Forum: Kultur
ZDF zu Stinkefinger-Skandal: Böhmermann-Behauptung ist Satire

Das ZDF hat sich zur viel diskutierten Sendung mit Jan Böhmermann geäußert. Was der Moderator über das Varoufakis-Stinkefinger-Video behauptet habe, sei Satire.

Seite 21 von 24
adal_ 19.03.2015, 16:49
200.

Zitat von Jenz P. Eter
...sollte jetzt auch bei Ihnen angekommen sein, dass es sich jederzeit um eine Fälschung handeln kann.
Sie sind nicht wirklich auf dem neuesten Stand. :-)
Dank Varoufakis' jüngster Einlassung wissen wir: war doch keine Fälschung. Der griechische Finanzminister gibt also indirekt zu, bei Jauch haltlosen Stuß geredet zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-wanninger 19.03.2015, 16:52
201.

Zitat von Jenz P. Eter
...sollte jetzt auch bei Ihnen angekommen sein, dass es sich jederzeit um eine Fälschung handeln kann.
Eigentlich wissen jetzt nur, dass Böhmermanns Videos gefälscht sein können, mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heiko1977 19.03.2015, 17:06
202.

Zitat von lieber_incognito
Richtig. Ich denke nicht, dass Jauch und Böhmermann etwas abgesprochen haben. Ich denke auch nicht, dass Böhmermann vorher wissen konnte, dass Jauch dieses Video in der Sendung zeigen würde. Schon gar nicht, wo Jauch seine Sendung ja nicht im ZDF direkt produziert, sondern seine eigene Produktionsfirma mit einer eigenen Redaktion dafür hat. Wie ich schon schriebe: Böhmermann hat sich meiner Ansicht nach daraus eine Spaß gemacht, zu belegen, dass eine Manipulation grundsätzlich möglich wäre.. und eine solche Manipulation für einen Videoprofi vermutlich nicht besonders schwierig zu bewerkstelligen wäre. Ob aber nun seine Manipulation wirklich die Manipulation ist..oder das, was er als Originalvideo ausgibt, nicht eigentlich eine Manipulation ist - also das Entfernen des Stinkefingers - lässt Böhmermann absichtlich - aber auch sehr offensichtlich - unbeantwortet.
Eigentlich ist es nicht schwer. Zur Erinnerung Böhmermann hat eine ähnliche Aktion bereits bei Stefan Raab mit dessen Konzept Kassieren oder Blamieren als chinesische Kopie "Kassielen odel Blamielen", dort hat Böhmermann auch mit seiner Crew ein Video erstellt und das Rechercheteam von der Produktionsfirma Raab ist drauf angesprungen.
Also wenn man weiss wie diese Rechercheteams arbeiten kann man durch aus Videos mit einschlägigen Titeln positionieren, also reicht eigentlich schon ein Video zu erstellen das mit Varoufakis betitelt ist und irgendwer springt schon drauf an. Besonders wichtig, meines erachten, ist bereits bei der Raab Aktion wollte man von Neo magazin wissen wie sind die Kontrollmechanismen, damals bei Raab nun vielleicht bei Jauch.

https://www.youtube.com/watch?v=wmGYbeywqC8

Egal wie es ist, es war grandios!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuffgong 19.03.2015, 17:10
203. Fassungslos

Als ich die ganzen Kommentare zum Video gelesen hatte, in denen Böhmermann Glauben geschenkt wurde und das Video wirklich als von ihm gefälscht geglaubt wurde, dachte ich, ich bin falschen Film. Mir wird echt angst und bange, wenn ich sehe, wie viele naive Geister es gibt, die nicht mal Satire erkennen, wenn sie so offensichtlich ist wie hier. Hallo!! Noch nie von Böhmermann gehört? Ich bin fassungslos, dass so viele den Böhmermann-Beitrag geglaubt haben. Peinlich, peinlich...Die halten wahrscheinlich auch den Froschkönig für eine wahre Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SUB 19.03.2015, 17:14
204. Was soll das?

Der Herr hat auf seinem eigenen Twitteraccount das Originalvideo gepostet. Dort ist auch deutlich der Finger zu sehen. Lediglich ist das Video von 2013. warum lügt ihr jetzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heiko1977 19.03.2015, 17:15
205.

Zitat von spon-facebook-10000468522
Ok Satire darf im Prinzip so ziemlich alles, aber in diesem Fall hat das ZDF für meinen Geschmack eine Grenze überschritten. Böhmermann darf das, das ZDF nicht! Allein schon, weil es sich um ein brisantes Thema handelt und hier eine ganze Branche in Verruf gebracht und ihrer Glaubwürdigkeit beraubt wird. Dass sowas bei einem zwangsfinanzierten Sender über den Äther geht, ist ein Skandal! Die heute-show ist auch eine Satire-Sendung und musste sich wegen ihrer unbeabsichtigten Falschdarstellung entschuldigen (und zwar zu Recht). Es ist einfach unverantwortlich, weil ja offenbar etliche Zuschauer - und zwar jene, die sich anderen immer gerne überlegen fühlen - darauf reingefallen sind. Da währte die Schadenfreude wohl nicht lange. Im Grunde hat sich das ZDF vom Böhmermann vorführen lassen. Denn der selbstgefällige Moderator geht hier als Gewinner hervor. Ihm wird es als genialer Coup ausgelegt, das ZDF aber wird noch einiges einstecken müssen. Und das vollkommen zu Recht. Aus journalistischer Sicht verstößt es klar gegen die Ethik und so etwas darf einfach nicht von einem öffentlich-rechtlichen Sender, der einen Bildungs- und Informationsauftrag hat, ausgestrahlt werden. Die Zwangsgebühren sind Verarsche genug, da bedarf es nicht auch noch solcher fragwürdigen Inhalte.
Wieso? Wer hat Günther Jauch und sein Team gezwungen diesen Ausschnitt für dieses, da haben Sie vollkommen recht, ernste Thema zu nutzen? Vor allem auch noch als so plumpen Aufreger und Meinungsmache. Wir sollten eine Diskussion über die Arbeitsweise der Journalisten und ihrer Teams führen, wie auch über die Form des Journalismus. Muss immer statt Fakten der mega Aufreger da sein? Müssen wir permanent mit diffamierenden Bezeichnungen bombardiert werden statt Fakten und Seriösität? Wie wäre es gut recherchierte Reportagen mit Hintergrundinformationen als Ersatz für Meinungsmachende Talkshows ohne irgend einen Mehrwert an Wissen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruhri1972 19.03.2015, 17:22
206.

Den Deutschen wuerde ein grosse Portion Demut gut tun. Bis zum heutigen Tag sind wir nicht in der Lage, die griechischen Schwarzgelder die in Immobilien, Firmenbeteiligungen und Bankanlagen geflossen sind, dem griechischen Staat zu melden. Deutschland ist weiterhin ein Paradies für ausländisches Schwarzgeld. Es erfolgt keine Prüfung, ob es aus legalen Quellen kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
für-ehrliche-politik 19.03.2015, 17:28
207. Es gibt wirklich Wichtigeres...

In Westafrika sterben die Menschen an Ebola, in Syrien werden die Menschen zusammengebombt und erschossen, es gibt viele andere wichtige Themen auf der Welt. Es macht mich traurig, dass im Spiegel solch ein Thema einen so breiten Raum einnimmt. Ein medialer Hype um eine Geste und ein Hr. Böhmermann der auf den Zug aufzuspringen versucht. Es ist schade, dass wir so satt sind, uns um die unwichtigen Dinge zu kümmern oder aufzuregen, statt über die wirklich wichtigen. SPON schaut euch mal in Eurer Vergangenheit im Papierspiegel um, da gabs noch echte Themen, ich sehe mir immer öfter die Zeit online an, da wird neutraler und weniger gehypt berichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermannheester 19.03.2015, 17:39
208. Ein Stinkefinger ist eine Meinungsäußérung

Und wer die Wahrheit nur mitzuteilen imstande ist, indem er sie zur "Satire" verklärt, der spricht nicht wirklich von Meinungsfreiheit. Eher vom Gegenteil. Eine Geste wie diese kann deutlicher sagen, was not tut, als jeder Gipfel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pb-sonntag 19.03.2015, 17:46
209. Peinlich ist allemal,

wie sich das ZDF verhält.
Eigentlich sollte sich dieser Jauch entschuldigen, dass er, mediengeil, wie der nun mal ist, dieses Video zeigt, mit dem einzigen Grund Varoufakis zu diskreditieren.
Letztlich könnte man darüber lachen, wenn es nicht zum Weinen ist, wie die CDU/CSU-Propaganda greift.
Und dieser Jauch ist einfach in seinen Sendungen nur ein Lautsprecher dieser Partei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 24