Forum: Kultur
Weltraum-Epos "Interstellar": Willkommen im Wurmloch
Warner Bros.

Wohin geht der Mensch, wenn die Erde stirbt? Christopher Nolan beantwortet die Frage in seinem Sci-Fi-Epos "Interstellar" mit Quantenphysik und Weltraum-Action - der Plot bleibt bei der Reise leider auf der Strecke.

Seite 1 von 6
Websingularität 03.11.2014, 15:30
1. Wohin geht der Mensch, wenn die Erde stirbt?

Wie heißt's so schön?
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reever_de 03.11.2014, 16:22
2. Genau darum geht es ...

Für einem Exodus irgend eines fernen (oder nicht so fernen?) Tages auf einen neuen erdähnlichen Planeten mit einem Mulitgenerationenschiff wird die gute alte Erde zuvor ausgeplündert bis auf das nackte Hemd und wohl aller noch vorhandenen Ressourcen für die dummen Zurückbleibenden beraubt ... damit das menschliche Erbgut zu fremden Welt reisen und sich dort erneut wieder fruchtsam vermehren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archback 03.11.2014, 16:36
3.

Ich hasse Filme, in denen durch die Anwesenheit von Kindern Spannung aufgebaut wird. Billig.
Kinder und deren Schicksal haben in der Unterhaltung nichts zu suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NauMax 03.11.2014, 16:43
4.

Zitat von archback
Ich hasse Filme, in denen durch die Anwesenheit von Kindern Spannung aufgebaut wird. Billig. Kinder und deren Schicksal haben in der Unterhaltung nichts zu suchen.
Geht es um Horror-und Actionfilme, bin ich bei Ihnen, aber generell jede Art von Film ohne Kinder? Das kann unmöglich Ihr Ernst sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wosenjohn 03.11.2014, 16:48
5. Filmtitel

Wieso haben diese Filme alle gefühlt falsche Namen?

Gravity spielt komplett (bis auf die letzten 30 Sekunden) in der Schwerelosigkeit, wieso heißt er dann Gravity?

Wenn bei Interstellar zwischen Galaxien gereist wird müsste er "Intergalactic" heißen, Interstellar bedeutet "Zwischen Sternen" (Stalla ist Latein und steht für Stern), richtig wäre "Zwischen Galaxien".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jessepinkman42 03.11.2014, 17:13
6.

Zitat von wosenjohn
Wieso haben diese Filme alle gefühlt falsche Namen? Gravity spielt komplett (bis auf die letzten 30 Sekunden) in der Schwerelosigkeit, wieso heißt er dann Gravity? Wenn bei Interstellar zwischen Galaxien gereist wird müsste er "Intergalactic" heißen, Interstellar bedeutet "Zwischen Sternen" (Stalla ist Latein und steht für Stern), richtig wäre "Zwischen Galaxien".
Ja, genau. Das könnte man ewig so weiter führen:
Z. B. "Krieg der Sterne"? Die Sterne haben ja gar keinen Krieg geführt, die waren voll friedlich.

oder "Meuterei auf der Bounty"? Da ging die Meuterei nur ca. 10 Minuten im ganzen Film. der Rest war Segeln und so.

Oder "Spiel mir das Lied vom Tod"? Der Satz wird nur ganz am Schluss mal gesagt, so ein Betrug am Zuschauer.

Schon mal "Kick it like Beckham" gesehen? Da spielt David Beckham gar nicht mit. Unglaublich!

Mannomann, manche Leute haben vielleicht Probleme...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Topf Gun 03.11.2014, 17:46
7. Wieder

mal ein Film für Leute, die ihr heutiges Leben auf der "Erde" nicht geregelt bekommen.
Seit Jahrtausenden wird bei erkennbaren Störungen der Zivilisation wie großen Kriegen und anderen großen Katastrofen die Flucht ins transzendente erkennbar - nur heute eben ein bisschen moderner. Als Kino.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 03.11.2014, 17:48
8.

Zitat von jessepinkman42
Ja, genau. Das könnte man ewig so weiter führen: Z. B. "Krieg der Sterne"? Die Sterne haben ja gar keinen Krieg geführt, die waren voll friedlich. oder "Meuterei auf der Bounty"? Da ging die Meuterei nur ca. 10 Minuten im ganzen Film. der Rest war Segeln und so. Oder "Spiel mir das Lied vom Tod"? Der Satz wird nur ganz am Schluss mal gesagt, so ein Betrug am Zuschauer. Schon mal "Kick it like Beckham" gesehen? Da spielt David Beckham gar nicht mit. Unglaublich! Mannomann, manche Leute haben vielleicht Probleme...
Oder aber ein Quantum Trost, wo kein einziges Mal getröstet wurde... ;-D

Aber mal zum konkreten Film: Der Mann ist Farmer und baut Mais an, aber die Erde ist zu einem lebensfeindlichen Planeten geworden? Nicht gerade stringend, oder? Und an die Physiker hier: Ein Wurmloch nahe des Saturns... bleibt da, einmal dort platziert, von der Erde überhaupt was übrig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
colephelps 03.11.2014, 17:49
9. Endlich

Auf diesen Film warte ich seid anderthalb Jahren. Und kein Kritiker kann ihn mir kaputt schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6