Forum: Kultur
TV-Entertainer Harald Schmidt: "Ich bin jetzt in der Helmut-Kohl-Phase"
dapd

Dirty Harry ist zurück! Harald Schmidt startet mit seiner Show auf dem Bezahlsender Sky. Will er etwas ändern? Im Interview spricht der Entertainer über Verlässlichkeit in der Krise, sein Image als mieser Chef - und verrät, wer die künftigen Giganten der deutschen TV-Unterhaltung sind.

Seite 1 von 4
sanctum.praeputium 04.09.2012, 15:00
1. Sky probiert Harald Schmidt aus

Sky probiert Harald Schmidt aus und vice versa.
Sky hat das nötige Geld, Schmidt die routinierte, postmoderne Indifferenz, und auch seine trockenen Schäfchen.
H. Schmidt ist seit langem jenseits des Anspruches, ein Zielpublikum haben zu wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KTRoadkill 04.09.2012, 15:09
2.

Das hier liest Harald Schmidt? - Huhu ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 04.09.2012, 15:09
3. Zumindest

schon einer, der wegen Harald ein Sky - Abo abgeschlossen hat.
Seine Geradlinigkeit und seine Art, Intellekt in Satire zu wandeln, heben ihn über Letterman.
Das ist schon ein paar Groschen wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kontroversius 04.09.2012, 15:10
4. Wieso eigentlich immer noch

Da sieht man mal wieder, dass auch die SPON-Schreiberlinge immer in den gleichen Terminus fallen, statt es zu überdenken!
"Dirty Harry" - dieser schlecht plazierte Vergleich einer Filmfigur aus dem US-Kino, wurde Schmidt angediehen, als er noch legendär bei SAT.1 war.

Dort wurde im Einspieler die Szene mit der Butter und dem Kamm gezeigt, mit welchen er sich genüßlich, als Pomadeersatz, das Haar kämmte.
Selbst seine mitunter guten und zotigen Witze - die Zeitgeistpest der "political correctness" - mit Absicht außer acht lassend, war übehaupt nicht "dirty"

Aber so ist das nunmal mit dem heutigen "Qualitätsjournalismus", man trennt sich eben ungern von eingespielten Begriffen á la Deutsche Bundesbahn, Daimler-Benz, Deutsche Bundespost und auch "Dirty Harry"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franko_potente 04.09.2012, 15:15
5.

Zitat von sysop
Dirty Harry ist zurück! Harald Schmidt startet mit seiner Show auf dem Bezahlsender Sky. Will er etwas ändern? Im Interview spricht der Entertainer über Verlässlichkeit in der Krise, sein Image als mieser Chef - und verrät, wer die künftigen Giganten der deutschen TV-Unterhaltung sind.
:-)

Danke Harald!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willi Wacker 04.09.2012, 15:22
6. na ja

Zitat von Kontroversius
Da sieht man mal wieder, dass auch die SPON-Schreiberlinge immer in den gleichen Terminus fallen, statt es zu überdenken! "Dirty Harry" - dieser schlecht plazierte Vergleich einer Filmfigur aus dem US-Kino, wurde Schmidt angediehen, als er noch legendär bei SAT.1 war. Dort wurde im Einspieler die Szene mit der Butter und dem Kamm gezeigt, mit welchen er sich genüßlich, als Pomadeersatz, das Haar kämmte. Selbst seine mitunter guten und zotigen Witze - die Zeitgeistpest der "political correctness" - mit Absicht außer acht lassend, war übehaupt nicht "dirty" Aber so ist das nunmal mit dem heutigen "Qualitätsjournalismus", man trennt sich eben ungern von eingespielten Begriffen á la Deutsche Bundesbahn, Daimler-Benz, Deutsche Bundespost und auch "Dirty Harry"!
ich verbinde damit eher seine (schmutzigen) Polenwitze als abendlicher running gag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jot-we 04.09.2012, 15:23
7. Ja genau, huhu ...

Zitat von KTRoadkill
Das hier liest Harald Schmidt? - Huhu ...
Wie aber kann ein Beitrag über Harald Schmidt vollständig sein, ohne seine 'Wege zur Wurst'?
Möge er uns also noch recht lange erhalten bleiben.
Televisionsmässig.
Und wenn nicht? Na, dann eben nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 04.09.2012, 15:27
8.

Zitat von sanctum.praeputium
postmoderne Indifferenz
Hoffentlich, anders ausgedrückt:
Lieber Dirty Harry, als Preachy Volker (Pispers)....

(Hoffentlich wird die Neuauflage bei Sky so gut das Interview.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
+LY 04.09.2012, 15:33
9. Herrlich!

Zitat von sysop
Dirty Harry ist zurück! Harald Schmidt startet mit seiner Show auf dem Bezahlsender Sky. Will er etwas ändern? Im Interview spricht der Entertainer über Verlässlichkeit in der Krise, sein Image als mieser Chef - und verrät, wer die künftigen Giganten der deutschen TV-Unterhaltung sind.
Danke Harald!
Und immer schön auf dem Boden bleiben, der Verführung widerstehen, falls sky nicht mehr will,
die Reife hättest Du, der nächste Bundespräsi zu werden! ;))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4