Forum: Kultur
Von "Deutschland86" bis "Das Boot": Das sind die deutschen Serien-Hoffnungen
Amazon 2018 and its affiliates

Nie haben so viele Anbieter so viele deutsche Serien ins Rennen geschickt wie diesen Herbst: von "Babylon Berlin" in der ARD über von "Dogs of Berlin" bei Netflix bis zum "Boot" bei Sky. Der Überblick.

jeby 27.09.2018, 13:57
1.

Mich spricht keine der vorgestellten Serien an. Ich wünschte, Deutschland würde auch Fantasy und Science Fiction Serien produzieren. Das passiert aber praktisch gar nicht, obwohl sie gerade international sehr populär sind. Die "Parfüm" Serie kann man vielleicht gerade noch zum Fantasy Genre zählen, aber das war es dann auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_6208882 27.09.2018, 14:46
2. Andere Geschmäcker :)

Schön dass deutsche Serien scheinbar gut geschaut werden. Ich finde sie unheimlich langweilig. Eine Folge ist schon Folter. Und dann noch diese Aussprache. Als hätten sie Stöcke im Hintern und kämen gerade vom Kurs, wie man ein Wort so deutlich und langweilig wie möglich ausspricht. Man könnte ja mal versuchen diese Filme und Serien mit Synchronsprechern in ein sprachlich besseres Format zu bringen. Die machen das sehr gut für ausländische Sachen. Platter, realitätsnäher. Nicht so hochtönig. Aber das ändert an der Story halt auch nichts. Macht es nur etwas erträglicher, wenn man das anschauen muss. Und das kommt leider viel zu oft vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
golgor 27.09.2018, 19:33
3.

Keine Mysteriserie dabei, interessiert mich alles nicht. Mit solchen Serien, muss sich Netflix überhaupt nicht warm anziehen. Im Gegenteil es födert eher noch den Zulauf der Netflixkunden. Netflix ist deshalb so erfolgreich weil ich serien am Stück anschauen kann. Ich warte doch nicht jede Woche auf eine neue Folge. Normakes TV ist einfach nicht mehr zeitgemäss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UlrikeBliefert 27.09.2018, 20:29
4. "Netflix muss sich warm anziehen"?

Netflix, SKY, amazon usw. bescheren dem Publikum ungewöhnliche Erzählformen und bieten ihm mit - im Gegensatz zum Deutschen Fernsehen - neuen, z.T. unbekannten Gesichtern rundum glänzende Unterhaltung. Vollmundige Sprüche wie "Netflix muss sich warm anziehen" sind daher in meinen Augen einfach nur peinlich. Wieso wird da eine Konkurrenz herbei geredet, die der Zuschauerin und dem Zuschauer - sorry - am A..... vorbei geht? Das Publikum will gute Serien sehen und fertig! Ob und in welcher Weise deutsche Serien mit dem internationalen Angebot des Streamingportals X, Y oder Z konkurrenzfähig sind, wird man sehen und sich ggf. über einen entsprechenden Erfolg freuen. Der Schuss kann jedoch genauso gut nach hinten losgehen. Ich erinnere mich noch daran, dass die deutsche Produktion "Ab morgen hör´ ich auf" als "das deutsche Breaking Bad" promotet wurde. Das war in jeder Beziehung kontraproduktiv. Auf US-Produktionen zu schielen und behaupten, man könne das hierzulande genauso gut - wenn nicht besser ("... muss ich warm anziehen"), hat was von Sandkastengerangel um `s schönste Förmchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acitapple 28.09.2018, 00:09
5.

Zitat von golgor
Keine Mysteriserie dabei, interessiert mich alles nicht. Mit solchen Serien, muss sich Netflix überhaupt nicht warm anziehen. Im Gegenteil es födert eher noch den Zulauf der Netflixkunden. Netflix ist deshalb so erfolgreich weil ich serien am Stück anschauen kann. Ich warte doch nicht jede Woche auf eine neue Folge. Normakes TV ist einfach nicht mehr zeitgemäss.
Da muss ich zustimmen. Diese Zeiten sind vorbei. Lieber warte ich bis eine Staffel komplett erhältlich ist.

Erinnere mich noch an Dark. Furchtbar langweilig und konfus. Wenn man sich schon mit Twin Peaks und Stranger Things vergleicht, sollte man sein Handwerk halbwegs verstehen. Die Deutschen sollten sich auf Traumschiff und GZSZ besinnen. Mit Mystery haben wir absolut gar nichts am Hut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nietzsche 28.09.2018, 07:41
6. Ist auch meine Meinung / Geschmack

Zitat von golgor
Keine Mysteriserie dabei, interessiert mich alles nicht. Mit solchen Serien, muss sich Netflix überhaupt nicht warm anziehen. Im Gegenteil es födert eher noch den Zulauf der Netflixkunden. Netflix ist deshalb so erfolgreich weil ich serien am Stück anschauen kann. Ich warte doch nicht jede Woche auf eine neue Folge. Normakes TV ist einfach nicht mehr zeitgemäss.
Die deutschen Serien sind das immer Ewige. Drama, Gesellschaftskritik, Erziehungsfernsehen, bla bla bla, nur immer neu verpackt.
Ich möchte aber nur unterhalten werden. Der ÖR ist Staatsfunk (von Politikern geleitet und gepampert) und kann eines nicht: Unterhalten.
Also bleibe ich bei Netflix und co, dabei hoffend, dass zukünftige Politiker diese unerträgliche Fernsehsteuer wieder abschaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hexenbesen.65 28.09.2018, 08:47
7.

Dann bin ich ja froh, dass ich nicht alleine mit "Deutsche Filme/Serien = Langeweile pur" bin.
Mir schlafen die Füße ein, wenn ich irgendein "ach soooo tollen Film" sehe....Erstens ist es IMMER das Gleiche....zweitens rennen da mind. ein paar nackige Weiber durchs Bild (was das mit der Geschichte zu tun hat, weis ich nicht), drittens: WENN mal ein Auto"explodiert" sieht man es in tausendfacher Wiederholung: Von oben, von unten, von links, von rechts , von vorne und von hinten.... viertens: Schickt mal die "Schauspieler" zum Logopäden, damit die lernen ,DEUTLICH zu sprechen, und nicht zu nuscheln.... Es ist extrem angstengend, dem genuschel nur teilwegs folgen zu können....dann lieber ein sauber synchronisierter "Ami-Schinken"... Und fünftens: Zu 98 % können die "Schauspieler" gar nicht spielen....da sieht man richtig, wie die fast erschrecken "huch, mein Text"....oder ist der Filmcutter nix....oder der Regisseur....
Es gibt nur wenige SChauspieler, bei denen ich sage:"Der spielt mit, den Film schau ich mir an"--Jürgen Vogel zb.

Beitrag melden Antworten / Zitieren