Forum: Kultur
ZDF-Comedy-Panel "Geht doch!": Mit Witzen die Welt retten? Klappt so mittel
Steffen Z Wolff/ ZDF

"Heute-Show"-Kabarettist Sebastian Pufpaff bekommt ein eigenes Comedy-Format. In "Geht doch!" sucht er Plemplem-Antworten auf zutiefst unlustige Probleme.

Seite 2 von 3
Penibilist 30.04.2019, 23:54
10. selbstverliebte handwerkliche Unfähigkeit

Der Erfolg des Herrn Puffpaff macht mich fassungslos, bzw. ist erhellend, bezüglich des Niveaus des Publikums:

Eine an den Haaren herbeigezogene vermeintliche Witzigkeit, gerne Sätze noch 2, 3 Mal wiederholt um zu verdeutlichen, was Lustig sein soll, dann als erstes selbst darüber lachen, um zu beweisen, dass es lustig war und zu allem Überfluss, wenn Zuschauer (aus unerfindlichen Gründen) tatsächlich gelacht (also verstanden) haben, die Flachpointe im Nachhinein noch einmal erklären. Das ist die maximal ausgereitzte Antitechnik guten Humors, die Herr Pu ff pa ff aus dem ff beherrscht.
Über Geschmack und Humor kann man geteilter Meinung sein. Aber nicht darüber, dass Herr Puffpaf ein Paradebeispiel schlechen Bühnenhandwerks ist. Es gibt noch viele Comedians seines Schlages, aber er ist schon der Masterdilleteur.
Erschreckend finde ich das begeistert klatschende Publikum. Denen sollte man allesamt wegen Unfähigkeit zu kritischer Wahrnehmung das Wahlrecht entziehen und sie zum Grasen auf die Schafsweide schicken. Ich bin mir aber nicht sicher, ob Schafe nicht sogar den Grund wissen, warum sie grundlos Blöken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 01.05.2019, 05:36
11. Ich habe es mir jetzt selbst angesehen

Also Tahnee und Philip Simon haben dem Format nicht gut getan. Sebastian Puffpaff als Gastgeber hat einfach eine überzeugende Bühnenpräsenz und kann dabei eben auch sehr boshaft sein. Gefällt mir. Olaf Schubert hat seinen unverwechselbaren Stil und Thorsten Sträter ist, trotz vieler Auftritte noch lange nicht verbraucht. Ich finde, dass Format ist durchaus ausbaufähig. Mal ein paar Folgen abwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
parhornung 01.05.2019, 09:25
12. 4:1

Kein Aufschrei, keine Empörung? Die Frauen sind einmal wieder unterrepräsentiert! Wer ist dafür verantwortlich? - alte, weiße Männer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r.kon 01.05.2019, 10:59
13. Lieber Penibilist

Ihre Kritik an der Qualität des ausgestrahlten Formats und seinen Protagonisten in allen Ehren, aber dem Publikum aufgrund seines anderen Geschmacks als dem Ihren die Mündigkeit abzusprechen, die es braucht an Wahlen teilzunehmen , das erzeugt bei mir schon wirklich Übelkeit. Noch arroganter geht es wirklich nicht.Das wiederum finde ich erschreckend !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sonia 01.05.2019, 11:07
14. Bedauerlich für die Künstler,

aber ich gehe davon aus, dass dieses Format keine Zukunft hat. Zu flach, politische Schärfe fehlt völlig und der Olaf pasdt nicht in jedes Format. Ich habe nach 25 Minuten abgeschaltet. Fernsehen ohnehin selten, war allerdings neugierig. Enttäuscht ..Klamauk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nobody_incognito 01.05.2019, 13:22
15.

Zitat von Sonia
aber ich gehe davon aus, dass dieses Format keine Zukunft hat. Zu flach, politische Schärfe fehlt völlig und der Olaf pasdt nicht in jedes Format. Ich habe nach 25 Minuten abgeschaltet. Fernsehen ohnehin selten, war allerdings neugierig. Enttäuscht ..Klamauk.
Sie meinen "Geht doch" eben nicht. Alles hat eben seine Grenzen, auch die Macht des Humors. Vllt. ist genau das hier die selbstironische Durchhalte-Pointe - des Humors burn-out?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Penibilist 01.05.2019, 16:16
16. #13 r.kon Beispiel kritischer Wahrnehmung

Lieber r.kon,
Beispiele was ich für einen Mangel an kritischer Wahrnemung halte: - Ich schrieb: " Über Geschmack und Humor kann man geteilter Meinung sein." - Sie verstehen, dass ich "dem Publikum aufgrund seines anderen Geschmacks als dem (meinen) die Mündigkeit ab"spreche. - Wie bitte ? - - -

Übrigens, wenn Sie noch einmal genau Lesen: Ich kritisiere ausdrücklich nicht den Geschmack der Leute, sondern das Beklatschen von miserablen Handwerk. Handwerk und Geschmack sind für mich zwei völlig unterschiedliche Kategorien ( kritisch wahrgenommen ;-) - -

Ich schrieb: "Erschreckend finde ich das begeistert klatschende Publikum. Denen sollte man allesamt wegen Unfähigkeit zu kritischer Wahrnehmung das Wahlrecht entziehen und sie zum Grasen auf die Schafsweide schicken. Ich bin mir aber nicht sicher, ob Schafe nicht sogar den Grund wissen, warum sie grundlos Blöken." - -
Lieber r.kon, da ist doch sooo viel übertriebener Nonsens drin, dass die Ironie schreit: "Nimm mich bitte nicht wörtlich und ernst !"
-
Mir bleibt die arrogante Erkenntnis: Ja, es gibt Leute die den eindeutigen direkten Witz brauchen, noch durch Wiederholung unterstrichen, vom Comedian als erstes belacht, mit anschließend erklärte Pointe für das sichere Gefühl, aus rechtem Grund gelacht zu haben. Ich weiß aus eigener Bühnenerfahrung: Mit Ironie, und sei sie noch so eindeutig krass schreiend, verliert man 50 % des Publikums. Das hat aber nichts mit Geschmack zu tun, auch nicht mit Intellekt, sondern mit Wahrnehmung.
-
Wer alles wörtlich nimmt, nimmt viele Humorvarianten, Hinter- und Untergründiges nicht war. Ja läuft sogar Gefahr, einen Donald zum Präsidenten zu wählen. Und schon sind wir wieder beim T-ma "Wahlmündigkeit" - Yes, I can aggrogant - so sad -

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 01.05.2019, 16:20
17.

Grausamer Klamauk ... nach 10 Minuten abgeschaltet ... und das, wo ich Sebastian Pufpaff bin. Seine Solos innerhalb seiner 3sat-Sendung sind mMn sehr gelungen. Aber das gestern war unterirdisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nobody_incognito 01.05.2019, 16:42
18.

Zitat von Penibilist
Übrigens, wenn Sie noch einmal genau Lesen: Ich kritisiere ausdrücklich nicht den Geschmack der Leute, sondern das Beklatschen von miserablen Handwerk. Handwerk und Geschmack sind für mich zwei völlig unterschiedliche Kategorien ( kritisch wahrgenommen ;-) - -
Soll ja auch sowas wie "claqueure" geben. Und niemand will für eine peinliche Sendung verantwortlich sein, also benimmt man sich so wie es für das Format erwartet wird.
she wrote the speech

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Penibilist 01.05.2019, 17:20
19. #18 nobody_incognito: die claqueure sind nicht allein

Ja, sie haben recht. Die "Warm-Upper" sind ein ernster Berufszweig, ähnlich wie Annimateure auf Schiffen, in Fereinclubs etc. und in Fernsehshows unerlässlich um die Leute vor live-Shows "aufzuwärmen". Wärend der Show gibt es die "Anklatscher" die den Einstz zum Ausrasten nach der echten oder vermeintlichen Pointe geben. Vergleichbar mit dem: TäTä - TäTä - TäTä - BUMM beim Karneval. Einfach googeln . . . ;-) --- Aber die Comedians füllen ja auch Säle außerhalb des TVs. Und es sind ja auch nicht alle schlecht. Nur die Diskrepanz zwischen handwerklich schlecht und Selbsbewußtsein finde ich bei Herrn Puffpaff exorbitant. - Mal Geschmack ganz außen vor: Piet Klocke erreicht mit einem einzigen unfertigen Satz den gleichen Effekt, für den Herr Puffpaff eine Minute quasselt. Das ist der Unterschied zwischen Gekonnt und . . .
[ wobei die Technik von Klocke auch nur eine begrenzte Zeit trägt ]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3