Forum: Kultur
Wendland gegen Naidoo: Der Protest bekommt ein Gesicht
imago

Viele protestieren gegen den ARD-Plan, Xavier Naidoo zum Eurovision Song Contest zu schicken, auch mit Petitionen. Besonderen Charme hat aber die Initiative, die als Alternative die Punkband Die Kassierer für den ESC vorschlägt.

Seite 7 von 16
modellflieger 21.11.2015, 08:21
60. ausgeklüngelt

Zitat von suppenkoch
Nur weil wir in einer Demokratie leben, muss nun nicht über alles und jeden öffentlich abgestimmt werden. Oder sollen wir auch über das Fernseh- und Radioprogramm der nächsten 5 Jahre demokratisch abstimmen?
Weil wir alle die Fernsehsteuer zwangsweise bezahlen müssen, wollen wir auch ein Mitspracherecht. Wenigstens gelegentlich. Und über den Sänger, der Deutschland vertreten soll, wollen wir eben abstimmen. Das darf nicht zwischen dem Intendanten Marmor und einer Promotion-Agentur ausgeklüngelt werden.

Beitrag melden
redbayer 21.11.2015, 08:28
61. Der ECS ist/war immer schon eine

politische Kampfabstimmung von Medienideologen und hat letztlich nichts mit Singen & Musik zu tun.
Wenn sich die öffentlich-rechtlichen diesmal auf Naidoo geeinigt haben - alle Achtung! - dann sollen die anderen "Furzgesichter" doch lieber ihr Maul halten.
Einen "Kassierer" braucht bei dieser Politshow jedenfalls kein Mensch. Sicher noch besser wäre es wenn das Publikum endlich aufhören würde diesen Käse anzuschauen ....

Beitrag melden
markus.pfeiffer@gmx.com 21.11.2015, 08:34
62. Guter Witz

Zitat von deichgraffe
Die ARD ist zur Loyalität gegnüber den GEZ-Zahlern verpflichtet und hat in ihrem Handeln wieder mal nicht entsprochen. Herr Naidoo mag als Sänger Qualitäten haben, doch steht er mit seinen fraglichen Äusserungen seit Jahren in der Kritik, und diese wird von der ARD nicht ernst genommen. Die Reaktionen im Internet machen sichtbar, dass die Mehrheit mit dieser Entscheidung nicht einverstanden ist. Und dennoch zeigt die ARD kein Einlenken. Leider gibt es keine Möglichkeit für juristische Einwände. Hier muss das System GEZ geändert werden. Auch wenn mich persönlich diese Veranstaltung nicht interessiert, ihre Bedeutung ist nicht gering und bedarf hier einer würdigen Entscheidung!
Zur Loyalität gegenüber den GEZ-Zahlern verpflichtet? Wem von den schätzungsweise 40 Mio. GEZ-Zahlern? Vielleicht Loyalität gegenüber Helga Müller aus Bochum, die Punkrock mag und CDU wählt oder doch gegenüber Anna Meier aus Stuttgart, die Volkmusik hört und die Grünen wählt?; Gegen Uli Hoeness aus (derzeit) Stadelheim oder Lutz Bachmann aus Dresden? "Loyalität" gegenüber..." würde ja schonmal voraussetzen, dass wir alle in Deutschland dieselbe Meinung haben - das klappt nichtmal bei 4 Leutchen, wie die posts in diesem thread zeigen, und schon gar nicht bei geschätzt 40 Millionen.

Beitrag melden
stadtaffe2015 21.11.2015, 08:35
63.

Was sind 14.000 Unterschriften gegen naidoo? nur weil er nicht linientreu ist und eine eigene Meinung hat wollen einige Minderheiten einen begnadeten Sänger nicht? wie sieht es mit der Toleranz der toleranten aus?....

Beitrag melden
inver 21.11.2015, 08:37
64. Dass Naidoo für Deutschland singt, ist genauso wie, dass

Richard David Precht bereit wäre, in die Politik zu gehen.
Dies wird dieser aus guten Gründen nicht tun, obwohl es für unser Land gut wäre. Naidoo ist unbestritten ein Ausnahmetalent uns braucht den ESC nicht als Sprungbrett. Auf der anderen Seite ist dies der weltweit größte musikalische Wettbewerb, den über eine Milliarde Menschen sehen. Es ist doch hochgradig peinlich, wenn Deutschland, wie in den letzten Jahren einen der letzten, wenn nicht sogar, den letzten Platz belegt. Natürlich ist die Punktevergabe nicht immer gerecht, aber qualitativ hochwertige Beiträge wurden immer gut bewertet. Da glaube ich, dass wir bei Naidoo bei der richtigen Adresse sind. Mir fällt auch kein anderer deutscher Sänger ein, der besser wäre....das Wendler bestimmt nicht, der singt einige Klassen unter Naidoo!

Beitrag melden
abeier6099 21.11.2015, 08:40
65. Warum nicht

Der Musikgeschmack der Menschen ist unterschiedlich. Gerne höre ich mir vor allem Darbietungen älteren Datums an. Für mich war der Auftritt von Gildo Horn, letzte den ich mir mit Freude anschaute. In Vorbereitung seines Auftrittes wurden auch oft Kommentare von Siegel gesundetet, wunderbar unterhaltsam. Danach hat sich mein Musikgeschmack, und der des ESC gegensätzlich entwickelt. Von mir aus kann auch Dieter und Naddel fahren. Auf eine sinnvolle Verwendung der Gebühren habe ich doch keinen Einfluss. Zur Aussage von Xavier Naidoo: "Wir sind nicht frei", setzt eine philosophische, aber nicht populistische Klärung des Begriffes "Freiheit" voraus. Bananen und bunte, schöne Mogelpackungen reichen nicht.

Beitrag melden
fccopper 21.11.2015, 08:41
66. Naidoo

ist ein Ohrenkrebs verursachender Knödler, den ich mir freiwillig nie anhören würde.
Musikalisch ist er auch nicht besonders.

Passt also prima zur ARD-Entscheidung.

Beitrag melden
trubitz 21.11.2015, 08:41
67. Ich dachte schon

die Geldverbrennung beim ESC sei das schlimmste. Mit der Nominierung der Mannheimer Heulboje wurde ich eines Besseren belehrt. Stoppt Xavier Naidoo !

Beitrag melden
fccopper 21.11.2015, 08:42
68. Naidoo

ist ein Ohrenkrebs verursachender Knödler, den ich mir freiwillig nie anhören würde.
Musikalisch ist er auch nicht besonders.

Passt also prima zur ARD-Entscheidung.

Beitrag melden
wortmacht 21.11.2015, 08:57
69.

Meine Güte, das ist ein Schlagerwettbewerb. Ich kann mit dem
religionsbesoffenen Gejammer von ihm auch nix anfangen und er nervt, aber deshalb soll er nicht singen? Der hat ein Messiassyndrom das ist alles.

Beitrag melden
Seite 7 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!