Forum: Kultur
"untitled unmastered.": So klingt Kendrick Lamars neues Album
AP

Gerade sorgte er bei den Grammys für Wirbel, jetzt erscheint plötzlich ein neues Album von US-Rapper Kendrick Lamar. "untitled unmastered." enthält acht Song-Skizzen über Spiritualität und das Ghetto-Leben.

jakopp.auckstayn 04.03.2016, 14:18
1.

Seit wann zählt Rap zur Kategorie Pop?To Pimp a Butterfly zu den wichtigsten Popalben zu zählen klingt schon abenteuerlich.Wichtig ist es,das stimmt.Wuchtig und kraftvoll auch.Beats und Rhymes sind fantastisch.Dieses Album wird ein Klassiker.Das er es drauf,hat der Kendrick aber auch bei den Vorgängeralben schon bewiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alangasi 04.03.2016, 14:35
2. To pimp a butterfly

ist musikalisch phantastisch. Aber ob es so viel Sozialkritik hilft? Und Sinn ergibt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allesbesserwisserhochdrei 04.03.2016, 15:37
3. großer Künstler

K Dot ist n super Artist. Sein letztes Album war gut, keine Frage. musikalisch fande ich "good kid maad city" und "Section 80" aber in der breite besser. mal gucken was das neue so ist..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cipo 04.03.2016, 16:12
4.

Zitat von jakopp.auckstayn
Seit wann zählt Rap zur Kategorie Pop?
Ich zitiere der Schnelle halber einfach aus Wikipedia:

"Popmusik stelle nach Peter Wicke 'technisch rekontextualisierte Musik und somit prinzipiell jede Musikform dar, die einen ökonomisch rentablen Verbreitungsgrad erreichen kann'. Daher sei es kaum möglich, sie auf bestimmte musikalische Charakteristika einzuschränken."

Ich denke, so hatte es der Rezensent hier auch gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agneta69 04.03.2016, 16:58
5. Ein Genius

Ich habe untitled unmastered nur einmal gehört, es fügt sich aber nahtlos an "To pimp..." an. Kendrick Lamar halte ich für einen der wichtigsten Künstler zur Zeit. Eine ganz wichtige Stimme, hochpolitisch und poetisch. Er öffnet dem HipHop wieder einmal eine neue Tür. "To pimp..." wird in zehn Jahren als Klassiker schwarzer Musik gelten, so wie "SignOtheTimes" oder "It takes a million to hold us back". Und jetzt mal eben noch so ein paar Songs aus dem Ärmel zu schütteln, genial. Hab ihn letztes Jahr live gesehen, ein Wahnsinns-Performer ist er auch noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
powerfix 04.03.2016, 17:35
6. Ein Genius ?

was hat dieses Gestammel mit Musik zu tun. Musikalischer Dünnschiss für Schwachmaten !! Punkt !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gurkenhändler 04.03.2016, 19:53
7.

Zitat von powerfix
was hat dieses Gestammel mit Musik zu tun. Musikalischer Dünnschiss für Schwachmaten !! Punkt !!
Für Leute die musikalische Scheuklappen auf haben, wie sie, ist dieses Album tatsächlich nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddykrüger 05.03.2016, 12:15
8. @powerfix

ich bin dem Hip Hop auch nicht gerade Wohlgesonnen, bevorzuge Metal, aber was du von dir gibst ist ziemlicher Dünnpfiff. Gerade Lamar zeichnet sich durch äußerste Musikalität aus. Das letzte Album, dank Kamasi Washington, war fantastisch. Abseits aller Klischees, ohne Goldkettchen und stumpfsinnige brenende Mülltonen Attitude, aber mit intelligenten Texten und Musikern aus Fleisch und Blut. Eine pauschalisierung wie dein post zeugt nur von Ignoranz und Intoleranz. Musik für Schwachmaten trifft sicherlich auf die Klientel von Sido, Bushido etc. zu, mit Sicherheit aber nicht auf Lamar. Aus dem Inhalt deines posts kann man wohl ableiten, daß du ehr ein Anhänger dumpfen deutschen Schlagers oder Volksdümmlicher Musik bist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren