Forum: Kultur
Wirbel um Erdogan-Gedicht: Jan Böhmermann sagt nächste Sendung ab
imago/ Thilo Schmülgen

Als Grund wird "massiver öffentlicher Druck" genannt: Jan Böhmermann hat die nächste Ausgabe seiner Sendung "Neo Magazin Royale" abgesagt. Das teilte der Sender ZDF mit.

Seite 3 von 4
prosi2013 12.04.2016, 16:05
20. @PeterPan95

Von welchen Werten reden Sie. Haben Sie den Beitrag gesehen? Wenn dies Ihre Werte sind, so zu kommunizieren... Meine sind es nicht. Mit Satire und Meinungsfreiheit kann man nach meinem Verständnis derartige Entgleisungen nicht entschuldigen.

Beitrag melden
walterschnurr 12.04.2016, 16:05
21. Wieso das Böhmi Gedicht schlecht ist

Satire-Freiheit hin oder her; jedenfalls ist es vom Aufbau her ein miserables Satire-Gedicht.
Statt wie ein Dieter Hildebrand, Werner Finck, Gerhard Polt, Urban Priol oder zahlreiche andere politischen Kabarettisten und Satiriker mit der Feinheit der Sprache einen der zahlreichen Neuzeit-Tyrannen zu filetieren, kommt eine hilflose Fäkal-Sprache zum Einsatz, die einfach einen Mist nach dem anderen anhäuft und dabei die doch so zahlreichen politischen Punkte, die bei Erdogan heftig und deutlich zu kritisieren sind, völlig ausser acht lassen. Was ist gross satirisch daran, wenn man dem politischen Gegner einzig und in zahlreichen Vorstadt-Varianten sexuelle Perversität um die Ohren haut?
Vielleicht fiel Böhmi einfach keine gelungene (und überaus notwendige) Kritik in kabarettistischer Satireform ein.
Nun, eventuell mag der banale Stil dieses Gedichtes typisch für die heutige Zeit sein.....schade, aber sei`s drum, jedenfalls ist es kaum Wert sich darüber aufzuregen.

Beitrag melden
karit 12.04.2016, 16:08
22. Begründung

Im Moment eine richtige Entscheidung wie ich finde, aber sicher sollte es möglichst bald weitergehen mit ihm. Es könnte auch sein, dass es Sicherheitsbedenken gibt ... beleidigte türkische Anhänger Erdogans gibt es sicher auch zu genüge in Deutschland. Aber dieser Beitrag ist genial und peinlich an der ganzen Sache sind wie immer öfter nur der türkische Präsident und die deutsche Bundeskanzlerin als Anführer inkompetenter Regierungshorden!

Beitrag melden
podracer 12.04.2016, 16:08
23. Ich schmeiss mich weg! :-)

Der Böhmermann ist sowas von abgezockt...jetzt macht er auf "Abtauchen" - und jetzt wird es noch interessanter! Geile Nummer!!!

Beitrag melden
Thorkh@n 12.04.2016, 16:08
24. Vernünftige Entscheidung ...

Solange das "Schmähgedicht" noch in aller munde ist, solange kann er nichts Neues bringen, es würde in diesem Umfeld gar nicht richtig wahrgenommen. Warum jetzt also seine noch vorhandenen Perlen vor die Säue werfen? Wir würden sie ja gar nicht bemerken. Und falls doch: wer will schon einen Zweifrontenkrieg, falls der damit den nächsten Granden foppt. Schön die Anwaltskosten im Blick behalten!

Beitrag melden
creme 12.04.2016, 16:09
25.

Zitat von pitpeters
... warum Jan Böhmermann nicht der Prozess gemacht werden soll. Das zweite Gedicht erfüllt eindeutig den Tatbestand der Beleidgung. Selbst gegen Herrn Erdogan (ich mag ihn auch nicht). In Satire ist alles erlaubt? Wollen Sie das wirklich? Auch Juden- oder Ausländerhetze? Alles erlaubt? Finde ich sehr problematisch!
das sollte es doch sein, wenn es sich bei der Meinungsäußerung nicht um eine verbale Drohung bzw. Aufruf zur Bedrohung einer Person handelt, also "echten" strafrechtlich relevanten Inhalten. Weder die körperliche Unversehrtheit des türkischen Staatspräsidenten noch die Integrität des türkischen Staates war zu irgend einem Zeitpunkt verletzt, von daher Kindergartentheater, was Merkel hier aufführt.

Beitrag melden
Lügenimperium 12.04.2016, 16:09
26. Adi

Böhmermann könnte einfach eine komplette Sendung als Adi machen. War bei Schmidt auch immer sehr lustig.

Beitrag melden
Telon 12.04.2016, 16:11
27. Immer dies rausreden ...

Wenn ich etwas Verbotenes tue, dann kann ich es nicht dadurch legitimieren, es vorab als solches zu kennzeichnen. Wenn ich vor laufender Kamera mit diesem Hinweis in ein Haus einbreche bleibt es auch "Einbruch".
Schade um Herrn Böhmermann, aber auf das Katapult hätte man vermeiden können.

Beitrag melden
lesar 12.04.2016, 16:11
28.

Böhmermann macht alles richtig.
Das Gedicht wurde eingeleitet mit den Worten, dass man so etwas nicht sagen dürfe bzw. sowas nicht erlaubt erlaubt sei.
Diese Art von Satire kann man mögen, oder auch nicht. Jedoch ist diese Art von Satire ebenso schützenswert, wie das abdrucken der Mohammed-Karikaturen damals. Auch da waren einige Bilder Geschmacklos. Na und? Das muss man Aushalten. Rechtlich wird das auch keine Auswirkungen haben, da dies auf der Bühne einer Satiresendung entstanden ist.

@Rundfunkbeitragsgegner

Gegen diese Gebühr bin ich auch.
Aber warum muss man deshalb zu jedem ansatzweise öffentlichen-rechtlichen Thema das Forum zuspammen, obwohl es um ein völlig anderes Thema geht? Niemand will zahlen, aber diese Sendungen konsumieren wollen sie trotzdem alle.

Beitrag melden
cvdheyden 12.04.2016, 16:12
29. Das verstehen wenige

Zitat von pitpeters
... warum Jan Böhmermann nicht der Prozess gemacht werden soll. Das zweite Gedicht erfüllt eindeutig den Tatbestand der Beleidgung. Selbst gegen Herrn Erdogan (ich mag ihn auch nicht). In Satire ist alles erlaubt? Wollen Sie das wirklich? Auch Juden- oder Ausländerhetze? Alles erlaubt? Finde ich sehr problematisch!
Aber wie dem auch sei. Die Politiker sollen sich mal aus der Juristerei raushalten und Ihren Kram machen. Tun Sie aber nicht, statt dessen kuschen Sie.
Prozess hin oder her, es geht nicht um Böhmermann es geht um Merkel, die wie schon hier zum Glück festgestellt wurde in eine Falle getappt ist.
Nichts weiter. Leider haben wir dann noch die Amis mit den geostrategischen Interessen am Hals. Da muss dann das Bauernopfer her.

Beitrag melden
Seite 3 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!