Forum: Kultur
Verzicht auf Rückforderungen: GEZ will langjährige Schwarzseher verschonen
DPA

Im kommenden Jahr wird aus der Rundfunkgebühr der "Rundfunkbeitrag", und die GEZ wird umbenannt. Die Gebühreneintreiber starten defensiv: Sie wollen bei langjährigen Schwarzsehern nicht rückwirkend kassieren und bei Vermietern keine Informationen abrufen - obwohl sie es dürften.

Seite 43 von 43
Kohle&Reibach 03.01.2013, 18:20
420. § 241a Unbestellte Leistungen

Zitat von Kohle&Reibach
Was hat das alles noch mit Grundversorgung zu tun? Die schmeißen mit dem Geld nur so um sich und leben im Schlaraffenland mit den Zwangsgebühren. Ich will das nicht finanzieren müssen. Klar das für die das System in Ordnung ist. Bald werde ich auch gewungen 7 Brote die Woche zu kaufen.
Das Erste ab sofort per Stream empfangbar

Das Erste ab sofort per Stream empfangbar - ComputerBase

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berns 13.01.2013, 18:21
421. Verfassungswidrig

ist diese Art des Kassierens auf jeden Fall.
Jeder Haushalt ist verpflichtet, zu zahlen. Was passiert, wenn der Haushalt überschuldet ist und schlechte Schufa-Auskunft hat? Ist er trotzdem gezwungen, zu zahlen?
Strom liefert mir in diesem Falle niemand, da wird ganz schnell die Stromlieferung gesperrt.
Aber was bitte wollen ARD und ZDF bei mir sperren?
Oder wollen die mich dann gar einsperren lassen, wenn ich nicht zahlen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trolligertroll 26.02.2013, 14:01
422. Das deutsche Volk wehrt sich

Es ist eine Sache freiwillig für etwas zu zahlen, dass man nutzen will und eine ganz andere für etwas zu zahlen, zudem man gezwungen wird. Meiner Meinung nach ist dies kein solidarischer Beitrag, sondern gewerbsmässige räuberische Erpressung und gehört abgeschafft. Aus diesem und vielen anderen Gründen wird zum bundesweitem Protest am 23.03.2013 aufgerufen.
https://www.facebook.com/events/132317996920872/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 43 von 43