Forum: Kultur
Was halten Sie vom neuen Bond?

Neuer Mann, neuer Stil, neue Härte – Daniel Craig gibt dem Vorzeige-Agenten in Casino Royale ein neues Gesicht. Kann die Neuinterpretation dem alten Salonlöwen den Rang ablaufen?

Seite 1 von 15
Tarja13 10.11.2006, 12:35
1. Nein, kann er nicht

Zitat von sysop
Neuer Mann, neuer Stil, neue Härte – Daniel Craig gibt dem Vorzeige-Agenten in Casino Royale ein neues Gesicht. Kann die Neuinterpretation dem alten Salonlöwen den Rang ablaufen?
Ein Bond, der bei Dreharbeiten nicht mal mit einer manuellen Gangschaltung zurecht kommt, kann ganz sicher nicht mit Roger Moore oder Sean Connery mithalten.

Beitrag melden
SNA 10.11.2006, 12:41
2.

Zitat von sysop
Neuer Mann, neuer Stil, neue Härte – Daniel Craig gibt dem Vorzeige-Agenten in Casino Royale ein neues Gesicht. Kann die Neuinterpretation dem alten Salonlöwen den Rang ablaufen?
Nicht jeder Bond-Fan zieht rohe Gewalt den selbstironischen Kommentaren und dem satirischen Hinterfragen eines kalten Kriegers vor. Ich für meinen Teil habe mich bei den witzigen Dialogen und Monologen eines Roger Moore oder Pierce Brosnan sehr unterhalten gefühlt. Wenn die Qualität von Bond nach meiner der Zuschauer von der maximalen Härte und der Menge an vergossenem Blut abhängt, ist etwas falsch mit den Zuschauern, nicht mit Bond.

Beitrag melden
furtherinstructions 10.11.2006, 12:46
3. James, blond

Ich war auch etwas skeptisch ob Heike Makatsch Ex der richtige ist… nicht als Nachfolger von Pierce oder Timothy oder… Roger, sondern von Sean. Aber ich glaube es war die richtige Wahl. Ich habe zwar von CR erst die Trailer gesehen, aber ich habe vor ein paar Jahren die Flemings gelesen, und denke das geht in die richtige richtung um das 007 Franchise noch ein paar Jahre laufen zu lassen. Vorausgesetzt das George Lazenby Schicksal bleibt Daniel Craig erspart…

Beitrag melden
everlast_11 10.11.2006, 12:54
4.

Zitat von sysop
Neuer Mann, neuer Stil, neue Härte – Daniel Craig gibt dem Vorzeige-Agenten in Casino Royale ein neues Gesicht. Kann die Neuinterpretation dem alten Salonlöwen den Rang ablaufen?
Die englische Presse ist voll des Lobes für Daniel Craig und stellt ihn schon jetzt auf eine Stufe mit Sean Connery. Bin von diesem Vergleich zwar nicht ganz überzeugt, aber ein Urteil bilde ich mir erst, wenn ich den Film gesehen habe. Aber er ist mir auf jeden Fall sympathischer als Pierce Brosnan!

Beitrag melden
masd4bad 10.11.2006, 12:54
5. kann er vielleicht

Zitat von Tarja13
Ein Bond, der bei Dreharbeiten nicht mal mit einer manuellen Gangschaltung zurecht kommt, kann ganz sicher nicht mit Roger Moore oder Sean Connery mithalten.
wie er sich bei den dreharbeiten angestellt hat ist mir relativ egal, hauptsache er überzeugt im film. Roger Moore und Sean Connery waren schon gut, ob es der neue ist muss ich mir erst mal anschauen. und ein wenig mehr härte hab ich mir bei den letzten filmen schon gewünscht. ich lass mich gerne überzeugen...

Beitrag melden
Hesekiel 10.11.2006, 12:59
6.

Sehr gut auf den Punkt gebracht. Für mich ist die Bond-Reihe damit erst mal beendet.

Beitrag melden
furtherinstructions 10.11.2006, 13:03
7. James, blond

Ich war auch etwas skeptisch ob Heike Makatsch Ex der richtige ist… nicht als Nachfolger von Pierce oder Timothy oder… Roger, sondern von Sean. Aber ich glaube es war die richtige Wahl. Ich habe zwar von CR erst die Trailer gesehen, aber ich habe vor ein paar Jahren die Flemings gelesen, und denke das geht in die richtige richtung um das 007 Franchise noch ein paar Jahre laufen zu lassen. Vorausgesetzt das Schicksal George Lazenbys bleibt Daniel Craig erspart…
(Und Ewan McGregor hat das richtig gemacht)

Beitrag melden
Prinzle 10.11.2006, 13:26
8.

was ist das für eine Argumentation ?
Die meisten Schauspieler verwenden am Set irgendwelche Stuntmans und lassen manche Scenen von anderen übernehmen. Dies sagt doch nichts darüber aus wie der Film dann letztendlich geworden ist.
Anfangs hatte ich auch meine Bedenken mit dem neuen, denn man neigt dazu ihn mit Brosnan zu vergleichen, und er hatte einen ganz anderen Stil. Nach GoldenEye wurden die Filme meiner Meinung nach immer schlechter, was an der viel zu übertriebenen Action und den komischen Witzen lag, auserdem hatte diese Lässigkeit zum Schluss nix mehr mit einem Bond zu tun. In dem Punkt soll der neue wesentlich härter sein.
Ich denke mit dem neuen Bond versucht man wieder an die Wurzeln zu gehen (was ja von Englischen Zuschauern schon bezeugt wurde) und wieder mehr auf Qualität als auf Quantität zu setzen. Das Westen-Russen Szenario hat dem Film zum Schluss hin auch niemand mehr abgenommen, ich denke die Anpassung an die aktuelle Weltlage tut dem Film gut.

Wie gesagt war/bin ich auch noch skeptisch, aber nach dem die Englische Presse den Schauspieler so zerissen hat, und jetzt alle total begeistert zu sein scheinen bin ich wieder volle Hoffnung das uns hier wieder mal ein sehr sehr guter Bond bevor steht ;) .. ich freu mich drauf.

Grüsse

Beitrag melden
fantomas 10.11.2006, 13:32
9. Schlechter gehts eh nicht..

Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber er kann schonmal nicht schlechter sein als DieAnotherDay. Nach der Rezension in SPON bin ich ja ganz zuversichtlich, dass das mal wieder mehr als nur ein zweistündiger Werbespot wird. Da Martin "GoldenEye" Campbell aber wieder Regie führt, wird das aber vermutlich wieder nicht der große Wurf..

Zitat von Tarja13
Ein Bond, der bei Dreharbeiten nicht mal mit einer manuellen Gangschaltung zurecht kommt, kann ganz sicher nicht mit Roger Moore oder Sean Connery mithalten.
Nicht alles glauben, was die Klatschpresse schreibt.

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!