Forum: Kultur
"Van Gogh"-Film mit Willem Dafoe: Mit den Augen eines Verzweifelten
DCM

Zigfach ist Vincent van Gogh in Filmen porträtiert worden. Doch Julian Schnabels "Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit" erzählt nicht von dem Maler, er blickt durch seine Augen in die Welt - unser Film der Woche

taglöhner 18.04.2019, 19:55
1. Stille Kunst

Was ich an Snippets bisher gesehen habe, empfand ich als sehr gewollt bedeutungsgeladen und verkitscht. Ich glaube, den spare ich mir.
Ob dieses Werk nach Kirk Douglas nötig war?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 19.04.2019, 08:35
2. So mach ich das

Zitat von taglöhner
Was ich an Snippets bisher gesehen habe, empfand ich als sehr gewollt bedeutungsgeladen und verkitscht. Ich glaube, den spare ich mir. Ob dieses Werk nach Kirk Douglas nötig war?
auch mit Büchern. Ich blättere, lese willkürlich
kurze Abschnitte (Verzeihung, Snippets) und
bilde mir so ein Bild und eine relevante
Meinung, die ich dann hier zum besten gebe.

Ob der Beitrag von "taglöhner" nötig war?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decathlone 19.04.2019, 13:21
3. "Loving Vincent"

Ich kann diesen Film nur wärmstens empfehlen. Die Welt, in den Farben und der Bewegung, wie van Gogh sie wahrgenommen hat. Eine phantastische Animation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toninotorino 16.05.2019, 00:20
4.

Ein Film, der mich mit Sicherheit interessiert. Van Gogh. Für mich einer der Größten. Hatte das Glück in Basel eine große Ausstellung seiner Bilder zu sehen. Fantastisch! Willem Dafoe als Vincent van Gogh? Das kann nicht schlecht sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren