Forum: Kultur
Wegen Nazi-Schnitzel-Satire: Österreicher zeigt "heute-show" an
DPA

Den Wahlerfolg der FPÖ hatte die "heute-show" mit einem Schnitzel in Hakenkreuz-Form kommentiert. Nicht witzig, fand ein Österreicher, und zeigte die Redaktion an.

Seite 18 von 31
m a x l i 28.04.2016, 14:58
170. Äh..., hmmm...

Das könnte interessant werden. Ich freue mich schon auf den Moment, wenn man vor Gericht den rechtsaußen-lastigen Kläger darum bittet, mal ausführlich zu erläutern, warum er denkt, dass die Anspielung mit dem Nationalsozialismus eine Beleidigung darstellt.

Beitrag melden
epiktet2000 28.04.2016, 14:58
171. Was ist daran beleidigend?

1. Das Zeigen verfassungswidriger Symbole?
2. Das Zeigen eines Schnitzels?
Oder:
3. Das Zeigen eines verfassungswidrigen Symbols als Schnitzel?
Und wer ist beleidigt? Das Schnitzel, das Symbol oder der Anhänger des Symbols?

Beitrag melden
austria 28.04.2016, 15:03
172. Eben nicht.

Zitat von Gabromagos: "Die FPÖ ... distanziert sich vom Nazigedankengut."

Das ist eine zumindest eigenwillige Sichtweise. Jeder halbwegs politisch interessierte, in Österreich lebende Mensch müsste wissen, dass die Gründungsväter der FPÖ überwiegend Altnazis waren und dass sich die FPÖ von jeher schwer getan hat mit einer Distanzierung von nationalsozialistischem Gedankengut. Jörg Haider lobte 1991 die "ordentliche Beschäftigungspolitik" im Dritten Reich, Heinz-Christian Strache postete 2012 ein Karikatur mit zumindest antisemitischer Konnotation, und Stefan Gotschacher zitierte 2012 auf seiner Facebook-Seite eine Liedzeile der Waffen-SS. Dies sind nur einige der bekannteren Beispiele, und eine kurze Internetrecherche sollte eigentlich genügen, um die Naiven und Gutgläubigen hinsichtlich der Distanz zwischen FPÖ und Nazigendakengut eines Besseren zu belehren.

Beitrag melden
siegip 28.04.2016, 15:03
173. Korrekte Aussprache!

Wir sind Österreicher und Keine Ösis Punkt.

Beitrag melden
swopo62 28.04.2016, 15:04
174. Schnitzel - Gate?

Alles Schnitzel oder was? Da könnte doch eigentlich auch Alt-Kanzler Gert-Schnitzel-Schröder wegen Verunglimpfung eines Ex-Staatsoberhauptes klagen. In dreifacher Hinsicht verunglimpft: Als Mensch, als Schnitzel und als lupenreiner Ex-Demokrat. Manmanman.. wird das jetzt ein neuer Trend mit dem Verklagen von Comedians/Satirikern/Spässekenmachers?

Beitrag melden
andre69 28.04.2016, 15:07
175. Strafanzeigen für Satiriker

liegen voll im Trend. Sie sind der neue Ritterschlag und dürfen auf keinen Fall der Konkurrenz allein überlassen werden. Andere sammeln Orden oder Pokale. Aber Beeilung, denn spätestens 2018 schließt sich diese Marktlücke! Und wer richtig was auf sich hält, der geht noch in Revision.

Beitrag melden
meisennest17 28.04.2016, 15:07
176. von braunen Österreichern haben wir noch genug...

haben den die Menschen in Europa von der braunen Suppe noch immer nichts gelernt? Es ist erstaunlich, das man immer wieder auf diesem alten Quatsch hereinfällt. Wo das endet ist doch bekannt! Österreich erwache, aber schnell. Protestwahl ist ja chic, geht aber auch anders. Gut das man andere verklagen kann, aber trotzdem bleibt braun=braun und Erdogan=Diktator!! Lassen wir uns nie den Mund verbieten. Satire ist auch eine Art zu sagen was schief läuft, also weiter so!!!

Beitrag melden
siegip 28.04.2016, 15:09
177. Beleidigung!

Zitat von Bakturs
Strafrechtsparagrafen 103 beinhaltet doch die Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhauptes. Wo wird hier ein Staatsoberhaupt? Hier wird satirisch ein komplettes Volk auf die Schippe genommen -aber kein einzelnes Staatsoberhaupt. Abweisen - Fertig!
Dann geht es eben darum das sich ein ganzes Volk beleidigt fühlen könnte und irgendeiner zeigt es eben dann an weil er Teil des Volkes ist das beleidigt wurde.

Beitrag melden
mens 28.04.2016, 15:10
178. Meisterleistung

Wer eine Politik wie "die Österreicher" betreibt darf nicht jammern, wenn aus Nachbarstaaten Gegenwind kommt. Die größte Satire betreibt das Land indes selbst (allein schon der Plan -genial!): ihre geliebten und glühend "vermissten" Brüder und Schwestern in Südtirol mit einem Zaun mit den Katzelmachern zusammen aussperren - Bozen auf Linie mit Rom. Das muss man erst mal hinbekommen!

Beitrag melden
Big.m 28.04.2016, 15:10
179. Spinnt IHR alle?

Nachdem die größte Zuwanderung in Österreich von Deutschland ausgeht halte ich das ganze für ganz schön unverschämt!

....eine kleine Prognose für die Österreichische Politlandschaft: Die alt Herren Koalition der Roten und Schwarzen Partein haben über Jahrzehnte Ihren Job nicht richtig gemacht! Die Abrechnung kommt jetzt. Herr Hofer wird Bundespräsident und noch dieses Jahr die Regierung absetzten, bei den anschließenden Neuwahlen geht es nur mehr darum ob die FPÖ die totale Mehrheit bekommt! .....Den ganzen Vorgang nennt man auch Demokratie! Grüße an Frau Merkel und Ihre alt Herren Partein ??

Beitrag melden
Seite 18 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!