Forum: Kultur
Zum Tod von Carrie Fisher: Prinzessin und Rebellin
REUTERS

Wie keine Zweite prägte Carrie Fisher die Heldinnenfigur des Kinos. Sie war mal lieblich, mal schießfreudig. Und bei allem, was sie tat, forderte sie ihr Publikum auf: Nehmt das Leben nicht zu ernst.

Seite 2 von 6
sirmika 27.12.2016, 23:42
10. Vielleicht sind wir ja die Ausnahme

aber bei uns waren Szenen mit Prinzessin Leia immer der negative Höhepunkt von Star Wars. Erotik ? Schönheit? Ruhe in Frieden, aber den Artikel vesrstehe wer will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uhrentoaster 27.12.2016, 23:58
11. Möge die Macht mit ihr sein

Ich dachte, ihr Gesundheitszustand hätte sich gebessert und nun das. Schade, dass es jetzt auch noch Carrie Fisher erwischt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klyton68 27.12.2016, 23:59
12. Schöner Nachruf

Sie hat es verdient. War wohl nicht immer so einfach für sie. Momentan stirbt eine prägende Generation. Und nachgekommen ist da auch nix. Aber mein Urteil hat auch nix zu sagen, weil, ... aus der Generation. Dennoch bilde ich mir ein, dass es mal bunter war. Weitläufiger

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zieglerm 28.12.2016, 00:20
13. Rest in peace

Wir haben gerade in Erinnerung an sie "When Harry met Sally" geschaut. Sie wird ebenso im Kino fehlen wie Alan Rickman.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barkhorn 28.12.2016, 00:26
14. Prinzessin Lea ist gefallen

Die große Kriegerin und Anführerin ist gefallen. Die Rebellion ist stark geschwächt worden. Wie schon so viele Gute. Leider erfordert es der Krieg der Sterne sie schnell zu ersetzen, da sonst zu einer schlimmen Situation für das Gute kommen wird. Möge die Macht mit dir sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
th.e. 28.12.2016, 00:44
15.

May the force be with you.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vanhomm 28.12.2016, 01:10
16. Das ist nicht Fisher

"ist Fisher noch einmal dank digitalem Zauber für einige Sekunden als blutjunge Leia zu sehen, und sie spricht ein einziges Wort: "Hoffnung". "

Die Schauspielerin heißt Ingvild Deila

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jj2005 28.12.2016, 02:48
18. Heldinnenfiguren des Kinos

"An ihr müssen sich seit 40 Jahren alle Heldinnenfiguren des Kinos messen, und sie werden es in Zukunft genauso müssen, denn an sie reicht keine in ihrem Facettenreichtum heran. ... Nur an den Sex-Appeal von Leia kommt keine heran: Die in Ketten gelegte, aber weiterhin sich kämpferisch gebende Prinzessin im goldenen Metall-Bikini aus Episode VI ist der einzige erotische Moment"

Natürlich bin ich als Star Wars-Fan auch traurig, dass Prinzessin Leia so früh gestorben ist, aber man sollte doch auch und gerade in einem Nachruf auf die Grenzen zur Satire achten: Die Szene mit Jabba ist eher unfreiwillig komisch als erotisch, und bei "Heldinnenfiguren des Kinos" fallen mir spontan Angelina Jolie, Halle Berry, Sigourney Weaver u.a. ein, aber bestimmt nicht Carrie Fisher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gibmichdiekirsche 28.12.2016, 03:24
19. Rip

Ich fand Carrie Fisher als "Leia" zwischen "Luke" (Mark Hamill) und "Han" (Harrison Ford) (und natürlich auch Chewie") nicht unbedingt die stärkste Besetzung. Dennoch hat sie sich natürlich in dieser Rolle cineastisch unsterblich gemacht.
Und wer sie als "Gespielin" des feisten Jabba in Episode 6 gesehen hat, musste einfach mit ihr fühlen, auch wenn man ihre schauspielerische Leistung nicht immer so dolle fand.

Möge sie in Frieden ruhen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6