Forum: Kultur
Zum Tod von Roger Willemsen: Der Anti-Spießer
DPA

Roger Willemsen - dieses lästernde, lüsterne, kiffende, krähende Genie. Ohne ihn werden wir kämpfen müssen, um nicht in einer Republik von Langweilern zu enden.

Seite 8 von 17
freddygrant 09.02.2016, 23:16
70. Wenn ich die Glotze ...

... auch nicht mochte. Ihn sah und hörte ich dort gerne.
Edel und gut sein der Mensch. Er war es - und intelligent
dazu.

Ruhe in Frieden, Roger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hilde_b 09.02.2016, 23:23
71.

Roger Willemsen hat mich gut und intelligent unterhalten, quasi brain-fxxx in Wort und Schrift ;) Ausserdem konnte er über sich selbst lachen, leider eine mehr und mehr selten auftretende Eigenschaft. R.I.P

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kugelsicher 09.02.2016, 23:23
72. Echt traurig und sehr sehr schade

Eine der interessantesten Stimmen im Fernsehen und Öffentlichkeit ist weg.

Der reißt mal wirklich eine Lücke die bleiben wird.

Sein früheren TV Sendungen waren Ereignisse. Manches habe ich jetzt noch im Kopf.
Als er mal Tatjana Patitz da hatte, unvergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MaxNichtmustermann 09.02.2016, 23:24
73.

Zitat von hoamsasenf
Dieter Hildebrandt, Helmut Schmidt, Harry Rowohlt ... sie alle fehlen und hinterlassen Lücken, die nicht zu schließen sind. Und nun auch Roger Willemsen, dieser kluge, humorvolle, empathische, feinsinnige, umfassend gebildete Mann. Mit großer Betroffenheit nehme ich Abschied, sein viel zu früher Tod betrübt mich über die Maßen.
Hildebrandt und Willemsen - Geschichte der Lüge... genial...
Ja, ich mag keine "Geistes"wissenschaftler, da die meisten nur Schaumschläger und Dummschwätzer sind, aber R.W. war eine andere Hausnummer... und daß es ihn so übel und so verdammt früh erwischt hat, läßt mich trauernd und ratlos zurück... ich wünsche ihm, daß er - wenn schon nicht an einem "besseren Ort" - so wenigstens ohne Leid und Schmerzen ist, und seinen Angehörigen alle Kraft, diese Trauer zu überstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freiheit für Europa 09.02.2016, 23:31
74. Eigene Art

Ich mochte seine Sendung vor vielen Jahren, Willemsens Woche, obwohl ich mir damals diese Art der Kulturthemen und Unterhaltung sons so überhaupt nicht anschauen konnte; als ich ihm vor Monaten noch schrieb hat immerhin seine Redaktion geantwortet. Schade, daß es immer noch so wenig Krebsforschung gibt, die wirklich der großen Masse an Erwachsenen etwas bringt. Schade, daß die besten Wissenschaftler Deutschlands keine Unterstützung bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlawa 09.02.2016, 23:32
75. :(

Ich habe heute nur das Bild und die Überschrift gesehen und dachte direkt: Mist, schon wieder einer von den Guten ! Einer der Kommunizieren und Differenzieren konnte.

Oller Krebs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MaxNichtmustermann 09.02.2016, 23:33
76.

Zitat von moe.dahool
Wenn Roger Willemsen ein "Anti-Spießer" war, was sind dann wirkliche Anti-Spießer. Ohne ihm zu nahe treten zu wollen, aber er war für mich so etwas wie ein Aushängeschild der Bevölkerungsgruppe Studienrat oder leitender Verwaltungsangestellter. Das meine ich keineswegs mit Häme oder boshaft. Anti-Spießer kenne ich keine in den Mainstreammedien - Böhmermann oder Olli Schulz vielleicht, aber dann wird's schwierig. Wer kam denn auf diesen Titel? Schade ist's um jeden, der so früh gehen muss.
Anti-Spießer: https://de.wikipedia.org/wiki/Hunter_S._Thompson
Böhmermann ist der politkorrekte Neo-Spießer schlechthin!!!

Nichts desto trotz war Herr Willemsen für so Halbspießer wie mich auch ein gern gesehener Gast im TV...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sibbi78 09.02.2016, 23:45
77. Sch...ade,

wieso sterben immer die Guten so früh?
Vermutlich, weil sie sich so aufreiben an der kaputten Welt. Doofköppe leben ganz offensichtlich länger.

Ich bin sehr traurig....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plautz 09.02.2016, 23:59
78. Deutschland ...

... hätte ihn noch sehr gebraucht!! Wir verlieren eine wichtige Stimme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motorholer 09.02.2016, 00:02
79. tschüssikowski...

und was ich noch zu sagen hätte, dauert länger als eine stange zigaretten...ein kluger kopf...viel zu früh...r.i.p, roger...

und grüß mir w.kempowski, h. karasek und m.rich ranitzki...vielleicht könnt ihr ja da, wo ihr seid, das literarische quartett neuausrichten...

machs gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 17