Forum: Kultur
"Wetten, dass..?": Relikte mit Rhönrad
Seite 1 von 12
tomthebaker 06.10.2013, 09:32
1. ...

Vorweg, ich hab mir nicht die ganze Sendung angetan. Eingeschalten habe ich bei Cher und abgeschalten bei Stallone. Was ich gesehen habe, war, man kann es nicht anders sagen, furchtbar. Ich verstehe nicht, warum alle Kritiken diesmal so gnädig sind. Lanz selbst ist total ungeeignet für die Sendung, seine Fragen sind schlecht, die Gesprächsführung gleicht dem schnellen Abhaken von Fragen und Abhacken des Gesprächsflusses. Man hätte vielleicht Lanz selbst statt Elton die heisere Stimme gewünscht, dann wäre mindestens irgendwas Interessantes an ihm zu finden. Leider nein. Statt Cher und Ford zu verschicken, hätte man genauso gut den guten Herrn Lanz hinter die Bühne verfrachten können und Herrn Schweighöfer mit der Moderation betrauen. Das hätte das ganze eventuell gerettet.
Wenn das ZDF jetzt immer noch nicht versteht, dass der Lanz, so gut er dem Sender auch gefallen mag, zu langweilig ist für diese Show, dass er "Wetten dass", das schon am Boden lag, als er antrat, auch nicht wiederbeleben kann, dann weiß ich auch nicht.
Die Sendung hatte für mich eine gewisse Autounfall-Qualität. Man muss hinschauen, aber dann wegschauen, weil es so fürchterlich ist. Und dann muss man aber wieder hingucken, nur um sicher zu sein, ob es noch da ist und festzustellen, wie schlimm es wirklich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the_mosvik_beast 06.10.2013, 09:36
2. Peinlich bei Promis..

..was Lanz so anbietet, er findet trotz aller Mühe und Vorbereitung zu den Stars nicht den Draht, den Gottschalk locker aus dem Handgelenk herstellen konnte. Über die Gesprächszeit rettet er sich dann mit wiederholten Fragen über die Vergangenheit seiner prominenten Gäste, wobei keine echte Plauderstimmung aufkommt, weil diese das oft nicht mehr mögen (50 Cent) oder sofort gelangweilt sind.
Ganz abgesehen davon ist die Couch schon immer ziemlich USA lastig besetzt, gestern auch mal wieder.
Fazit : Sendung absetzen, langweilig und teuer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jc1975 06.10.2013, 09:48
3. Bewertung dieses Artikels...

... Herr Lanz könnte die aktuellsten, spannendsten Gäste haben, er könnte völlig souverän, professionell moderieren - und der Verfasser dieses Artikels würde Herrn Lanz in seinen Artikeln wohl trotzdem alt aussehen lassen; reflektieren Sie das doch mal bitte, Herr/Frau X. An die SPON-Redaktion, das gilt auch für Sie.

Mangels echter TV-Konkurrenz Samstags um 20:15 Uhr hat Wetten Dass mit Herrn Lanz m. E. weiter seine Existenzberechtigung. Herr Lanz sollte sich noch ein kleines bisschen in Richtung weniger seltsame, nicht angebrachte Sprüche wandeln, dann schafft er das auch. Ein Coach könnte helfen; wenn er schon einen Coach hat, dann sollte er ihn wechseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias 06.10.2013, 09:58
4. ...

Es fehlt eindeutig der Draht zwischen Lanz und Promis... das war einfach die Gabe Gottschalks.
Und liebe Redaktion - Karriere Zenit überschritten - mit Legenden wir Ford oder Stallone kann man immer eine Show machen - also bitte, welcher Promi kann so etwas schon vorweisen?!?!? Die Zeit wird zeigen, was daraus wird - allerdings kritisieren kann jeder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pegi09 06.10.2013, 09:59
5. Offensichtlich

wird versucht die Show mit allen Mitteln schlecht zu schreiben. Warum eigentlich? Beim Gottschalk gab es Wetten mit Hundescheiße und der Unfall von einem Kandidaten war auch dem "höher, schneller, weiter und immer spektakulärer" geschuldet. Lanz ist Lanz und Gottschalk war Gottschalk. Wenn es einem nicht gefällt soll er halt umschalten. Dieses ständige Gemaule mit vorformulierter Kritik nervt. Der Lanz hat nie eine echte Chance von einigen Medien erhalten bzw. manche Kritiker labern einfach nur nach was irgendeiner mal vorgelabert hat. Lasst die Zuschauer entscheiden mittels Einschaltquote (ohne Beeinflußung). Ich schaue es mir nach wie vor gerne an und lass mich unterhalten und manchesmal schlafe ich auch ein (auch schon beim Gottschalk). So what?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torstenschäfer 06.10.2013, 10:05
6. Lanz ist der falsche Mann für diese Show

Das Fernsehgerät steht in den meisten Haushalten im Wohnzimmer. Das, was auf dem Fernseher zu sehen ist, ist Teil des Wohnzimmers. Nun mal ehrlich: wenn Sie Gäste im Wohnzimmer haben, möchten Sie dann einen dabei haben, der permanent bemüht ist, nichts falsch zu machen? Der permanent verkrampft ist, bloß um einen guten Eindruck zu hinterlassen?

Gottschalk war da anders. Er war wurschtiger, lockerer. Okay, zuletzt hat er es damit etwas übertrieben. Das tritt oft auf, wenn Moderatoren ihren Job zu lange gemacht haben - sie denken dann gerne, sie könnten ihren Job auf der linken Arschbacke absitzen.

Lanz sollte seine Talkshows weitermachen. Von mir aus. Aber eine große Abendshow ist nicht sein Ding. Ihm fehlt die Leichtigkeit, die ein guter Entertainer auszustrahlen hat. Er hat prominente Gäste auf der Couch und denkt tatsächlich, eine delikate Frage an Cher würde ihm, dem Fragesteller, Bonuspunkte beim Publikum einbringen. Dabei fragt er so, wie er glaubt, dass ein Journalist fragen würde. Nur passt das alles nicht auf diese Couch. Denn er bekommt keine amüsante Plauderrunde damit hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1649207940 06.10.2013, 10:07
7. Die Alternde Gesellschaft und ihre Unterhaltungssendung

Lanz ist weder zu beneiden noch zu bewundern. Er steckt in Schuhen, die ihm viel zu groß sind. Er ist kein Unterhalter in einer Unterhaltungsshow - der medialen Bestimmung des Formats und Limitation seiner selbst als Charakter nach. Ich, 62er Jahrgang, Wesstler und mit "Wd...?" aufgezogen, war dann doch zeitweise nahe am Fremdschämen. Die Alternde Gsellschaft hat sich mit der Sendung den Spiegel vorgehalten. Aber Alter, Cher hat's uns gezeigt, kann eben auch nicht nur eine Ressource sein, sondern ein Museum der persönlichen Melancholie. Nicht Lanz sollte abtreten, sondern die Gesellschaft zutreten. Samstagabend-Unterhaltung findet längst woanders statt als vorm Fernseher und bei solchen retrospektiven Dionosauriergelagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Gnaa 06.10.2013, 10:07
8. Das kann ich ...

Zitat von jc1975
... Herr Lanz könnte die aktuellsten, spannendsten Gäste haben, er könnte völlig souverän, professionell moderieren - und der Verfasser dieses Artikels würde Herrn Lanz in seinen Artikeln wohl trotzdem alt aussehen lassen; reflektieren Sie das doch mal bitte, Herr/Frau X. An die SPON-Redaktion, das gilt auch für Sie. Mangels echter TV-Konkurrenz Samstags um 20:15 Uhr hat Wetten Dass mit Herrn Lanz m. E. weiter seine Existenzberechtigung. Herr Lanz sollte sich noch ein kleines bisschen in Richtung weniger seltsame, nicht angebrachte Sprüche wandeln, dann schafft er das auch. Ein Coach könnte helfen; wenn er schon einen Coach hat, dann sollte er ihn wechseln.
nur unterstreichen. Und nein Cindy haben wir nicht vermisst!

Die öffentlich-rechtlichen Sender dürfen Programme machen ohne auf den Marktanteil zu schielen. Das ist der Auftrag. Diese Sendung trägt möglicherweise zur Vielfalt und gegen das Dauer GAGA Fernsehen vieler andere Kanäle bei.
Leider haben die öffentlich-rechtlichen Sender sich hier zu stark von Messkriterien des privat Fernsehens abhängig gemacht.

Weg vom Marktanteil und die Qualität sollte wieder steigen.

Und Lanz stand gestern stark unter Druck. Er kann das besser!

Dr. Gnaa

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andlu 06.10.2013, 10:15
9. optional

Lanz' ständiges "spektakulär" und "sensationell" geht mir richtig auf den Keks. Schlimmer finde ich allerdings die peinlich berührte Stimmung nach sehr vielen seiner Fragen und den sich daraus entwickelnden Gesprächsverläufen. Gestern auch wieder. Dieses ständige Anhimmeln von Ford und anderen US-Schauspielern wirkt nach dem fünften Mal vollkommen deplatziert, mal davon abgesehen, dass Ford selbst das nicht möchte. Bei Cher ging es praktisch fast nur um das Alter. Zwischendurch kämpft er sich, für den Zuschauer sichtbar angestrengt, durch die Show-Moderation und bringt wieder deplatzierte Sprüche. Lanz ist bestimmt ein netter Typ, aber diese verkrampfte Moderation mit ihrer sichtbar gespielten Lockerheit ist für mich nicht mehr ansehbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12