Forum: Kultur
Trotz Widerstands von Mitarbeitern: Böhmermann-Video bleibt im ZDF-"Giftschrank"
DPA

Trotz Protests von ZDF-Mitarbeitern gegen die Löschung: Jan Böhmermanns Satire über den türkischen Präsidenten Erdogan wird nicht wieder in die Mediathek eingestellt. Das ließ das ZDF in einem Statement wissen.

Seite 14 von 16
MephistoX 14.04.2016, 19:02
130. Na ja, ...

Zitat von der assimilierte Türke
Das musste ich mit Tränen mir anschauen, weil ich an dem Moment verstanden hatte, dass ich niemals Teil dieser Gesellschaft sein werde, ganz egal inwiefern ich mich integriere (Meine Frau ist "arisch" Deutsch).
... Sie persönlich können sehr gut ein Teil dieser Gesellschaft sein, wenn Sie es denn wollen und die Grund- und Menschenrechte respektieren.

Erdogan hingegen könnte und wird niemals ein Teil dieser Gesellschaft sein, solange er genau diese eigentlich universellen Rechte (zumindest in einer aufgeklärten Gesellschaft) mit Füßen tritt - das liegt nun mal in seiner persönlichen Verantwortung und ich persönlich verstehe nicht, warum sich etliche Türken von diesem Mann sozusagen in "geistige Sippenhaft" nehmen lassen und sich mit dessen unmenschlichen "Aktionen" quasi verbrüdern.

In meinen Augen gaukelt Erdogan seinen Bürgern ein ziemlich falsches, vermeintlich "umsorgendes Patriarchat" vor - ich würde mich dem nicht so ohne weiteres beugen, denn auch Erdogan wäre eigentlich der Verfassung seines Landes verpflichtet, davon ist aber in meinen Augen leider nicht allzuviel zu sehen.

Er versucht zumindest in den letzten Jahren zunehmend zu "spalten" und repressiv vorzugehen, weil er vermutlich glaubt, seine Machtposition damit festigen zu können. Ich persönliche denke, dass er damit auf längere Sicht aber scheitern wird - die Geschichte wird es zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citizen01 14.04.2016, 19:10
131. @123, hollowman08; Dauert mir zu lange, Ergebnis Null.

"Ich hab lange auf ein Gemälde geschaut wo ein runder schwarzer Fleck in der Mitte einer weissen Leinwand ..." Vielleicht hat auch Böhmermann lange auf ein Bild von Erdogan geschaut bis er dann "sowas wie einen Geistesblitz" hatte. Ja, ja, es gibt schon anspruchsvolle Künstler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 14.04.2016, 19:15
132.

Zitat von torben40
Meinen Sie ernsthaft, dass es Böhmermann noch derartig nötig hat aufzufallen? Er hat u.a. gerade einen Grimme-Preis erhalten und kann sich auch nicht beklagen, was den Erfolg seiner Sendung angeht. Ich denke jeder Mensch, der in den Medien ist oder sein möchte, ist auf gewisse Art und Weise medien"geil". Das kann man also m.E. nicht als Vorwurf geltend machen.
Der Grimme-Preis als Maßstab für eine hohe Qualität. Da befielen mich letztes Jahr bei 2/3 de Preise erste Fragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 14.04.2016, 19:19
133.

Zitat von SPONtisprüche
Hier geht es aber um die aus der Mediathek entfernte Szene, und die besteht eben nicht nur aus dem Gedicht. Im übrigen müssen (!) die ermittelnden Behörden das Gedicht im Kontext sehen, da sie zwingend gem. §244 StPO stets alle entscheidungserheblichen Beweismittel und Tatsachen berücksichtigen müssen - auch die entlastenden. Ob jetzt ein Verfahren nach 103 neben dem nach 185 hinzukommt, hat lediglich Auswirkungen auf das Strafmass und ist zur Sachverhaltsentscheidung - allein wegen Art. 3 GG - unerheblich. Das ZDF hat durch seine nun nochmals bestätigte Entscheidung aber die Beurteilung des gesamten Sachverhalts für all diejenigen erschwert, die die Sendung verpasst haben. Und wir haben hier doch Informationsfreiheit...noch.
Das war eine ironische Anmerkung des Foristen.

Die Juristen müssen sich ansehen, ob der Kontext, den Sie wie andere mantrahaft vor sich herschieben, wirklich so gegeben ist oder als Schutzschild funktionieren soll.

Es ist auch nicht uneheblich, ob neben §185, nachdem schon ermittelt werden kann, auch noch §103 dazukommt - wegen des potentiell möglichen unterschiedlichen Strafmaßes.

Welche Ermittlungen hätten dann Priorität?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torben40 14.04.2016, 19:21
134.

Zitat von der assimilierte Türke
Im Böhmermann Beitrag war leider über die verhaftete Journalisten nichts zu erfahren (ich hätte gerne gesehen wenn ein Künstler wirklich sich mit sachlichem Inhalt diesbezüglich auseinander setzen würde, denn diese Aktivisten in der Türkei, die gerade deshalb im Knast sitzen, brauchen erst jetzt "dringend" Unterstützung). aber Schmähungen von untersten Schublade mit klarem rassistischen Anspielungen waren reichlich da. Noch Schlimmer war der Applaus von der Publikum. Das musste ich mit Tränen mir anschauen, weil ich an dem Moment verstanden hatte, dass ich niemals Teil dieser Gesellschaft sein werde, ganz egal inwiefern ich mich integriere (Meine Frau ist "arisch" Deutsch). Wo ist denn dabei die Satire bitteschön! Aber eins muss man dem Herrn Böhmermann zuschreiben: Er hat dafür gesorgt, dass viele, sehr viele Masken gefallen sind. Jetzt sieht man die wahre Gesichter vieler ach so "zivilisierter" Deutschen. Schon wieder muss ich mir ein neues Land suchen. Das hier sieht überhaupt nicht gut und gesund aus. Das meine ich TOD ernst. Dabei empfehle ich allen meinen Landsleute, die die Gelegenheit dazu haben, Deutschland zu verlassen. Irgendwann wird es nämlich zu spät hat man vor dem WK II erfahren.
Bitte markieren Sie Ihren Beitrag auch als Satire!
Ansonsten sind Ihre Aussagen meiner bescheidenen Meinung vollkommen an dern Haaren herbeigezogen. Warum die Leute gelacht haben? Weil das Schmähgedicht vollkommen überzogen und absurd war. Das ist ein Lachen, dass im Hals stecken bleibt.

Haben Sie in den letzten Monaten/Jahren keine Nachrichten gesehen? Da meinen es z.B. in Freital oder anderen Orten einige Nazis aka "besorgte Bürger" tatsächlich ernst mit rassistischen Aussagen. Sowas kann man auch gut in sozialen Netzwerken sehen.

Und Sie wollen das Böhmermann tatsächlich unterstellen oder den Menschen im Publikum? Und aufgrund dieser Satire meinen Sie, dass man mit Migrationshintergrund nicht mehr sicher sei?

In jeder Gesellschaft gibt es einen Bodensatz von Rassisten. Den gibt es übrigens auch in der Türkei und selbstverständlich gibt es diesen Bodensatz auch in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vasilitsion 14.04.2016, 19:27
135. Die beste Entscheidung.

Aber eine noch bessere wäre es gewesen, den Mist gar nicht erst zu senden. Da hat ja wohl die Redaktion versagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SPONtisprüche 14.04.2016, 19:29
136. Erdogans Hobby?

Zitat von leserich
Das kann ich nicht beurteilen, da ich nicht weiß, was Erdogan in den von Ihnen genannten 1800 Beleidigungsverfahren beanstandet hatte. Aber in jedem Falle sind das innertürkische Angelegenheiten. Und die dürften in Erdogans und seiner Türken Wahrnehmung anders zu beurteilen sein, als "Angriffe" von außen. Wagenburgmentalität bzw. Clandenken, Orient eben.
Es geht hier allein um die Quantität - und die "Angeklagten" sind zum Teil noch minderjährige Schüler. Der Mann ist als Präsident erst seit 18 Monaten im Amt - rechnen Sie doch mal: Er zeigt seitdem im Schnitt etwa dreimal täglich jemanden wegen Präsidentenbeleidigung an. Finden Sie das normal?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 14.04.2016, 19:30
137.

Zitat von citizen01
"Ich hab lange auf ein Gemälde geschaut wo ein runder schwarzer Fleck in der Mitte einer weissen Leinwand ..." Vielleicht hat auch Böhmermann lange auf ein Bild von Erdogan geschaut bis er dann "sowas wie einen Geistesblitz" hatte. Ja, ja, es gibt schon anspruchsvolle Künstler.
Yoko Ono leiß bei einer Vernissage einen Apfel versteigern. Von derselben Lieferung Äpfel gab es genügend kostenlos zum Essen in den Räumen der Vernissage.

Ihre Idee dahinter - zu zeigen, daß nur der Begriff "Kunst" das Hinterfragen stark einschränkt.

Aber manche finden es offenbar hochwichtig, faulende Produkte kurzer Haltbarkeitsdauer zu bejubeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000019162 14.04.2016, 19:45
138. Traurig

Einige Kommentatoren hier haben noch nicht begriffen das es längst nicht mehr um Böhmermanns Gedicht geht!
Unsere Demokratie ist in Gefahr und wenn die lieben Bürgerlein das nicht begreifen dann sage ich beifallklatschend ....herzlich willkommen 1984!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MephistoX 14.04.2016, 19:45
139. Tja, ...

Zitat von hschmitter
Aber manche finden es offenbar hochwichtig, faulende Produkte kurzer Haltbarkeitsdauer zu bejubeln.
... wenn der "Fäulnisprozess" einen derartigen "Gestank" verursacht, dass manche davon wach "werden", dann hat das iwie auch was Gutes :)

Es ist nun mal nicht das Wesen der Satire, einzulullen und zu besänftigen, sondern mit durchaus auch "unsanften" Mitteln die nötige Aufmerksamkeit zu erregen und Missstände klarer in den Fokus zu stellen.

M.E. ist das sowohl Extra3 als auch Böhmermann halbwegs gelungen, ob nun evtl. strafbewehrt oder auch nicht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 16