Forum: Kultur
Wiedereröffnung eines legendären Jazz-Studios: Die Schwarzwaldmimik
Timo Jäger/ Edel

Vergessen Sie Kuckucksuhr und Kirschtorte: Aus dem Schwarzwald kam lange der beste Jazz der Welt, mit Sound und Seele. Sogar Duke Ellington pilgerte nach Villingen. Nun reanimierte die Pianistin Julia Kadel das sagenhafte MPS-Studio.

Seite 1 von 2
sekundo 05.05.2019, 17:57
1. Der Autor

hat in seiner Aufzählung berühmter Studios
das "Muscle Shoals Sound Studio" im
gleichnamigen Ort im Norden von
Alabama vergessen. Dort hat unter anderen
Aretha Franklin mit Produzent Jerry Wrexler
ihre Karriere begonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruebi01 05.05.2019, 18:44
2. @sekundo

...und Lynyrd Skynyrd verewigten das "Muscle Shoals" in ihrem Hit "Sweet Home Alabama.

https://de.wikipedia.org/wiki/Muscle_Shoals_Sound_Studio

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank_G 05.05.2019, 19:19
3. Die Liste berühmter Studios ließe sich wohl noch beliebig verlängern..

Die Liste berühmter Studios ließe sich wohl noch beliebig verlängern... ich schiebe mal die Van Gelder Studios in Hackensack, New Jersey nach (ein bisschen Googeln hilft da schnell weiter), aber:

Das bedeutet nicht, dass nicht seinerzeit im Schwarzwald - tatsächlich durch die "Exzentrizität" eines einzelnen Unternehmers - sound- und produktionstechnisches Neuland erschaffen wurde, das in Teilen bis heute unerreicht ist. Als MPS noch bei Universal Music war (die den Slogan "Most Perfect Sound" erfunden hatte), sind eine ganze Reihe Originalveröffentlichungen aus den 60ern und 70ern auf CD wiederveröffentlicht worden, die durch sorgfältige Klangnachbereitung (sog. "Re-Mastering", hier eher der Klangbewahrung dienend) so gut hörbar sind wie auf Vinyl "am ersten Tag"...

Schön, dass in dem Artikel an dieses "Kulturdenkmal" erinnert wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trompetenmann 05.05.2019, 20:14
4. Sieht hammermäßig aus, das Studio!

Und wenn es nur halb so klingt, wie es aussieht, dann...
Eine Produktion direkt auf Stereo-Band ist in meinen Augen das anspruchsvollste, sowohl für Musiker als auch für Tonmeister.
Dass ein Take beim mißlingen wieder von vorne aufgenommen werden muss, ist nicht korrekt. Grundsätzlich besteht natürlich auch die Möglichkeit, die "Senkel" (Bänder) zu schneiden. Das hört man nicht, wenn es gut gemacht ist und der Tonmeister sein Handwerk versteht. Allerdings gibt es einige alte Jazzaufnahmen, in denen man den Schnitt ganz deutlich hören kann.
Und noch eins: die Abnahme des Klaviers mit drei Mikros würde mich interessieren, wie das Stereobild aussieht - ist ja praktisch eine AB-Technik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 05.05.2019, 21:11
5.

Zitat von gruebi01
...und Lynyrd Skynyrd verewigten das "Muscle Shoals" in ihrem Hit "Sweet Home Alabama. https://de.wikipedia.org/wiki/Muscle_Shoals_Sound_Studio
Weiss ich. DAS Muscle Shoals?!? Der kleine
Ort heisst so. Ich bin zweimal dort gewesen,
stand leider vor verschlossener Tür.

Übrigens der Text von Sweet Home Alabama
ist ziemlich reaktionär und Lynyrd Skynyrd
stammen noch nicht einmal aus Alabama
sondern aus Jacksonville, Florida.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 05.05.2019, 21:14
6. Sie als Fachmann

Zitat von trompetenmann
Und wenn es nur halb so klingt, wie es aussieht, dann... Eine Produktion direkt auf Stereo-Band ist in meinen Augen das anspruchsvollste, sowohl für Musiker als auch für Tonmeister. Dass ein Take beim mißlingen wieder von vorne aufgenommen werden muss, ist nicht korrekt. Grundsätzlich besteht natürlich auch die Möglichkeit, die "Senkel" (Bänder) zu schneiden. Das hört man nicht, wenn es gut gemacht ist und der Tonmeister sein Handwerk versteht. Allerdings gibt es einige alte Jazzaufnahmen, in denen man den Schnitt ganz deutlich hören kann. Und noch eins: die Abnahme des Klaviers mit drei Mikros würde mich interessieren, wie das Stereobild aussieht - ist ja praktisch eine AB-Technik.
können mir sicher plausibel erklären, was
ein sog. Stereo-Band ist. In meiner langen
Karriere als Studiomusiker habe ich diesen
Begriff nie gehört!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 05.05.2019, 21:17
7. DAS Muscle Shoals

Zitat von gruebi01
...und Lynyrd Skynyrd verewigten das "Muscle Shoals" in ihrem Hit "Sweet Home Alabama. https://de.wikipedia.org/wiki/Muscle_Shoals_Sound_Studio
wurde nicht verewigt sondern die "Swampers"!
So nannten sich die Studiomusiker, die alle
Produktionen dort eingespielt haben.
"Muscle Shoals has got the Swampers..."
Auch Wikipedia ist nicht immer korrekt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-wanninger 05.05.2019, 22:02
8.

Zitat von sekundo
Sie als Fachmann können mir sicher plausibel erklären, was ein sog. Stereo-Band ist. In meiner langen Karriere als Studiomusiker habe ich diesen Begriff nie gehört!
Sie als "Fachmann" sollten das eigentlich selbst wissen, denn jeder der vor der Digital-Ära tatsächlich in Studios gearbeitet hat, ist mit dem Begriff "Stereo Band" mehr als vertraut. Meistens handelt es sich dabei um ein 1/4" (Schnürsenkel) Magnetband, manchmal auch 1/2", auf dem auf zwei Kanälen, Stereo aufgenommen oder abgemischt wurde.
Btw.:Dass Sie in Ihrer "langen Karriere als Studiomusiker" diesen Begriff nie gehört haben, wundert mich allerdings nicht; Sie wissen sicher wie das gemeint ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 05.05.2019, 22:27
9. Für alle, die es interessiert:

Es gibt eine britische Dokumentation mit
dem Titel "Muscle Shoals" auf DVD, über
die Caspar Llewellyn Smith vom "Guardian"
schrieb: "This is one of rock'n'roll music's
greatest stories."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2