Forum: Kultur
ZDF-Gala "Auf der Flucht - Deutschland hilft!": Die Verteddybärisierung der Flüchtlin
Seite 2 von 18
gigi76 11.09.2015, 02:19
10. grausam

Hab die Sendung nicht gesehen. Die Schilderung reicht mir. Grausame Selbstbeweihräucherung. In so einfachen Mustern funktioniert die Welt nicht, Flucht ist nicht Flut.

Beitrag melden
nofreemen 11.09.2015, 02:50
11. gefangen im Kopf

Sich selbst rühmen war doch immer ein Deutscher Zug. Wircsind die Besten, wir sind die grössten, eir sind die schönsten und liebsten. Klar ist doch so. Auch Gabriel bei Maybritt hat es wieder klar belegt mit seinen "guten" Sprüchen. Die Grundverfassung bestimmt den Weg des Volkes und nicht ungekehrt.

Beitrag melden
drachen23 11.09.2015, 02:52
12.

Währen wir das Land mit gelebten Abraham Religionen, könnten wir auf eine solch
Konfusgala verzichten. Die Gutmenschen haben wieder Ihr Gewissen erleichtert.
Kein blinder Aktionismus, sondern strukturierte Hilfe für die Menschen vor Ort in allen Krisenländern ist notwendig. Wenn Europa sich retten will, hilft nicht kleckern, sondern klotzen. In allen Bereichen, aber was ist angesagt: “Nach UNS die Zukunft“

Beitrag melden
tsitsinotis 11.09.2015, 03:07
13.

Arno Frank, hör auf zu mäkeln.
Diese Sendung war wichtig und richtig.
Wie es weitergeht, wissen wir nicht.
Aber es war ein guter Funke...

Beitrag melden
Henning Zachow 11.09.2015, 03:11
14.

Dann habe ich ja alles richtig gemacht, als ich den Tränendrüsen-Kerner nach zehn Minuten abgeschaltet habe... Opium fürs Volk, frei nach Karl Marx.

Beitrag melden
jens.staehle 11.09.2015, 04:21
15.

Mit dem Zweiten sieht man besser. Ich mache die Augen und Ohren beim ZDF lieber zu.Die bekommen gar nichts mehr hin. Schade.

Beitrag melden
woeschelterjong 11.09.2015, 04:29
16. der deutsche Besserwisser

Chaotisch? Vielleicht! Oberflächlich? Ja!
Aber warum nur muss alles schlecht geschrieben werden? ich bin überzeugt, dass alle Beteiligten guten Willens waren. Das muss nicht Jedem gefallen; aber warum die eigene Meinung über die der anderen Stellen?
Dieser Kommentar könnte viel mehr Schlechtes bewirken, als es die Sendung nach Meinung des Kommentators getan hat.

Beitrag melden
nfil 11.09.2015, 04:36
17.

Ach ja, wem's gefällt. Ich sehe mir sowas gar nicht erst an, aber wenn's Spenden oder den einen oder anderen unkriminellen Mäzen einbringt, warum nicht? Die Einschaltquote und Spendensumme wären hierzu interessant. Dann kann man besser beurteilen ob solche Sendungen es wert sind. Zyniker könnten sagen, daß den Leuten sowieso bald die Augen aufgehen werden, was da für eine Welle auf das Land zurollt. Also lassen Sie ihnen doch die 5 Minuten an Gutgefühl.

Beitrag melden
Pixelquäler 11.09.2015, 05:07
18.

Na sieh mal einer Guck! Eine Kritik in bester alter Spiegel Tradition. Wer hätte das gedacht in einem ansonsten ..... Blättchen.

Beitrag melden
aiko2013 11.09.2015, 05:22
19.

Stimme zu. Die Sendung war oberpeinlich. Auf solche "Unterhaltung" können wir gern verzichten. Ist sich der Herr Kerner für nichts zu schade?

Beitrag melden
Seite 2 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!