Forum: Kultur
Warum Angeln? Die schönste Form des Scheiterns

Angler haben Maden im Biofresh-Fach, kleiden sich wie Vogelscheuchen, stehen freiwillig um halb fünf auf. Seltsam. Warum stellen sich hierzulande drei Millionen Menschen ans Wasser, um fast nie einen Fisch zu fangen? Ein Erklärungsversuch von SPIEGEL-Autor Christoph Schwennicke.

Seite 1 von 5
stefanaugsburg 27.09.2010, 16:31
1. Interessant ...

Hallo Christoph,

so lernt man Stück für Stück diverse Frezeitaktivitäten von Dir respektive Familie Sch. kennen - inklusive Angeln und W126 fahren, sehr interessant. Da ich lustigerweise ebenfalls diese Hobbies pflege, kann ich Deine Leidenschaften also nachvollziehen - voll und ganz. Und natürlich auch den entsprechenden Drang ihnen nachzugeben ! :-)

Gruß aus der Heimat,
Stefan N.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderprediger 27.09.2010, 16:50
2. Lieber lebendiges Supermodel statt toten Fisch

Zitat von sysop
Angler haben Maden im Biofresh-Fach, kleiden sich wie Vogelscheuchen, stehen freiwillig um halb fünf auf. Seltsam. Warum stellen sich hierzulande drei Millionen Menschen ans Wasser, um fast nie einen Fisch zu fangen? Ein Erklärungsversuch von SPIEGEL-Autor Christoph Schwennicke.
Eine schöner Erklärungsversuch.
Da bekommt man gleich wieder Lust, sich in seinen Geländewagen zu setzen und in die Natur zu fahren. Dorthin wo Klimahyteriker, Raucher und Gutmenschen nicht mehr hinkommen. Entspannt den Tag geniessen und sich auf seinen Fang freuen. Allerdings, folgendes halte ich für Anglerlatain: Einer britischen Umfrage zufolge haben zwei Drittel der befragten Angler auf die Frage, ob sie lieber einen großen Lachs an der Angel oder ein Supermodel im Bett hätten, sich für den Lachs entschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WolArn 27.09.2010, 17:39
3. Tiere quälen

Man stelle sich einfach mal vor, man wäre ein Fisch, und vor einem zappelt ein leckerer Wurm. Beißt man aber darein, hat man sich auch direkt einen Widerhaken in den Gaumen getrieben, an dem man dann mit aller Gewalt aus dem Wasser gezogen wird. :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernstjüngerfan 27.09.2010, 17:52
4. Anglerglück

Zitat von wanderprediger
Eine schöner Erklärungsversuch. Da bekommt man gleich wieder Lust, sich in seinen Geländewagen zu setzen und in die Natur zu fahren. Dorthin wo....
Da haben die britischen Angler garnicht mal so Unrecht.Ein ordentlicher Lachs oder gar ein kapitaler Hecht ist sicherlicher schwerer zu schnappen als das, was sich heutzutage anmaßend als "Model" bezeichnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graf.koks 27.09.2010, 17:55
5. Oh je, oh je....

Zitat von WolArn
Man stelle sich einfach mal vor, man wäre ein Fisch, und vor einem zappelt ein leckerer Wurm. Beißt man aber darein, hat man sich auch direkt einen Widerhaken in den Gaumen getrieben, an dem man dann mit aller Gewalt aus dem Wasser gezogen wird. :(
Man stelle sich auch vor, eine Kuh oder ein Schwein zu sein...

Selbst in diesem Thread muß man sich mit Leuten abgeben, die um ihr Tofu-Steak tanzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sappelkopp 27.09.2010, 17:56
6. Angeln...

...ist ein ähnlicher archaischer Unsinn wie das Jagen, soetwas Sport zu nennen macht ja nun gar keinen Sinn.
Es gibt nur einen Grund zum Angeln, nämlich, wenn ich den Fisch für eine Mahlzeit brauche.
Doch viele Angler sind ja noch nicht einmal in der Lage die Tiere "tiergerecht" zu töten. Zum Glück fangen die meisten Angler nur selten etwas, da quälen sich nicht so viele Tiere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graf.koks 27.09.2010, 17:58
7. Schon mal daran gedacht...

Zitat von wanderprediger
Eine schöner Erklärungsversuch. Da bekommt man gleich wieder Lust, sich in seinen Geländewagen zu setzen und in die Natur zu fahren. Dorthin wo Klimahyteriker, Raucher und Gutmenschen nicht mehr hinkommen. Entspannt den Tag geniessen und sich auf seinen Fang freuen. Allerdings, folgendes halte ich für Anglerlatain: Einer britischen Umfrage zufolge haben zwei Drittel der befragten Angler auf die Frage, ob sie lieber einen großen Lachs an der Angel oder ein Supermodel im Bett hätten, sich für den Lachs entschieden.
mit einem Super-Model als Köder fängt man die größten Haie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderprediger 27.09.2010, 17:58
8. Petri Heil! Ob Fisch ob Model

Zitat von ernstjüngerfan
Da haben die britischen Angler garnicht mal so Unrecht.Ein ordentlicher Lachs oder gar ein kapitaler Hecht ist sicherlicher schwerer zu schnappen als das, was sich heutzutage anmaßend als "Model" bezeichnet.
Das stimmt wohl :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holperik 27.09.2010, 18:05
9.

Zitat von WolArn
Man stelle sich einfach mal vor, man wäre ein Fisch, und vor einem zappelt ein leckerer Wurm. Beißt man aber darein, hat man sich auch direkt einen Widerhaken in den Gaumen getrieben, an dem man dann mit aller Gewalt aus dem Wasser gezogen wird. :(

That's life. Manchmal endet's abrupt in der Pfanne. Das Wissen aber, dass man irgendjemanden hervorragend mundet, machts dann doch leichter.:-)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5