Forum: Kultur
Zum Tod von Doris Day: Der Zauber der Sauberfrau
ddp images

Drei Jahrzehnte lang war Doris Day zuckersüß und allgegenwärtig als Everybody's Darling - dass sie viel mehr konnte, sahen nur wenige. Nachruf auf eine Frau, die aus der Zeit fiel.

Seite 1 von 5
josho 13.05.2019, 17:35
1. Ja, sie konnte weit mehr.!

.Man sollte erwähnenm, dass sie in Vorkriegs-und Kriegszeiten auch eine ausgezeichnete Jazz-Sängerin war!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 13.05.2019, 17:40
2. Doris Day ...

hat eine ganze Generation geprägt und ihr in erster Linie musikalisch etwas gegeben. Doch auch ihr Schauspiel wusste einzubinden. In eine heile Welt. Die es heute so nicht mehr gibt. Doris Day stand für das reine Leben ohne Sorgen. Dabei sprach die Entertainerin jung und alt an. Es ist dieser besondere Vibe - der Doris Day umgab. Diese bezaubernde Gini des Mittelstands. Die alles bediente - was Kinder - und Männer sich damals (heute dürfen wir nicht mehr) unter einer Frau und Mutter vorstellten. Für viele Frauen ein Vorbild. Als sich die Zeiten änderten - zog sich Doris Day zurück. Wild und haltlos war nicht so ihres. Somit bleibt die Sängerin und Schauspielerin in einer Engels gleichen Erinnerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ManRai 13.05.2019, 18:07
3. Gerade vor ein paar Tagen

"Der Mann der zuviel wusste" gesehen - danke and RIP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hann.overaner 13.05.2019, 18:38
4. Kleine Anmerkung

Sicher war "que sera, sera" so etwas Doris Days Erkennungsmelodie. Berühmt und unsterblich wurde Sie aber mit der Originalaufnahme von "Sentimental Journey"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrismuc2011 13.05.2019, 18:44
5. RIP Doris Day

Möge Sie im Himmel auch so ein Paradies vorfinden, wie Sie es in Ihren Filmen darstellt.
Zeitlebens stellten sich mir die NAckenhaare auf, wenn ich Doris Day hörte oder sah. Ausnahme: Che sera.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chili&pepper 13.05.2019, 18:53
6. Eine äußergewöhnliche Frau

Ich kann mich noch erinnern wie ich ihre Filme als jugendlicher geradezu mit überschwänglicher Freude gesehen habe.. für mich einer der schönsten Frauen mit einer unglaublichen charakterlichen Ausstrahlung.. RIP Doris.. du wirst mir immer im Gedächtnis bleiben..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 13.05.2019, 18:57
8. Hmm Tja

Die alte Garde, die mittlerweile ausstirbt, konnte noch schauspielern und das Publikum mitreißen. Da stakste man nicht durch die CGI-Kulissen und las mühsam weg guckend vom Prompter ab sondern da lernte man die Texte noch auswendig und gestikuliere und mimte passend in originalen Studioaufbauten.

Doris Day war eine Große ihres Fachs gewesen und ich habe ihre Filme gerne gesehen. Und heute Abend bestimmt wieder, wenn sie als Ex-Verschollene schwedische Massagen feilbietet und dabei im Cabrio durch de Waschanlage rauscht. Oder sollte ich nicht eher zum Happy-Seifen-Girl greifen? Die Qual der Wahl halt.
Natürlich gugge ich Konserve weil für die Filme haben ARD & ZDF weder einen Sendeplatz, noch ein forensisches Untersuchungsergebnis das Day auch wirklich verblichen ist und erstmals müssen sowie Fußball, Regenbogenmagazine, Pilcher-, Ärzte- und Krimi-Schmarrn auf der Mattscheibe stundenlang durchgenudelt werden.





.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watschn 13.05.2019, 18:59
9. Klar, Doris Day war keine Jane Fonda....

Muss(te) Sie aber auch nicht sein. Sie hatte ihre eigene Aura, eine Aura der sympatischen, nicht aneckenden, zuweilen auch biederen Lebendigkeit. Manche mögen gerade dies, machen ist es ein bisschen zu angepasst.
In ihrer Art, ein weibliches Spiegelbild eines Peter Alexanders. Eine grosse Entertainerin.
RIP in Peace...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5