Forum: Kultur
Zum Tod von Lemmy Kilmister: Er war Motörhead und er spielte Rock'n'Roll
Getty Images

Seine Band Motörhead spielte monumentalen Ihr-Könnt-Uns-Alle-Mal-Rock, ohne ihn hätte es keinen Heavy Metal gegeben: Lemmy Kilmister war eine Erscheinung und ein grandioser Popstar, der keiner sein wollte.

Seite 4 von 19
haustier 29.12.2015, 12:46
30. Lemmy

Krise hier Krise da..... das ist mal eine richtig schlechte Nachricht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Übersichtsaufnahme 29.12.2015, 12:47
31. Ein schwarzer Tag

Der letzte richtige Rocker ist von uns gegangen. RIP Lemmy. Heute müssen meine Nachbarn tapfer sein.

"If you think that you are too old to Rock'n Roll then you are."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 29.12.2015, 12:47
32. Einige Verbesserungen

Als erstes "wirkliches" Heavy Metal Album würde ich das Debütalbum gleichen Titels von Black Sabbath bezeichnen. Lemmy hat sich später gegen die Vereinnahmung duch den Heavy Metal ausgesprochen und Motörhead als laute Rock'n'Roll-Band bezeichnet. Dabei gehört aber zur ganzen Wahrheit, dass Lemmy & Co. von der damaligen New Wave of British Heavy Metal (NWOBHM) gegen Ender der 70er bis Mitte der 80er Jahre enorm profitiert haben und auf der Welle gerne mitgeschwommen sind. Besonderheit bei Motörhead war nur, dass Lemmy auf den dicken vier Saiten die Riffs verzerrt vordrosch, die dann Fast Eddie auf den dünneren sechs nachdrosch. Aber selbst das war keine Innovation, weil die frühen Grand Funk Railroad mit dem legendären Mel Schacher am Bass ähnliches vorexerziert haben. Ich persönlich fand Lemmy aber immer als Mitglied von Hawkwind am interessantesten. Obwohl Hippies, fungierte Lemmy mit Dave brock an der Gitarre und Simon King am Schlagzeug als eine Band in der Band, die dem "Spacerock" von Hawkwind eine Art Proto-Punk Grundaustattung gaben. Und wer genau hinhört, kann hier erste Motörhead-ähnliche Anwandlungen entdecken. Und ein Lied von Hawkwind heisst ja auch: genau, Motörhead. Nicht zu vergessen die Pink Fairies, eine Art Hippie-Motorhead vor Motörhead. Wie man sieht: nichts kommt von ungefähr: RIP Lemmy.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abstruso 29.12.2015, 12:49
33. R.I.P. Rock'n'Roll

I've got the medicine you need
I've got the power, I've got the speed
I'll find out how to stop your clock
We sure ain't talking Doctor Spock
Hear me talking, Doctor Rock.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blindman68 29.12.2015, 12:51
34. naja,

"Heavy Metal" hätt's wohl schon gegeben...nun übertreibts der Autor aber etwas, was wohl gut gemeint ist als Verehrung und deswegen einigermaßen verständlich ist. Lemmy und seine Mitstreiter um Motörhead haben in der Geburtsstunde der "NWobHM" viel dazu beigetragen, dass es zu Dem wurde was wir Metalfans heute so lieben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sniggle 29.12.2015, 12:52
35. Motörhead

ist nicht der Speedfreak sondern das wackeln und drehen mit dem Unterkiefer nachdem man Speed genommen hat. Und genau danach hat Lemmy die Band benannt weil er das Gefühl so geil fand. Ich war viele Jahre Betreuer für Bands unteranderem auch für Motörhead und da mich interessiert hat wie er auf diesen Namen gekommen ist hat er es mir so erklärt. Lemmy spielte ausserdem seit dem Jahr 2000 glaub ich in der Band The Head Cat. In seiner Gardrobe standen auch immer 2 Spielautomaten für die man Kleingeld besorgen musste da es auch klimpern soll wenn man gewinnt. R.I.P Lemmy

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sekundo 29.12.2015, 12:53
36. Sie meinen

Zitat von pcpero
was anybody's ass of hearts.
sicher "ace of spades", das Pik-Ass, oder?!?

Ist so 'ne Sache mit der englischen Sprache!

Ass bedeutet in der Gossensprache "Arsch".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Melange 29.12.2015, 12:56
37. orientalische Klänge und westlicher Lärm

Melodisch dürften seine Stücke nicht gewesen sein, sonst würde ich diese und ihn kennen. Gerade aber die melodische Harmonie unterscheidet "schöne Musik" von orientalischem Gejeiere und westlichem Getöse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
S. Hölz 29.12.2015, 12:57
38. Rip

"We are Motörhead and we play rock'n'roll."

... nicht jedes Konzert fing so an.

2005 (?!) war ich bei Leipzig auf einem Festival und Motörhead waren um 22h00 als Hauptact des Abends angekündigt. Mit "etwas" Verspätung (0h30) tauchten die ersten Roadies auf der Bühne auf, gegen 1h00 dann die Band, die Stimmung war dementsprechend etwas angespannt.

Lemmy zupft ein wenig am Bass rum ...
"Sorry, we're late."
Lemmy zupft noch ein wenig am Bass rum ...
"OK, we're Motörhead and WE'RE GONNA KICK YOUR ASS !!!"

Und ab ging's: das war sowas von geil :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maximilian Maybach 29.12.2015, 12:58
39.

Schon bei meinem ersten Motörhead-Konzert 1981 dachte ich, dass Lemmy es nicht mehr lange machen würde. Er hat dann noch geile 34 Jahre draufgelegt - und ist doch viel zu früh gegangen. Keep on playing Rock'n'Roll!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 19