Forum: Kultur
Voyeurismus-Fernsehen: Öffnen Sie dieser Frau nie die Tür!

Britt Hagedorn oder*Vera Int-Veen*wollen Ihnen helfen? Obacht!*Die Damen*tun nur so, um sich*dann gnadenlos an Ihrem*Elend zu weiden. Eine wahre Armada*dieser fiesen Voyeurismusmaschinen hält derzeit Einzug ins Privat-TV. Ein Überblick - von der Deko-Terroristin bis zur sadistischen Samariterin.

Seite 1 von 17
UlliK 11.08.2011, 11:31
1. Tja, ...

Zitat von sysop
Britt Hagedorn oder*Vera Int-Veen*wollen Ihnen helfen? Obacht!*Die Damen*tun nur so, um sich*dann gnadenlos an Ihrem*Elend zu weiden. Eine wahre Armada*dieser fiesen Voyeurismusmaschinen hält derzeit Einzug ins Privat-TV. Ein Überblick - von der Deko-Terroristin bis zur sadistischen Samariterin.
... was soll ich dazu noch sagen?
Mit 'nem Six-Pack Carlsberg-Elephant-Bier haben die Damen doch einen hohen Unterhaltungswert.
Und wer sich da zur Schau stellen und zum Affen machen läßt, ... der wird bestimmt gut bezahlt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jos4711 11.08.2011, 11:34
2. Normales Fernseh-Geschäft

Ich wundere mich nicht über die Sendungen, sondern über die Leute, die sie sich ansehen.

Fernsehen ist m.E. sowieso ein Alte-Leute-Phänomen, das über kurz oder lang an Bedeutung verlieren wird.
In meinem Freundeskreis (Alter grob 25-35) hat kaum einer einen Fernseher. Die wenigen, die einen haben, schalten ihn selten an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fipsing 11.08.2011, 11:35
3. Etwas mehr Eigenverantwortung

Gerade die privaten Sender leben von den Einschaltquoten um Werbung teuer verkaufen zu können. Diese Quoten sind anscheinend so hoch, sprich das Interesse ist da, das sich solch billige Produktionen rechnen. Die freien Märkte gehen nach der Nachfrage und somit sind diese Sendungen legitim. Über Qualität, Sinn oder Unsinn dieser Sendungen kann man, wie bei Geschmack üblich, nicht streiten. Alles andere wäre der Versuch einer Zensur wenn man den Müll verbieten würde.

Sie könnten auch einen Artikel über die Reporter der BILD oder anderer Boulevard Zeitungen schreiben und kämen auch dazu das es Schrott ist. Auch hier gibt es, wie bei den Moderatorinnen, einen Journalismus der nur auf Selbstdarsteller oder Peinlichkeiten abzielt. Die Leute lieben es den Peinlichkeiten zuzusehen oder darüber zu lesen.

Ich mag diese Sendungen nicht, ich verlange aber von jemanden der den Fernseher einschalten kann das er Eigenverantwortung für sich oder Verantwortung für seine Kinder trägt. Sich darüber aufzuregen ist müssig, keiner schaut es sich an und jeder sieht es. Zugeben? Nein, das wäre ja peinlich. So peinlich wie die Tatsache das keiner zugibt die FDP gewählt zu haben, war ja auch keiner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katzekaterkarlo 11.08.2011, 11:37
4. Wo bleibt hier ...

... eigentlich die Quote? Können nur Frauen solchen Schwachsinn verzapfen? Haben nur Frauen so wenig Mitgefühl?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tetaro 11.08.2011, 11:37
5. Böse Zungen würden jetzt sagen

so würde die Welt aussehen, wenn das weibliche Geschlecht endgültig die Vorherrschaft errungen hätten.

Überall Tapeten in Bonbonfarben, sinnlose Dekovasen und Obstschälchen, aus denen keiner was isst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roterschwadron 11.08.2011, 11:37
6. Neue TV-Reihe: wenn der Psychiater zum Promi kommt

Zitat von sysop
Britt Hagedorn oder*Vera Int-Veen*wollen Ihnen helfen? Obacht!*Die Damen*tun nur so, um sich*dann gnadenlos an Ihrem*Elend zu weiden. Eine wahre Armada*dieser fiesen Voyeurismusmaschinen hält derzeit Einzug ins Privat-TV. Ein Überblick - von der Deko-Terroristin bis zur sadistischen Samariterin.
Ja, ja, TV in innocence. Sowas geht solange gut, wie die Medienterroristen nicht den Fehler machen, sich mit ihresgleichen zusammenzutun. Die Kombination aus Arroganz und Bösartigkeit, so heißt es, entspricht nicht den wissenschaftlichen Kriterien zur Erlangung eines Doktors.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nataliadirks@gmail.com 11.08.2011, 11:37
7. Tja,

aber scheinbar gibt es für solchen Fernsehmüll doch einige Abnehmer, würde ja sonst nicht so boomen. Hab Gestern in der Bahn auf nem Monitor gelesen das die Berliner die Fersehlandesmeister sind mit 350 Minuten/Täglich. Das sind mal bummelig sechs Stunden. Die wollen doch ausgefüllt sein. Und mit informativen Hintergrundberichten zur aktuellen Finanzkrise kriegt man das Gros der RTL und SAT 1 Glotzer nicht vor den Flachbildschirm. Im übrigen erfüllen solche Seifensendungen auch einen psychologischen Aspekt. Der Zuschauer gleicht die dargestellten Lebenssituationen mit seiner eigenen, oftmals erbärmlichen Daseinsform ab und kommt wohl in den allermeisten Fällen zu dem beruhigenden Schluß: "Na SO WEIT bin ich dann nun doch noch nicht unten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alangasi 11.08.2011, 11:42
8. Abschaffen,

die Glotze. Hab ich vor 11 Jahren gemacht. Kann ich nur empfehlen, bleiben euch solche Gestallten erspart!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eschenzweig 11.08.2011, 11:43
9. Rofl

hahaha, hab sehr gelacht bei dem Artikel, und wenn amn sich dann die Überschriften durchliest dun danach die dazugestellten FOtos der Moderatoren - echt lolig.

Köstlich amüsant. Ich selbst schaue ja auch gerne Assi TV - Es gibt kaum etwas besseres um sein Gehirn abzuschalten - nicht mal Meditieren oder Joga.

Was mich jedoch zu zutiefst verwundert ist, dass anscheinend unwissende, unfreiwillig partizipierende Menschen gefilmt werden - ich bin immer davon ausgegangen, dass es sich um bezahlte Schauspieler handelt. Also zwar schon, normale Leute und Familien, die aber Lust haben, mal so eine Assi TV Folge zu drehen - so als Familien Gag quasi. Damit man sich dann bei einem lustigen Grill Abend statt öden Urlaubs Dias sowas reinziehen kann. XD

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17