Forum: Kultur
US-Netflix: "Friends" verlässt den Streamingdienst
ddp images/ interTOPICS/ A.D.C.

Erst vor wenigen Monaten zahlte Netflix 100 Millionen Dollar für die US-Ausstrahlungsrechte bis Ende 2019 - jetzt wurde bekannt: "Friends" wandert 2020 in das Programm von Warners neuem Streamingdienst.

fireb 10.07.2019, 16:41
1.

wieviele einzelne Streaming Dienste wir wohl in 5 Jahren haben werden? Wenn jeder sein "kleines eigenes" Angebot für 10 Euro anbietet, mal sehen wer in 10 Jahren noch steht und wieder alles unter sich vereint. Für Konsumenten ein unerfreulicher Trend

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitalik 10.07.2019, 17:41
2.

Zitat von fireb
wieviele einzelne Streaming Dienste wir wohl in 5 Jahren haben werden? Wenn jeder sein "kleines eigenes" Angebot für 10 Euro anbietet, mal sehen wer in 10 Jahren noch steht und wieder alles unter sich vereint. Für Konsumenten ein unerfreulicher Trend
Ich frage mich, ob der Plan überhaupt aufgeht.
Da die Kündigungsfristen der Dienste relativ kurz sind, wird man eine starke Fluktuation der Kunden feststellen. Dazu eine kleine App, die die Verwaltung der vielen Accounts übernimmt und schon hoppsen die Kunde Monat zu Monat von Dienst zu Dienst. Ob es sich dann noch lohnt, wenn die Kunden für den kleinen Betrag die neuen Serien durch bingen und sofort wieder wechseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Philip J. Fry 11.07.2019, 01:13
3. Omg!

Eine ein Vierteljahrhundert alte Serie läuft ab nächstem Jahr woanders. Aber nur in Amerika. Was für eine erschütternde, beklemmende Nachricht. Nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren