Forum: Kultur
ZDF-Film "Das Zeugenhaus": Die Hölle, das sind die anderen
ZDF

Deutschland, Herbst 1945. In einer Villa bei Nürnberg wohnen Opfer, Mitläufer und Täter des NS-Regimes unter einem Dach. Der ZDF-Film "Das Zeugenhaus" mit Iris Berben ist ein Lehrstück über Schuld und Sühne.

Seite 1 von 3
bonngoldbaer 24.11.2014, 15:11
1. Pervers

Wie pervers, Opfer und Täter in einem Haus unterzubringen. So etwas kann sich kein Romanautor ausdenken, so etwas passiert nur in der Realität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
na?und! 24.11.2014, 15:18
2. nach soviel Werbung

werde ich mir heute "Das Zeugenhaus" trotz Iris Berben (war da keine bessere zu finden) ansehen. Ist doch eigentlich nur eine Abbildung der damaligen Gesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bk311 24.11.2014, 16:22
3.

Zitat von na?und!
werde ich mir heute "Das Zeugenhaus" trotz Iris Berben (war da keine bessere zu finden) ansehen. Ist doch eigentlich nur eine Abbildung der damaligen Gesellschaft.
Sie haben den Film noch nicht gesehen und bilden sich schon ein Urteil über Frau Berbens Arbeit.
Seltsam oder?
Nach der Sendezeit wäre es etwas anderes eine Bewertung abzugeben.
Übrigens ich bin kein Fan von Frau Berben.

bk311

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julia-s12345 24.11.2014, 16:28
4. freue mich auch

Ich freue mich auch, bin überrascht, dass Heino Ferch nicht mitspielt. Mal sehen, ob der Film hält, was er verspricht. Wusste nicht, dass es dieses Zeugenhaus gab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barrakuda64 24.11.2014, 16:39
5. Was passiert mit meinem Rundfunkbeitrag?

Gibt es eigentlich auch andere deutsche Filme im vom Beitragszahler bezahlten öffentlich-rechtlichen Fernsehen? Nicht genug, dass auf den ZDF Spartenkanälen tagaus und tagein über diese Themen berichtet wird, nein, jetzt muss man es auch noch zur besten Sendezeit im Hauptprogramm installieren. Die Anliegen und Motive von Iris Berben (im Übrigen kann man auch von vergangenen "Filmleistungen" auf die Qualität eines Schauspielers oder einer Schauspielerin schließen, ohne JEDEN Film gesehen haben zu müssen) sind ja hinlänglich bekannt, was aber der schauspielerischen Qualität trotzdem nicht zuträglich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ImperatorAugustus 24.11.2014, 17:08
6.

Zitat von barrakuda64
Gibt es eigentlich auch andere deutsche Filme im vom Beitragszahler bezahlten öffentlich-rechtlichen Fernsehen? Nicht genug, dass auf den ZDF Spartenkanälen tagaus und tagein über diese Themen berichtet wird, nein, jetzt muss man es auch noch zur besten Sendezeit im Hauptprogramm installieren. Die Anliegen und Motive von Iris Berben (im Übrigen kann man auch von vergangenen "Filmleistungen" auf die Qualität eines Schauspielers oder einer Schauspielerin schließen, ohne JEDEN Film gesehen haben zu müssen) sind ja hinlänglich bekannt, was aber der schauspielerischen Qualität trotzdem nicht zuträglich ist.
Und was möchten Sie lieber sehen?

Ich finde, der Film klingt interessant. Ohne diesen Artikel wäre ich gar nicht darauf aufmerksam geworden. Außerdem geht es ja um das Thema "Schuld und Sühne", da ist es doch egal, ob das vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs oder in irgendeinem anderen Zusammenhang dargestellt wird. Das Thema an sich ist doch spannend. Weiß auch nicht, was Sie gegen Iris Berben haben, ich finde, sie ist eine ausgezeichnete Schauspielerin.

Hm. Um Sie bei Ihrem eigenen Wort zu nehmen - man muss wirklich nicht JEDEN Artikel kommentiert haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nabitte 24.11.2014, 17:11
7. @barracuda64

Gibt es. Jeden sonntag, viertel nach acht, derselbe Sender. Da werden Sie von relevanten Themen verschont. fragwürdig finde ich, dass die privaten Sender nichts zu dem Thema bringen. Die finanziere ich ja auch über die Werbung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julia-s12345 24.11.2014, 17:41
8. guter Film

Zitat von ImperatorAugustus
Und was möchten Sie lieber sehen? Ich finde, der Film klingt interessant. Ohne diesen Artikel wäre ich gar nicht darauf aufmerksam geworden. (....) Um Sie bei Ihrem eigenen Wort zu nehmen - man muss wirklich nicht JEDEN Artikel kommentiert haben...
Also, ich gucke den Film gerade, er ist schon abrufbar.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2276454/Das-Zeugenhaus#/beitrag/video/2276454/Das-Zeugenhaus
Ich bin froh, dass Iris Berben bei Markus Lanz in Wetten, dass war. Sonst wäre ich auf diesen wertvollen Film nicht aufmerksam geworden. Danke auch an SPON für diesen tollen Artikel. Habe ihn an Bekannte weitergeschickt und mit dem Link zum Trailer empfohlen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartmannulrich 24.11.2014, 18:01
9.

Auch in früheren Fernsehzeiten wurden Momente aus der Geschichte in Fernsehfilmen nacherzählt: z. B. über die Marneschlacht, Georg Elser, den 20. Juli oder die Wannseekonferenz. Diese Filme waren teilweise meisterhaft gemacht und vor allem deshalb so überzeugend, weil man sich damals so weit wie möglich bei den Dialogen an das hielt, was dokumentiert war. Wenn ein "Lehrstück" aus fiktiven Texten besteht, liegt der Verdacht nahe, daß man vor allem über die Ansichten der Autoren belehrt wird. Die Fotostrecke läßt leider - trotz der faszinierenden Schauspieler - nichts Gutes erwarten: die Bösen sehen böse aus, das Opfer sympathisch und die "Naive" doof. Aber vielleicht war's ja so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3