Forum: Kultur
US-Magazin erklärt deutsche Show: "Wetten, dass..?" - und Sie müssen auf die Couch
New Republic

Erklären Sie mal jemandem in den USA, wie "Wetten, dass..?" funktioniert. Das US-Magazin "New Republic" hat es jetzt versucht: Die deutsche Show sei ein bisschen sexistisch, ein bisschen rassistisch - ein Besuch für B-Promis aber trotzdem zu empfehlen.

Seite 1 von 10
hschmitter 05.11.2014, 03:09
1.

Ich finde, anstatt indirekt durch solche Artikel über Lanz herzuziehen, sollte man es direkt machen. Er bietet ja regelmäßig in der nach ihm benannten Sendung genug Anlass dazu, an seinen Fähigkeiten zu zweifeln. Abgesehen davon, Wetten dass ist doch immer schon eine langweilige Dauerwerbeveranstaltung gewesen - jeder, der dort auf dem Sofa saß, saß doch dort nur, um irgendwas zu präsentieren. Und oft war das zu präsentierende Produkt nicht besser als die Sendung. Das paßt dann halt wie Arsch auf Eimer.

Beitrag melden
Annabel 05.11.2014, 03:46
2.

Auf den Punkt gebracht. Sehen übrigens auch viele Deutsche so.

Beitrag melden
Süddeutscher 05.11.2014, 03:49
3. Wetten dass...

mag aus der Zeit gefallen sein. Aber die Sendung ist immer noch x-mal besser als der durch ständige Werbung unterbrochene TV-Dreck aus den USA! Sollen sie sich echauffieren - von Kultur haben sie einfach keine Ahnung. Am besten einfach keine AngloAmis mehr einladen. Dann ist Ruhe im Karton!

Beitrag melden
koenigludwigiivonbayern 05.11.2014, 04:42
4. Erstmal Werbung..

Vielleicht verstehen die Amis nicht, daß nicht alle 2 Minuten eine Werbepause kommt, während denen sie ihre verrutschten Mieder wieder richten können oder jemand anders fragen, um was es eigentlich geht. Die meisten Obengenannten beschweren sich über verlorene Ohrstecker oder Übersetzer, die zu langsam waren. Wenn ich kein einziges Wort einer Sprache verstehe, setze ich mich eben nicht in eine Fernsehshow. Und wenn, dann halte ich hinterher die Klappe.

Beitrag melden
pventura 05.11.2014, 04:48
5. Wer ist Will Arnett ?

Fairerweise muss man sagen. Jedes Land bekommt dass was es verdient. Wir in diesem Fall "Wetten was".
Wie wäre das Urteil wohl ausgefallen - hätte er auch noch die anderen schrottigen Shows mit zb. Dauergrinser Stefan Raab gesehen der mal mit einem Wok den Abhang herunterdüst oder Autos schrottet. Ebenfalls nicht zu verachten. Shows in denen Biographien vorgetragen werden wo sich der Leser auf diese übergibt. Im Namen des Spasses und der Legitimation von Trash TV Sender Nr. eins Pro7. Wie schon geschrieben. Jedes Land bekommt das Programm was ihm zusteht.

Beitrag melden
hanshorst79 05.11.2014, 05:37
6. ?

Mag sein das die Sendung nicht jedermanns Sache ist... Inkl. Mir jedoch verbitte ich mir dummschwätzerei aus einem Land von zurückgebliebenen, fanatischen Spinnern. Die sich einen Dreck um die Welt kümmern, es sei denn es gibt was zu verdienen. Gratuliere den USA zu ihren dummen Bewohnern

Beitrag melden
sumfuiesse 05.11.2014, 05:43
7. Nett

Die Amis, charmant wie eh und je. Da es kein Satireblatt ist, meinen die das tatsächlich ernst... und haben recht.

Beitrag melden
Hank Hill 05.11.2014, 06:01
8. im Prinzip

eine treffende Analyse der Sendung. Der Tip die Show am besten zugekifft zu ertragen gilt auch für den Zuschauer und für einen großen Teil der deutschen sogenannten "Fernsehunterhaltung".

Beitrag melden
kerstin.schliebs 05.11.2014, 06:01
9. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!

Also wenn ich mir so einige Shows in Amerika sehe, muss ich sagen, dass sie genau dasselbe machen! Nur geschickter verpackt! In diesem Sinne, sollten sie sich auch mal an die eigene Nase fassen!

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!