Forum: Kultur
ZDF-Show vor dem Ende: "Wetten, dass..?" fällt ins Rekord-Quotentief
DPA

Es ist ein neuer Tiefpunkt für die einst beliebteste TV-Show Deutschlands: Nur 5,5 Millionen Menschen haben "Wetten, dass..?" gesehen - so wenige wie nie zuvor.

Seite 6 von 8
grecco-el 05.10.2014, 20:59
50. Die Untertreibung

Ich kam nach einem Schachspielmatch etwas später am Samstag nach Hause. Mist Programme, zappte etwas, sah zwei Minuten das Auftreten dieser entsetzlichen alten Tante mit dem pottenhässlichen Hut. Da viel mir das Auftreten unseres sehr vermissten TV-Moderators T.G. auf RTL bei Barbara ein. Er wirkte auf mich wie mein Opa und ich bin schon selber 71 Jahre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 05.10.2014, 21:00
51.

Zitat von bssh
So ein alberner Kommentar. Wer nicht in der Lage ist, die wirklich guten Sendungen im ZDF zu finden, der sollte sich wirklich bei RTL und Sat1 zu Tode berieseln lassen, denn gute Qualität hat nichts mit Alter zu tun, wohl aber damit, ob man sein Gehirn noch für mehr gebraucht als mitzufiebern, wer "Germanys Next Topmodel" wird oder irgendwelche amerikanischen Serien zu sehen. Es gibt mehr als nur Unterhaltung. Wer Sendungen wie Auslandsjournal, Frontal 21, 37 Grad, ZDF Zoom, Anstalt, Pelzig uvm. als Programm für Fast-Tote bezeichnet, der diskreditiert sich selber.
Nur leider fallen diese Sendungen oft genug dem Fußball zum Opfer oder der zum Jahresende ab Ende Oktober üblichen Show-Mitleid-Trief-Veranstaltungen oder einer 3-monatigen Sommerpause (wer hat 3 Monate Urlaub ?) oder einer Winterpause oder oder - sprich, die wirklich guten Sendungen stehen hintenan - auch, was die Sendezeiten angeht. Im übrigen ist es schwer, im ZDF die wirklich guten Sendungen zu finden, da dessen Trailer fast ausschließlich über den nächsten Krimi berichten. Hab schon erlebt, das Montag für den nächsten Samstagkrimi geworben wird - die von Ihnen erwähnten Sendungen finden Sie nur äußerst selten in einem Trailer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Veterano48 05.10.2014, 21:01
52.

Zitat von hschmitter
Doch. Versuchen Sie mal, ein weiteres Premiumprodukt des ZDF, nämlich Aktenzeichen XY, länger als 10 Minuten zu schauen. Danach sind Sie nervlich für jede Geiselnahme gerüstet.
XY ist absolutes Tabu, ähnelt dem GerichtsprollNivea von RTL und Sat1. Rudi Tscherne ist ein guter Sportreporter, das kann er. Der alte Spruch: Schuster bleib bei deinen Leisten ist bei ihm wohl nicht angekommen. Schade!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohjeeeee 05.10.2014, 21:02
53. Tipp an alle Programmchefs

Bringt lieber mal wieder gute Filme anstatt diese ganzen Gesichter die man nicht mehr sehen kann. Das Zeitalter der bohlens, geissens, lanzens, jauchens, meisens,Klaasens ( jede Sekunde fällt mir ein neuer ein) ist längst abgelaufen und ging definitiv zu lang. Ein hoch auf die deutsche fernsehwüste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 05.10.2014, 21:05
54.

Zitat von bssh
So ein alberner Kommentar. Wer nicht in der Lage ist, die wirklich guten Sendungen im ZDF zu finden, der sollte sich wirklich bei RTL und Sat1 zu Tode berieseln lassen, denn gute Qualität hat nichts mit Alter zu tun, wohl aber damit, ob man sein Gehirn noch für mehr gebraucht als mitzufiebern, wer "Germanys Next Topmodel" wird oder irgendwelche amerikanischen Serien zu sehen. Es gibt mehr als nur Unterhaltung. Wer Sendungen wie Auslandsjournal, Frontal 21, 37 Grad, ZDF Zoom, Anstalt, Pelzig uvm. als Programm für Fast-Tote bezeichnet, der diskreditiert sich selber.
PS: Was sind 45 Minuten wöchentlich für das auslandsjournal gegenüber täglich 45 Minuten bebilderten Polizeireport (hallo deutschland) - auch im Sommer, auch zum Jahresende - zu garantiert fester Sendezeit? Da sieht man, wo die Informationsschwerpunkt dieses Senders liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubserl 05.10.2014, 21:27
55.

Es ist schon schwierig genug, bei allem drumherum noch etwas zu einer tv-sendung zu sagen. ja über den moderator wurde schon alles und viel zu viel gesagt. einerseits finde es schlimm, andererseits verstehe ich das ZDF wirklich nicht. es ist mit Sicherheit ein charismatischer, bestimmt auch symphatischer mensch. aber er kann dem Knopf im Ohr nicht widerstehen und es ist schlimm, dass er dadurch immer wieder seine Gäste unterbricht... schon lange vor wetten dass... dadurch wirkt immer alles so farig. man sollte mal wieder uneingeschränkt authentische leute bringen, denen regie ansagen erst mal egal sind...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
autopoiesis 05.10.2014, 21:28
56.

Zitat von Veterano48
XY ist absolutes Tabu, ähnelt dem GerichtsprollNivea von RTL und Sat1. Rudi Tscherne ist ein guter Sportreporter, das kann er. Der alte Spruch: Schuster bleib bei deinen Leisten ist bei ihm wohl nicht angekommen. Schade!
Der gute Mann heißt Rudi Cerne. Ich weiß zwar nicht, ob das ein Versehen war, ich gehe jedenfalls von einer Respektlosigkeit aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dafug 05.10.2014, 21:36
57. Ich gebe zu...

...ich habe die Sendung geschaut. Aber nicht aus Sympathie, sondern um beim Sinken des Schiffs dabei zu sein. Warum sitzen da noch Hollywood Stars? Um ein gelangweiltes Gesicht in die Kamera zu halten? Ergeben sich auf der Couch interessante Gespräche? Wo ist der über die Wetten hinaus gehende Unterhaltungswert für eine solch teuer bezahlte Sendung? Die Antworten lasse ich mal so stehen...
Ich habe durch meinen Job einen Einblick hinter die Kulissen des öffentlich rechtlichen Fernsehens haben können. Diese Maschinerie ist unfassbar. Dort werden Gelder verbrannt als gäbe es kein Morgen. Innovation? Fehlanzeige!
Also freuen wir uns auf einen Kerner, der das nächste Konzept an die Wand fährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 05.10.2014, 22:16
58.

Das Konzept der Sendung wird für die letzten Sendungen wohl nicht mehr geändert. Ich wäre mir, hiesse ich Kerkekeing, als Leichenbestatter auch zu schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petraschneider 05.10.2014, 22:17
59. ps.

vielleicht folgt der sender ausnahmsweise mal seiner bestimmung.
ausgewogene unterhaltung.die auch zur völkerverständigung beiträgt.

der us dreck läuft rund umdie uhr in den privaten.
warum nicht mal filme aus russland,dem iran oder china.

worüber lachen menschen im bösen iran,worüber der böse russe,sind frauen im islam allesamt unglücklich?haben chinesen überhaupt humor?

das alles möchte ich wissen.
menschen die man kennt,die man versteht,die können schlecht dämonisiert werden.

ein trauerspiel das das den öffentlich rechtlichen völlig abgeht...
oder abgehen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 8