Forum: Kultur
Whistleblower: Edward Snowden veröffentlicht seine Memoiren
Phillip Faraone/ Getty Images

Zahlreiche Bücher und Filme beschäftigten sich mit ihm, jetzt will Edward Snowden sein Geschichte selbst erzählen. Im September erscheinen die Memoiren des Mannes, der US-Geheimdienste bloßstellte.

Seite 1 von 6
hoeffertobias 01.08.2019, 18:13
1. Da bin ich ja mal gespannt!

Am Ende wird es eine ganz schmale Geschichte: Ein Mann heuert beim mächtigsten Spionagedienst der Welt an und merkt nach Monaten akribischer Detektivarbeit, dass dieser Spionagedienst nicht nur spioniert, sondern sich dabei noch nicht mal um die Gesetze dritter Staaten kümmert. Damit war der Skandal geboren und verhalf vielen dümmlich-naiven Gutmenschen zu einem Aufschrei. Ob die anderen Spionagedienste ähnlich rigoros vorgehen, ist bekannt, wird aber nicht thematisiert... Es ist und bleibt eine peinliche Geschichte,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 01.08.2019, 18:41
2.

Bei allem Respekt Herr hoeffertobias, wenn ein Mann die Hoelle entdeckt , im schlimmsten Fall indem er fuer den Gehelmdienst der Nazis arbeitet, und diese Hoelle dann oeffentlich macht , habe ich groesste Hochachtung .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Forums-Geschwurbel 01.08.2019, 18:43
3.

Zitat von hoeffertobias
Es ist und bleibt eine peinliche Geschichte,
Es bleibt vor allem eine wenig glaubhafte Geschichte ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lala10 01.08.2019, 18:45
4.

Das Gras ist stark über die Affäre gewachsen Jetzt muss ein Buch her
bzw. Memoiren.
Villeicht wird das Geld auch knapp.
Ich glaube nicht das sich noch viele Menschen dafür interessieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 01.08.2019, 18:46
5. Interessant, so etwas wie ein Kommentar,

der Snowdons Handeln als Munition für dümmlich-naives Gutmenschendenken bezeichnet, wird hier durchgewunken.
Aber die Annahme, dass er, der das amerikanische ''Info-System'' der Weltöffentlichkeit als ein allgemein ziemlich rücksichtsloses Vorgehen präsentierte, und der Meinung bin ich noch immer, sich mit seiner Autobiografie weitere Jahre von dem Justizsystem in Gods own Country ( Gottes eigenem Land), und man weiß ja wie es gemeint ist, einhandeln wird, wird nicht geduldet.
Ich schrieb ja bereits, interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
draco2007 01.08.2019, 18:55
6.

Zitat von hoeffertobias
Am Ende wird es eine ganz schmale Geschichte: Ein Mann heuert beim mächtigsten Spionagedienst der Welt an und merkt nach Monaten akribischer Detektivarbeit, dass dieser Spionagedienst nicht nur spioniert, sondern sich dabei noch nicht mal um die Gesetze dritter Staaten kümmert. Damit war der Skandal geboren und verhalf vielen dümmlich-naiven Gutmenschen zu einem Aufschrei. Ob die anderen Spionagedienste ähnlich rigoros vorgehen, ist bekannt, wird aber nicht thematisiert... Es ist und bleibt eine peinliche Geschichte,
SIE als hochintelligenter-nichtnaiver Schlechtmensch wussten das NATÜRLICH alles vorher. Sie stabiles Genie sie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_mick 01.08.2019, 18:56
7. @2 siryanow

Respekt wofür? Respekt muss man sich verdienen, dem bekommt man nicht einfach so. Respekt != Würde. Und mit dem dümmlichen Geschwätz über einen der größten Helden unserer Zeit hat sich der Kommentator keinen verdient

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Forums-Geschwurbel 01.08.2019, 18:58
8.

Zitat von siryanow
Bei allem Respekt Herr hoeffertobias, wenn ein Mann die Hoelle entdeckt ...
Vermutlich dachte er vorher, dass Geheimdienste und Nachrichtendienste nur interessiert die Zeitung lesen ...
Glauben Sie das etwa wirklich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jkbremen 01.08.2019, 18:59
9. Eine Schande

dass Europa Herrn Snowden kein Asyl bietet.
Von den verrückten Ami‘s ist ja keine Einsicht zu erwarten.
Schade um das Leben dieses ehrenwerten Mensch.
Schande für die feigen Politiker Europas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6