wenn schon plagiiert, dann war Stromberg ebenfalls zu Hälfte bei "Büro, Büro" von 1981 abgeschrieben. Das war Ricky noch zu jung :)

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Büro,_Büro

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HanzWachner 18.04.2019, 10:31
4. Werden Annette Frier und Christoph Maria Herbst ...

…jetzt zum neuen Traumpaar im ZDF aufgebaut? Wie unlustig die beiden sein können war im unsäglichen ARD-Mehrteiler „Hotel Heidelberg“ schon zu sehen. Nun also „Merz gegen Merz“ - die Scheidungs-Comedy im ZDF mit den Zutaten „Mittel“, d.h. mittelmäßig lustig, mittelmäßig unterhaltsam, mittelmäßig erfolgreich. Die etwas zu überschwängliche Vorauslobhudelei des Kritikers macht eher misstrauisch als neugierig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lelas 19.04.2019, 09:23
5.

Was für eine Enttäuschung. Der Humor dieser Serie hat mit Stromberg so viel zu tun wie der von Loriot mit dem von Mario Barth.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enzo 19.04.2019, 22:33
6. Schwule Bettlaken?

Eine Serie im Öffentlichen-Rechtlichen, die das Wort ‚schwul‘ mehrfach in einem negativen Kontext nutzt, um vermeintlich ,authentisch‘ rüberzukommen und sich bei einem jüngeren Publikum anzubiedern? Das ist nicht nur nervig, sondern peinlich und verantwortungslos. #bildungsauftrag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
visionxxx 20.04.2019, 08:08
7. Dilettanten Stadl

Eine völlig dilettantische Regie, unglaubwürdige Personen und Handlungen, Humor der miefigsten Art. Solche Serien sind der Grund dafür, dass Netflix und Co so erfolgreich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren