Forum: Kultur
Will-Talk zu Röttgen-Rauswurf: "Sie hat diesen Mann benutzt"
DPA

"Er war betroffen, getroffen": CDU-Politiker Wolfgang Bosbach gibt bei "Anne Will" Einblicke, wie Norbert Röttgen auf seinen Rauswurf reagiert hat. Doch um die Gefühle des Umweltministers ging es schon nicht mehr. Es ging um die "brutale Entscheidung" von Angela Merkel - und um die Frage: Hat diese Kanzlerin noch eine Zukunft?

Seite 4 von 36
muru 17.05.2012, 09:47
30. Führungsschwäche

hätte man Merkel vorgeworfen, hätte sie Röttgen im Amt belassen. Nun hat sie kurzen Prozess gemacht, weil Röttgen selbst nicht so schlau war zurückzutreten, nun ist das auch wieder falsch. Nachdem Röttgen den Wahlkampf in NRW total versemmelt hat, dachte er wohl, nun als Umweltminister weitermachen zu können als sei nichts gewesen.Die Opposition hat sich schon eingeschossen auf Röttgen und dann entläßt die Kanzlerin den Verlierer.
Das gegnerische Lager rot/grün und ihre Unterstützer von der linken Presse sind ja ständig nur bemüht, die Politik der Regierung schlecht zu reden. Selbst aber würden sie Deutschland erst recht in den Ruin treiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vincent1958 17.05.2012, 09:52
31. Sie..

Zitat von flowpower22
Hat Gertrude Höhler nicht mal ein Buch über das Glück verfasst? Hat das jemand gelesen? Steht da eigentlich drin, dass Glück auch bedeutet, wenn diese ProfiDrecksSchleuder nicht in PolitWaschküchenTalks eingeladen wird? Wenn man an diesen anderen Dauergast Bosbach denkt, fällt einem nur Pofalla ein. Wo war eigentlich Prof. von Arnim? Ach, ja um Geld und unbedingten Rücktritt ging es ja nicht. Anne Will, kann aber nicht, oder sie darf nicht
..haben sich die Frage nach Arnim ja selbst beantwortet....ist der Schaum vor dem Mund immer noch da?:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 17.05.2012, 09:54
32. Zu wenig Bosbach, zu viel Merkel

Zitat von degraa
Herr Bosbach sitzt seit 1994 im Bundestag, hat also den Attila der Machtpolitik Kohl noch persönlich kennengelernt. Merkwürdig, welchen - nicht unsympathischen - Illusionen sich dieser Herr noch hingibt.
Nicht unsympathische Illusionen?
Könnte man stattdessen nicht "Anstand" sagen? Daß er sich einen gewissen Anstand bewahrt hat?
Ich finde, das muss man dem Mann zugute halten. Bei Durchsicht der regelmäßig in der Glotze auftauchenden Politiker ist ein Eindruck, der sich nicht allzu häufig einstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hoffentlich_ausgeglichen 17.05.2012, 09:56
33. Viel Wirbel...

mal wieder um nichts.

Über die Kanzlerin wird oft gesagt, sie zeige keine Führung und hätte keine klare Meinung. Ob es so ist, vermute ich zwar nicht, kann es aber nicht wirklich beurteilen; aber oft wirkt es tatsächlich so. Jetzt hat sie aber Fakten geschaffen und deutlich gemacht, dass sie sein Verhalten nicht akzeptiert.
Jetzt wird geschrieben, sie habe den Mann benutzt. Was für ein Armutszeugnis für die Verfasser. Hätte sie nicht reagiert, würde ihr wieder Führungsschwäche unterstellt. Mich nervt dieses inhaltslose Geplärre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vincent1958 17.05.2012, 09:56
34. Sie..

Zitat von Palmstroem
Und immer wieder diese Krokodilstränen der Medien! Wer hat denn Röttgens Wahlkampf auf die Entscheidung als möglicher Oppositionsführer reduziert und einen kleinen Versprecher als Unfähigkeit hochstilisiert? Denken wir zurück an Koch, Rüttgers, Mappus, Wulff - alle wurden doch von den Medien demontiert. Und wäre nicht bei Röttgen nun ständig seine Eignung als Umweltminister im Focus der Medien gestanden - siehe Ablehnung der Kürzung der PV-Überförderung im Bundesrat?
...meinen wohl die PV Förderung...wg. Überförderung hat der Vermittlungsausschuss nicht zu entscheiden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldman60 17.05.2012, 09:57
35. killerhexe

merkel ist das böse in deutschland und europa.ich weiß nicht warum so viele männer um diese frau rumschleimen.ach ja ein ministerposten winkt bei verrat.auch bosbach ist ein schleimer und sollte sich schämen das er dem verrat nicht scharf wiedersprochen hat.sind eigentlich alle cdu ler so ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brigante 17.05.2012, 09:58
36. Weil

Zitat von robinson1959
und der Reaktion in den Foren? Kein Forum und Artikel zu "Maischbergers" letzten Sendung, nur ein Artikel und auch kein Forum zum Ehrenmörder und seiner Verurteilung. Frage: Warum?
im Orient auf den Teppichen geflogen wird, in Deutschland aber
Unliebsames und Schwieriges darunter gekehrt wird, bis der Deckel
vom Topf fliegt und allen alles um die Ohren fliegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MiniDragon 17.05.2012, 09:59
37. Who`s the next please ?

Zitat von rugall70
Hätte Merkel ihren Umweltminister nicht entlassen, dann säßen die gleichen Leute bei Anne Will und würden sich darüber empören, dass Röttgen noch immer Minister sei. Und sie würden argumentieren, dass er - derart von der Wahlniederlage angeschlagen - die Energiewende nicht mehr schaffe. Und die Kanzlerin müsse ihn notfalls entlassen, wenn er nicht selber gehen wolle...
Da die deutsche Energiewende aus objektiven Gründen unmöglich ist bzw. schon von Anbeginn unmöglich war , darf nun darüber spekuliert werden, wer dafür als Nächster stellvertretend für Merkel wird büßen müßen.
Bis zur Bundestagswahl ist ja noch etwas Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nilovdh 17.05.2012, 10:00
38. Panem et circenses

Zitat von sysop
"Er war betroffen, getroffen": CDU-Politiker Wolfgang Bosbach gibt bei "Anne Will" Einblicke, wie Norbert Röttgen auf seinen Rauswurf reagiert hat. Doch um die Gefühle des Umweltministers ging es schon nicht mehr. Es ging um die "brutale Entscheidung" von Angela Merkel - und um die Frage: Hat diese Kanzlerin noch eine Zukunft?
hätte der Römer Juvenal zu dem Zirkus gesagt, der uns seit Merkeljahren geboten wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinstandpunkt 17.05.2012, 10:00
39. Da habe ich wenig Mitgefühl

Politiker hat seinen Job nicht/schlecht gemacht und wird raus geschmissen. Finde ich sehr erfrischend wie straight da jetzt gehandelt wird. Leider ist es ja nur so dass der jetzt nicht wirklich keinen Job und die damit verbundenen Herausforderungen eines Arbeitnehmers hat ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 36