Forum: Kultur
"Wonder Woman" im Kino: Yes, she can
DDP/ INTERTOPICS/ PictureLux

Das Warten auf "Wonder Woman" hat sich gelohnt: Mit der Comic-Adaption von Patty Jenkins erhält das DC-Universum eine umwerfende Heldin und ein Action-Abenteuer, das vieles anders und vor allem besser macht.

Seite 1 von 10
sven17 13.06.2017, 09:55
1.

Nette Kritik und ich freue mich auf den Film, aber mich beschleicht der Verdacht, das wenn Diana ihren Kaffee mit Milch und Zucker trinkt, selbst das als Beispiel zur "zerlegten Männerpotenz" herhalten muss^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brehn 13.06.2017, 10:01
2. stimmt

Ausnahmsweise mal eine Filmkritik im SPON, welcher ich zustimmen kann. Ich hätte einen ähnlich krampfhaft düstere Variante erwartet wie schon bei Batman v Superman oder dem nur als Unfall zu bezeichnenden Suicide-squad, war aber sehr positiv überrascht. Das lässt auf mehr hoffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flaviussilva 13.06.2017, 10:11
3. Wird es nicht....

....langsam langweilig, nach über hundert Jahren müssen die bösen
Hunnen, Teutonen etc. in Hollywood noch immer für die Rolle der
Bösewichter herhalten ?

Es gibt mit dem IS, Kim Jong Un, Al Kaida, Boko Haram und
noch vielen anderen, doch viel aktuellere und unverbrauchte
Bösewichte. Schlimm genug das mit der Mumie jetzt schon
nur noch ein paar Jahre vergehen bevor derselbe Stoff noch
mal neu aufgewärmt als Remake kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Raisti 13.06.2017, 10:16
4.

Übrigens wer hoffnung hat das WB/DC nun mal was gelernt hat liegt leider falsch.

WB war drauf und dran die beste Szene des Films zu streichen. Gemeint ist die Szene im WW1 graben in der Wonder Woman entscheidet die Zivilisten in Veld zu retten. Jeder der den Film gesehen hat kann bezeugen das das eine der besten Szenen überhaupt war wenn nicht sogar die beste (ich persönlich hatte leichte Gänsehaut :D). Nur Patty Jenkins ist es zu verdanken das die Szene drin blieb.

Quelle: http://io9.gizmodo.com/wonder-womans-most-fantastic-scene-nearly-didnt-get-mad-1795811939

Man kann nur hoffen das WB Patty Jenkins für weitere Filme unter Vertrag nimmt. Leider haben Sie es immernoch nicht getan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven17 13.06.2017, 10:22
5.

Zitat von Hassan Abu Bakr
früher fand ich ja Marvel deutlich besser als DC, aber seitdem marvel 'ne koranische protagonistin mit kopffttuch hat, habe ich nie wieder ein produkt von marvel erworben. freue mich auf den DC film, werde ihn mit meinen Töchtern besuchen.
Erstens trägt sie eher selten Kopftuch und zweitens stammt sie aus Pakistan. Wenn man schon hetzt, sollten wenigstens die Fakten stimmen. Tolles Vorbild für ihre Töchter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven17 13.06.2017, 10:24
6.

Zitat von brehn
Ausnahmsweise mal eine Filmkritik im SPON, welcher ich zustimmen kann. Ich hätte einen ähnlich krampfhaft düstere Variante erwartet wie schon bei Batman v Superman oder dem nur als Unfall zu bezeichnenden Suicide-squad, war aber sehr positiv überrascht. Das lässt auf mehr hoffen.
Und man kann nur hoffen, das der Erfolg des Films dafür sorgt, das Warner auch bei den weiteren Filmen ihr Düster um jeden Preis Mantra korrigiert. Ich meine selbst Batman darf mal einen Witz machen^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven17 13.06.2017, 10:28
7.

Zitat von Raisti
Übrigens wer hoffnung hat das WB/DC nun mal was gelernt hat liegt leider falsch. WB war drauf und dran die beste Szene des Films zu streichen. Gemeint ist die Szene im WW1 graben in der Wonder Woman entscheidet die Zivilisten in Veld zu retten. Jeder der den Film gesehen hat kann bezeugen das das eine der besten Szenen überhaupt war wenn nicht sogar die beste (ich persönlich hatte leichte Gänsehaut :D). Nur Patty Jenkins ist es zu verdanken das die Szene drin blieb. Quelle: http://io9.gizmodo.com/wonder-womans-most-fantastic-scene-nearly-didnt-get-mad-1795811939 Man kann nur hoffen das WB Patty Jenkins für weitere Filme unter Vertrag nimmt. Leider haben Sie es immernoch nicht getan.
Wann lernen Filmfirmen endlich, das nachträglich mit der Schere den Film zu kürzen ihn selten besser macht?

Und nach dem Erfolg müsste Warner ja dämlich sein ihr nicht weitere Filme zu geben. Aber man weiß ja nie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankenbaer 13.06.2017, 10:29
8. @2 Hasan Abu Bakr

Eine Kopftuch tragende Frau führt dazu, dass Sie die Comics ablehnen? Armselig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hassan Abu Bakr 13.06.2017, 10:32
9. äh?

Zitat von sven17
Erstens trägt sie eher selten Kopftuch und zweitens stammt sie aus Pakistan. Wenn man schon hetzt, sollten wenigstens die Fakten stimmen. Tolles Vorbild für ihre Töchter.
Pakistan ist nicht koranisch? und kopftuch ist kopftuch, oder? mich beschleicht eher das gefühl, das mit den "fakten" läuft eher so auf ihrer seite schief ... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10