Forum: Kultur
Widerstand gegen Rechts: Es kann nicht genug Antifa geben
DPA

Heute tolerieren Leute einen Hitlergruß als Kollateralschaden ausufernder Trauer. Dabei gilt doch: Wenn Rechtsextreme marschieren, muss der Widerstand so stark sein, dass sie nicht vorankommen.

Seite 26 von 27
theanalyzer 05.09.2018, 16:38
250.

Zitat von stephanfuchs
... Ich lasse mir unsere Demokratie nicht wegnehmen, mitsamt der ganzen Fehler. Etwas besseres gab es noch nie in unserem Land.
Die Demokratie im klassischen Sinne, nämlich die Akzeptanz des Andersdenkenden, die Schätzung anderer Meinungen, wird doch grade demontiert.

Beitrag melden
Dr. Kilad 05.09.2018, 16:45
251. Guter Beitrag.

Radikal muss man übrigens immer dann sein, wenn der deutsche Staat Antifaschismus nicht als seine Aufgabe betrachtet. So ist es ja keine Überraschung, dass heute niemand NAZI sein will. Aber weswegen? Wegen dem Holocaust? Ein bisschen Geschichtsstudium zeigt jedoch, dass selbst begeistete Hitler-Anhänger, das mit dem Holocaust ablehnten. Nur trotzdem war er bereits im NSDAP-Programm von 1924 angelegt, nachdem kein Jude deutscher sein konnte. Fazit: Es kommt darauf an den Anfängen zu wehren.

Beitrag melden
tobiaszielisch 05.09.2018, 16:48
252. Riss durch die Familie

Ich gebe Ihnen ja recht, der Widerstand muss breit aufgestellt und radikal sein. Nun ist es aber so, dass meine Frau mit AFD besorgten Bürgern und rechten Frauenrechtlern Umgang hat . Mir machen rechte Umtriebe und rechtsradikale Ideen Angst, die in die Mitte der Gesellschaft wandern. Sie hat Angst vor den Veränderungen die Migration mit sich bringen könnte. Wir haben als junge Menschen gemeinsam in den Reihen der Antifa gestanden. Heute liest sie Houllobecq und Sarazin und ich weiß nicht wie ich damit umgehen kann ohne unsere drei Kinder zu den Scheidungskindern in unserer hippen Umgebung hinzuzufügen. Der Riss geht auch durch den Freundeskreis und so einfach ist nicht zwischen Nazis und Antifa zu trennen, rechts und links hat ausgedient.

Wenn wir alle die wir uns links nennen, denen etwas an Rechtsstaatlichkeit, Freiheit, Emanzipation, und Demokratie gelegen ist den gleichen Fehler wie die Wutbürger, PEGIDA, Neonazies und AFD ler machen, nämlich bei komplexen Problemen einfach die Aspekte die einem nicht passen ausblenden und zu sehr vereinfachen werden alle Demos alle Konzerte und auch Wasserwerfer gegen Nazi- Hools nichts nützen. Denn Freiheit und Demokratie sehen auch AFD und Co bedroht. deren Ängste mögen unberechtigt sein, real sind sie aber trotzdem.

Beitrag melden
Skifahrer 05.09.2018, 16:52
253.

Zitat von seit1973
...zu diesem Beitrag von Frau Stokowski. Gegeüber Neonazis mild aufzutreten wäre ebenso erfolgreich wie genüber der IS mild aufzutreten. Deren (beider) Idiotie lässt sich nicht verbieten, noch deren Meinungen, noch deren Zusammenkünfte. Unsre Gemeinschaft aber muß jeglichen aus dieser Idiotie folgenden Konsequenzen mit aller Härte der institutionellen Mittel dagenhalten. Dazu gehören sich auch die von Jan Fleischhauer erwähnten Wasserwerfer, wobei 3 davon nicht reichen. Ich denke, alle Intellektuellen und freiheitlich gesinnten sollten sich auch nochmal im Klaren darüber werden, daß unsre Verfassungswerte (Menschenwürdet, Gleichheit, Religionsfreiheit , Meinungsfreiheit) mit allen Mitteln einer "wehrhaften Demokratie" (Willy Brandt) verteidigt werden müssen, sonst sind sie in Zeiten politischer Schlaglochstrecken in akuter Gefahr. Der Staat darf Rassismus NIE tolerieren, oder den Kampf dagegen vernachlässigen, dies würde unser Gemeinwesen letztendlich zerstören. Auch wenn Heiko Maas die Bürger aufruft "Gesicht zu zeigen", so ist doch die Politik gefragt, hier schlagkräftige Gegenmaßnahmen zu präsentieren. Dazu würde z.B. eine Art GSG 9 - eine Tas-Force oder schnelle Eingreiftruppe - für den Schutz von gafährdeten Minderheiten gehören. Der Staat darf den Neonazis und dem andren braunen Mob nicht das Gefühl vermitteln, er lasse ihnen die Ausschreitungen durchgehen. Hierzu muß es auch eine drastische Verschärfung des Strafmaßes für rassistisch motivierte Taten geben, dies wäre sicher unkomliziert in der Umsetzung. Wir müssen begreifen, daß DAS, was den Naziterror des 3 Reiches in seiner Art einzigartig und unmenschlicher macht, als alle anderen politischen Katastrophen weltweit, eben der RASSISMUS war. Dies dürfen wir als Bürger dieses nun freien Staates, der sich in zig Jahren nach dem Krieg die Achtung der Weltgemeinschaft errungen hat, NIEMALS vergessen. Die begreife ich als meine deutsche Identität. Nehmt den braunen die Deutschland-Fahnen aus der Hand, tragt sie selber, und stellt genug Wasserwerfer bereit. dann können wir uns alle als anständige Bürger auch morgens in den Spiegel schauen. Frau Stokowsi, ich glaube, das haben Sie gemeint, oder? Ich jedenfalls bin 100% dàccord mit Ihnen.
Einseitig und dumm!
Die eigenen Ansichten mit Gewalt durchsetzen zu wollen ist weder von Nazis noch von der Antifa zu tolerieren.
Einzig die Staatsgewalt darf und muss für Recht und Ordnung sorgen.
Wir sollten uns hierbei nicht nur einseitig die deutsche Geschichte anschauen, sondern auch zur Kenntnis nehmen, dass es unter sogenannten sozialistischen Regimen z. B. in China, Kambodscha, oder der Sowjetunion eine große Zahl von Opfern gab.

Beitrag melden
theanalyzer 05.09.2018, 16:54
254. So weit sind wir schon in Deutschland

Ich sitze friedlich im Mauerpark beim Feierabendbier und lese. Plötzlich: Zwei Figuren stellen sich vor mir auf und pöbeln mich an: "Zieh Dein Freiwild-Shirt aus und hau hier ab. Was willst Du Scheiß-Nazi hier? Dieser Kiez ist alternativ und tolerant und nicht für Nazis!"
Danke lieber Gott, daß ich über 1,90 und über 100kg bin, diese armseligen Figuren beeindruckten mich nicht. Aber was täte ein kleinerer Mensch in diesem Fall?

Beitrag melden
DerVO 05.09.2018, 16:58
255.

Warum fällt es ihnen so schwer, sich von Gewalt zu distanzieren? Das ist ein Satz und plötzlich wären sich alle einig.

Beitrag melden
paysdoufs 05.09.2018, 17:08
256. Kurze Frage, Frau S.

Glauben sie durch solche Hexenjagden wird Deutschland ein besserer Ort: http://m.spiegel.de/lebenundlernen/uni/universitaet-bremen-konflikt-um-studentin-aus-der-rechten-szene-a-1224616.html

Oder durch solche Gewaltaktionen: http://m.faz.net/aktuell/politik/gewalt-gegen-afd-mitglieder-mit-zweierlei-mass-14233720.html

Und ich dachte immer, die Linken seien so stolz auf ihre INTELLEKTUELLE Überlegenheit... Muss wohl ein Irrtum sein. Denn solche Aktionen sind nicht nur dumm, sondern auch kontraproduktiv.

Beitrag melden
mac4me 05.09.2018, 17:15
257. Riß durch die Gesellschaft...

Zitat von tobiaszielisch
Nun ist es aber so, dass meine Frau mit AFD besorgten Bürgern und rechten Frauenrechtlern Umgang hat . Mir machen rechte Umtriebe und rechtsradikale Ideen Angst, die in die Mitte der Gesellschaft wandern. Sie hat Angst vor den Veränderungen die Migration mit sich bringen könnte. Wir haben als junge Menschen gemeinsam in den Reihen der Antifa gestanden. Heute liest sie Houllobecq und Sarazin und ich weiß nicht wie ich damit umgehen kann ohne unsere drei Kinder zu den Scheidungskindern in unserer hippen Umgebung hinzuzufügen. Der Riss geht auch durch den Freundeskreis und so einfach ist nicht zwischen Nazis und Antifa zu trennen, rechts und links hat ausgedient.
Sie haben mein ehrliches Mitgefühl, denn ich habe das Problem ebenfalls in meiner Familie und dieser Riß geht wohl durch viele Familien in diesem Lande und Freundeskreise ebenso.

Ich stehe auf der anderen Seite, aber habe selbstverständlich ein ähnliches Problem wie Sie. Nach meiner Überzeugung bringen Diskussionen nichts, da einfach das Moment, selbst recht behalten zu wollen, zu groß ist. Änderung kann nur die Zeit bringen, da sie neue Einflüsse von außen bringt, neue Kontakte, neue Ereignisse, all das, was die Überzeugung eines Menschen bestimmt.

Ich war früher sehr links (vor 25 Jahren), wähle aber zur Zeit die AfD. Ich lebe im Osten, wo es viele solcher Linksflüchter gibt.

Ich kann nur an Sie appellieren, seien Sie so tolerant wie möglich, falls Ihre Frau das auch ist, haben Sie durchaus eine Chance. Denn das Denknarrativ der einfachen Lösungen ist beiderseitig: meiner Meinung nach blenden beide Seiten die Teile der Wirklichkeit aus, die nicht zu ihren Grundüberzeugungen passen. Jedes Pauschalurteil, jedes Strohmannargument, jede Form von Herabsetzung und Verächtlichmachung zementiert aber den Riß.

Seien Sie einfach nur aufrichtig, das wird dann wohl auch Ihre Frau anerkennen. Denn sie ist ja kein schlechter Mensch dadurch geworden, dass sich ihre Überzeugung verändert hat. Ich habe denselben Prozess hinter mir. Sie müssen auch einfach das Risiko eingehen, auch andere Denkweisen und dissonante Informationen an sich heranzulassen. Interessieren Sie sich für die Gedanken Ihrer Frau, für ihren neuen Überzeugungen, das wird sie Ihnen zugute halten.

Entschuldigen Sie bitte meine Einmischung, falls ich Ihnen zu nahe getreten bin, ich bin kein Therapeut, nur halt schon älter.

Beitrag melden
jdoehrin 05.09.2018, 17:18
258. Begriffsverwirrung

Nach Logik des Herrn Czaja war dann die Eiserne Front der SPD auch "faschistisch", weil sie sich mit der SA geprügelt hat.
Weder Antifa noch Eiserne Front kämen je auf die Idee, Rechtsprechung einem Führer zu überlassen und für politische Gegner KZs zu errichten.
Nationalsozialismus fängt nicht mit der "Machtübernahme" an. Und Nationalsozialismus ist keine Meinung. Er ist ein Verbrechen. Zu Verbrechern gehören Beobachtung, Prävention, Ermittlung und Bestrafung. Und so lange Behörden das nur zögerlich oder gar nicht tun und es Politiker wie Herrn Czaja gibt, braucht es die Antifa.

Beitrag melden
toc-ra 05.09.2018, 17:28
259. Radikal?

Ich möchte kein Mob von rechts haben. Ich möchte kein Mob von links haben. Ich möchte kein religiösen Mob haben. Ich will eine Gesellschaft in der sich Menschen untereinander tolerieren können, weil sie gesellschaftliche moralische Normen, Grenzen und Regeln einhalten. Andere Meinungen und Ansichten darf man haben und sagen, aber natürlich nicht angreifen. Man kann körperlich und verbal ein Angriff starten. Und dieser Kommentar ist ein verbaler Angriff an die demokratische Gesellschaft und genau das falsche in dieser Situation.

Beitrag melden
Seite 26 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!