Forum: Kultur
WM-Kommentatorin Claudia Neumann: Frauen haben es einfach nicht drauf
DPA

Schon klar, die Kritik an Fußballkommentatorin Claudia Neumann gründet einzig auf ihrer Stimmlage. Dabei gilt schon seit der Antike: Die Stimme der Autorität ist männlich. Sagen nicht nur Männer.

Seite 3 von 12
loboloco 03.07.2018, 18:21
20. Hey 7. Deep Thought

Die Paarung lautete Japan : Belgien, nicht Brasilien. Schwamm drüber. Sonst gebe ich Ihnen recht, die Stimmlage ist nicht das Problem, meiner Meinung nach kommentiert sie einfach schlecht, zieht merkwürdige Vergleiche heran, kurz: ihr Stil gefällt mir nicht.

Beitrag melden
nick_wurth 03.07.2018, 18:24
21. Eine nervige Diskussion

Jeden Tag nach einem Spiel das Frau Neumann kommentiert hat, haben wir diese total nervige Diskussion. Persönlich halte ich Frau Neumann für mindestens genauso nervig und anstrengend wie alle anderen Kommentatoren auch. Hat weder was mit Gender, Stimme oder Fachwissen zutun, sondern damit, dass ich allgemein kein Fan der deutschen Kommentatoren-Mannschaft bin. Die Sache ist, die Geschmäcker sind verschieden und ändern wird der Sender eh nichts, also sollten diejenigen die sich nur massiv aufregen und im Internet erstmal lauthals rumschreien aufgeben und sich wirklich wichtigeren Themen zuwenden, zum Beispiel dem Spiel selbst. Dann würde das Gelaber auch nicht so sehr ins Gewicht fallen. Ganz egal ob es von Neumann, Rethy, Bartels oder Simon kommt.

Beitrag melden
1+1=3 03.07.2018, 18:24
22. Seit ich mich ...

... entschlossen habe, Fussballspiele grundsätzlich ohne Ton anzugucken, entgeht mir sowieso, ob ein weiblicher oder männlicher Moderator kommentiert. Die Spiele bekommen dadurch eine ganz neue Qualität und sind trotzdem total spannend. Mal ausprobieren, es lohnt sich.

Beitrag melden
shotaro_kaneda 03.07.2018, 18:25
23.

Naja, ich hab gestern Frau Neumann beim Spiel Japan gegen Belgien gehört. Ihre Stimmfarbe ist Geschmackssache und ihr Kommentar Durchschnitt. Leider kenne ich nicht wirklich andere Fußballkommentatorinnen, um zu sagen, ob sie es für eine Frau gut oder schlecht macht. Im Vergleich zu den Männern wie gesagt Durchschnitt. Besser als die RTL-Kommentatoren seinerzeit auf jeden Fall. Ein Spiel lesen oder eine Taktik benennen kann sie allerdings nicht wirklich. Mitreißen auch nicht. Sie ist eher die nüchterne Faktennennerin und Beschreiberin, was man sowieso sieht. Am besten fand ich gestern ihren Satz, (aus dem Gedächtnis zitiert) "Welchen Effet er der Bogenlampe noch mitgibt". Gemeint ist das glückliche Kopfballtor des Schweden. Einen starken Effet konnte ich da ehrlich nicht ausmachen. War halt "nur" ein hoher Kopfball, der wohl eher als Reingabe gedacht war. Zur Taktik und dem super Spiel der leider kleinen Japaner (wurde denen zum Verhängnis) noch zu dem schwachen Spiel der Belgier bis zur 65. Minute konnte sie wenig sagen. Ich hätte mir mal gewünscht, dass sie einmal den Satz raushaut, dass die Belgier mehr mit Flanken arbeiten müssen um mal ihre Größe im Strafraum ausspielen zu können. Das hätte sich spätestens dann angeboten, als Lukaku knapp neben das Tor köpfte und dabei fast 1/2 Meter höher in der Luft stand, als der japanische Verteidiger.

Beitrag melden
ChadSmith 03.07.2018, 18:30
24. Ein Stadionbesuch

Live und in Farbe. Laut und ohne Wiederholung.
Hier wird mit allen Mitteln eine Berufsgruppe geschützt die eigentlich abgeschafft gehört. Denn wer einen Kommentator*in braucht, braucht keinen Fußball. Das Ganze wird seit Jahren immer absurder und auf immer merkwürdigeren Schlachtfelder bekriegt.
Niemand regt sich (zurecht) über die Frauen im TV im Bereich Politik auf.
Es geht um das unsägliche Gequassel - nicht um männlich oder weiblich. Aber alle Welt greift sich ein Stück der Debatte für seine eigenen Ziele.

Beitrag melden
Margaretefan 03.07.2018, 18:32
25. Mal ganz ab...

....von der für mich Fußballfan großartigen Frau Neumann, die es wie viele Frauen nicht nur gleichgut sondern besser macht. Es mag sein, dass dies hier der richtige Anlass ist, an die beiden herausragenden Wissenschaftlerinnen Emmy Nöther und Lise Meitner zu erinnern. Kann jeder gern mal googeln und sich ein wenig einlesen. Beschämend wie Lise Meintner behandelt wurde. Emmy Nöhter erging es nicht viel besser.

Beitrag melden
philemajo 03.07.2018, 18:37
26. Wie bitte?

Bezieht sich der Beitrag am Anfang noch auf eine konkrete Frage, wird er zum ende hin völlig wirr. Es geht nicht um die Kompetenz von Frau Neumann bzw. Ihren Fußballsachverstand. Der ist unbestritten, und auch wenn sie sich gestern Abend bei BEL-JAP hin und wieder etwas verhaspelt hat, macht sie einen guten Job. Ob Menschen ihrer Stimme beim Fußballschauen gerne zuhören, ist eine völlig andere Frage. Ich finde die Stimme auch etwas anstrengend, ohne dass sich das an der geschlechtsbedingten Tonhöhe festmacht. Andrea Kaiser oder Laura Wontorra bringen erfolgreich auch viel Fußballsachverstand in ihren Job mit ein und haben eine angenehmere Stimmlag. Nach der hiesigen Lesart bin ich aber nicht nur frauenfeindlich sondern auch männerfeindlich, da mir die Stimme von Bela Rethy auch nicht besonders taugt?!?

Beitrag melden
bstendig 03.07.2018, 18:37
27. Drehen Sie doch den Ton weg.

Zitat von fotos
von Claudia Neumann nervt. Und das hat nichts mit damit zu tun das sie eine Frau ist. Das ist schlicht Unfug. Einer kompetenten Moderatorin wie Sabine Töperwien kann Neumann nicht das Wasser reichen.
Sie haben doch Augen im Kopf, oder? Dann sollten sie sehen, was passiert.

Irgendwie typisch. Als Kind schon nicht alleine über die Straße getraut und jetzt braucht mach einen Kommentator, der einem erzählt, was man eh schon sieht. Abstrus, sich dann darüber aufzuregen, dass die Stimme nicht passt.

Beitrag melden
Equalizer 03.07.2018, 18:38
28. Monotone Stimme, null Wortwitz und so packend wie Werbung für Einlagen

Allerdings ist sie besser als Marcel Reif!
Das ist dann allerdings auch schon das Beste, was ich über diese Moderatorin sagen kann.

Und wenn jemand schlecht ist, dann ist er eben schlecht.
Die deutsche Grammatik gibt das übrigens her.

Beitrag melden
Spiegelleser2018 03.07.2018, 18:40
29.

Fussball ist die Königin aller Wissenschaften, erfordert höchsten Intellekt, Fachwissen auf oberstem Niveau und männliche Kompetenz.........lassen wir die Männer doch ab und zu ein bisschen träumen!

Beitrag melden
Seite 3 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!