Forum: Kultur
Wendland gegen Naidoo: Der Protest bekommt ein Gesicht
imago

Viele protestieren gegen den ARD-Plan, Xavier Naidoo zum Eurovision Song Contest zu schicken, auch mit Petitionen. Besonderen Charme hat aber die Initiative, die als Alternative die Punkband Die Kassierer für den ESC vorschlägt.

Seite 1 von 16
windpillow 20.11.2015, 18:23
1. o Tempora, o mores

Ich protestiere gegen X. Naidoo als ESC Teilnehmer --aber die "Kassierer sind genau so schlimm.

Beitrag melden
boblinger 20.11.2015, 18:48
2. Frapierend

Wie viele Menschen Naidoos evangelikalen Friseurinnen-Soul qualitativ seit Jahren in den Himmel loben - ich werde es nie verstehen.

Beitrag melden
psypunk 20.11.2015, 18:52
3. ESC - braucht niemand!

Aber 'ne Punkband würde ich mir angucken. Naidoo ist, nicht nur musikalisch, unerträglich!

Beitrag melden
CrocodileDandy 20.11.2015, 19:05
4. Egal, wer singt...

...es ist unterm Strich eine gigantische Verschwendung von Gebührengeldern, die für ein - aus Qualitätssicht - fragwürdiges Musikspektakel ausgegeben wird. Das Businesscase würde ich gerne mal sehen, mit Sicherheit tiefrot

Beitrag melden
arrache-coeur 20.11.2015, 19:10
5.

Wieso regen sich die Leute eigentlich so über die Nominierung Naidoos auf, wenn ohnehin kaum jemand die Sendung(en) anschaut?

Mit Naidoo hat Deutschland immerhin die Chance auf ein paar Punkte.
Als Raab noch Einfluss auf die Kandidatenauswahl hatte, waren oft Plätze im Mittelfeld und sogar ein Sieg (mit Lena) drin.

Mit den "Kassierern" würde es wieder wie letztes Jahr heissen: Germany - Zero Points.

Beitrag melden
taglöhner 20.11.2015, 19:13
6. Schach ohne Würfel

Die Tugendwächter aller Schattierungen neigen dazu, dem Geschwätz von Künstlern und Sportlern ähnliche Relevanz zuzuordnen wie deren Leistungen auf ihren eigentlichen Kompetenzfeldern.

Naidoo bleibt auch nach haarsträubenden Mumpitz-Äußerungen und Auftritten vor fragwürdigem Publikum eine der wenigen ganz großen, ergreifenden Pop-Stimmen im Lande.

Der richtige Song garantiert Top-Weltniveau.

Beitrag melden
Eduschu 20.11.2015, 19:17
7.

Schon im anderen Thread hatte ich es ja geschrieben: Du kannst in Deutschland als Künstler alles machen. Solange es sich nicht gegen den linksliberalen Zeitgeist wendet, interessiert Dein Verhalten niemanden und wenn Du dann noch ein wenig exzentrisch wirkst (natürlich nicht so exzentrisch wie Herr Naidoo), dann kannst Du Dir der medialen Unterstützung sicher sein.

Beitrag melden
tabernakelmenetekel 20.11.2015, 19:18
8. da hat die gez gebühr doch mal sinn gemacht

endlich zeigen ndr mal Rückgrat und knicken nicht ein vor einer intoleranten manipulativen heuchlerbande. Hätte es eine Abstimmung gegeben, dann wäre er doch sowieso gewählt worden. so kann man kosten für die abstimmung sparen und geht damit sinnvoll mit meinen gebühren um. dafür gebührt ard ndr und co. einmal dank und lob. schon witzig was man herr naidoo alles für einen schwachsinn vorwirft nur weil er eine meinung und charakter hat im Gegensatz zu den kritikern allem voran den örtlichen politikern

Beitrag melden
rosaberg 20.11.2015, 19:18
9. Wieso erinnert mich diese eigenmächtige Nominierung

zum ESC von X.N. an die Bambiverleihung für Integration an Bushido?
Die Texte der Beiden gleichen sich. Ich werde nie verstehen, wieso dieser für mich langweilige "Weltun- tergangssänger" (dieser Weg...) in Deutschland so viele Fans hat. Damit geht es mir ähnlich mit Til Schweiger als Schauspieler.

Beitrag melden
Seite 1 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!