Forum: Kultur
TV-Castingshow: Natia Todua gewinnt bei "The Voice of Germany"
DPA

Die siebte Staffel der Castingshow "The Voice of Germany" hat eine Gewinnerin: Die 21-jährige Natia Todua bekam im Live-Finale mehr als die Hälfte der Zuschauerstimmen.

Seite 1 von 3
o.b.server 18.12.2017, 07:23
1. Die Bildunterschrift ist falsch!

Lena Gercke ist keine Moderatorin. Sie hat es einfach nur irgendwie geschafft, ins Fernsehen zu kommen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docduck 18.12.2017, 07:37
2. Glückwunsch

Glückwunsch an Natia,

sie hat gut gesungen. Erstaunt war ich über so viele Stimmen. BB hat meiner Meinung nach am besten gesungen, dafür die wenigsten Stimmen bekommen. Ich würde gerne wissen, ob man auf den Ausgang Wetten abschließen konnte. Vielleicht kann man mit so einem Ergebnis ja Geld verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MKAchter 18.12.2017, 08:04
3. Überraschend und enttäuschend

Ich habe (familienbedingt) einen Teil dieser sich lange hinziehenen Castingshow mitverfolgt. Das Endergebnis war reichlich überraschend und m.E. ziemlich enttäuschend, da unangemessen.

Man musste wahrlich kein Musikprofi sein um zu sehen, dass das Interpreten-Talent bei den Kandidatinnen Anna Heimrath und BB Thomaz deutlich über dem der gekürten Siegerin liegt. In mehrfacher Hinsicht.

Vor allem Anna Heimrath bot sehr interessante und im Gedächtnis bleibende Auftritte. Eine Interpretin mit Talent und Charakter; es wäre zu wünschen, mehr von ihr zu hören.

Nadia Todua halte ich hingegen (mit Verlaub, und wie so oft in diesen "talent shows") für eine Eintagsfliege. Es wäre übrigens auch nicht das erste Mal, dass die Zweit-, Dritt- oder Viertplatzierten solcher Shows nachher deutlich bessere Karrieren (wenn überhaupt) hinbekommen als die "Sieger".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzeltov 18.12.2017, 08:13
4. Wie merkt man...

... dass man selbst immer älter, die Redakteure aber immer jünger werden? Wenn letztere "I put a spell on you" einem "Oldtimer" wie Annie Lennox zuschreiben können, ohne dass bei ihnen alle Alarmglocken "kann gar nicht sein" bimmeln, während man sich selbst dunkel an eine Version Van Morrisons erinnert.
Was tut man in solchen Fällen? Man weint eine stille Träne über die Vergänglichkeit und guckt mal im Internet. Screamin' Jay Hawkins war's....
Gerne geschehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 18.12.2017, 08:26
5.

Zitat von MKAchter
Nadia Todua halte ich hingegen (mit Verlaub, und wie so oft in diesen "talent shows") für eine Eintagsfliege. Es wäre übrigens auch nicht das erste Mal, dass die Zweit-, Dritt- oder Viertplatzierten solcher Shows nachher deutlich bessere Karrieren (wenn überhaupt) hinbekommen als die "Sieger".
Ja und das ist doch das wichtigste :)

Ich muss mir jedes Jahr 'The Voice of Holland' und 'The Voice Kids' angucken - auch familienbedingt. Mittlerweile finde ich es gar nicht mal mehr ein 'muss'. Es macht teilweise echt Spaß.

Die ganze Sendung - von 'Blind Audition' über 'Battles' und 'KnockOut' bis in die Shows - ist im Prinzip eine große Showbühne für die Teilnehmer und so kommen dann tatsächlich auch die Menschen zum Erfolg deren Stimme einfach sehr gut ist und nicht nur die, die vom Publikum aufgrund Aussehen, Performance, Geschichte und Stimme gewählt werden.

Irgendwie beruhigend :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miki2005 18.12.2017, 08:40
6. Gesanglich

war NT von allen Finalteilnehmern am schwächsten. Schon im Halbfinale hat sie sich völlig übernommen, als sie sich an dem wirklich schönen Queen-Song „Somebody To Love“ abgearbeitet hat. Was haben die Zuschauer hier gewählt? Jedenfalls definitiv nicht TVOG!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oliver_weber 18.12.2017, 08:53
7. #mazzeltov

Tja, wenn schon Keitel, dann bitte richtig! "Ich put a spell on you" ist der meistgecoverte Song. Und Annie Lennox hat sehr wohl auch eine Version raus gehauen, nämlich erst 2014. Damit ist sie die aktuellste Version im Handel. Verzeiht den Machern und Autoren diese Ungenauigkeit, vor allem, wenn man selber nicht so genau ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
desoie 18.12.2017, 08:59
8. Glückwunsch

Ich finde, sie hat verdient gewonnen. Am Ende hätte jeder der Finalisten den Sieg verdient, sowie einige, die bereits vorher ausgeschieden sind, ebenfalls. Ist halt Geschmackssache.
Es wäre daher allerdings schön, wenn man in einem Forum wie diesem den eigenen Geschmack nicht zum Maß der Dinge machen würde...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elflipsen 18.12.2017, 09:09
9. Über Geschmack......

..... lässt sich immer streiten. Mir gefiel bis auf eine Ausnahme jede Interpretation von NT. Alle 4 Kandidaten sind sehr gute Sänger/innen und werden ihren Weg gehen. Daher gibt es für mich hier keinen unverdienten Sieger. Ist und bleibt eine Frage des Geschmacks welchen der Kandidaten man besser fand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3