Forum: Kultur
Zum Tode von João Gilberto: Der Mann, der uns den Bossa Nova schenkte
EPA/ Marcos Hermes /Divulgacion/ DPA

Mit dem "Mädchen aus Ipanema" machte er seine Mischung aus Samba und Jazz weltberühmt. Doch zuletzt lebte João Gilberto krank und verschuldet in Rio. Nach seinem Tod huldigen ihm seine Weggefährten.

Seite 1 von 3
cabbage 07.07.2019, 11:44
1. Großer Musiker

Seine Musik wird Gott sei Dank bleiben. Schade, dass er seinen Lebensabend anscheinend so unerfreulich verleben musste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quentinson 07.07.2019, 11:47
2. Ruhe in Frieden

Bossa Nova, die vielleicht beste Erfindung der Menschheitsgeschichte. Danke Joao Gilberto!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mondlady 07.07.2019, 13:42
3. Danke Joao Gilberto!

Die Platte (!) Getz/Gilberto war in meinen Jugendjahren die einhzige "Nicht-Rock'n-Roll-Platte", die ich ständig rauf und runter hörte! Und natürlich auch andere mit Astrud Gilberto (dachte eigentlich immer, sie wäre seine Schwester gewesen?!). Aber diesen Rhythmus brachte nur er zustande! Man musste sich einfach bewegen, oder Augen schließen und träumen! Danke und ruhe in Frieden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schwarzberg 07.07.2019, 14:07
4. Leider

blieb er viel zu unbekannt in unseren Breiten, wie die brasilianische Musik überhaupt ein Nischendasein führt. Als Tom Jobim starb, wurde in Brasilien eine dreitätige Staatstrauer angeordnet, in Deutschland war das keine große Nachricht wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrs.cheekyhobson 07.07.2019, 14:33
5. Den Song

"The Girl from Ipanema" als Gassenhauer zu bezeichnen ist schlicht und ergreifend als faux pas zu bezeichnen ! DEP Joao Gilberto

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newbie4711 07.07.2019, 14:37
6. Joao Gilberto (1931 - 2019)

Im Song Prá ninguém (für niemanden) von Caetano Veloso, eine Referenz an die Großen der brasilianischen Musik, lautet der Refrain:

"Melhor do que isso so mesmo silencio/ melhor do que o silencio so Joao"
Besser als all das ist nur das Schweigen und besser als das Schweigen nur Joao.

Besser kann zumindest ich es nicht ausdrücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MDen 07.07.2019, 15:27
7. Unbekannte Welten

Leider bleibt fast alles, was aus Brasilien kommt, bei uns eher unter der Oberfläche. Wahrscheinlich weil wir uns so stark Richtung USA orientieren. Selbst in diesem Artikel wir Garota de Ipanema nur mit seinem englischen Titel genannt.
Die Bossa Nova hat es vermocht, eigentlich schwierige Melodieverläufe samtweich und eingängig klingen zu lassen, dass sie von Kritikern leicht als Fahrstuhlmusik missverstanden wurde. - Ich werde jetzt erstmal in Bossa Nova schwelgen und mich meiner Garota de Ipanema erinnern. Saudade...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 07.07.2019, 17:10
8. Gilberto und der Bossa Nova: Fast vergessen

Interessant an Gilberto ist, das seine eigenen Alben über Brasilien hinaus nicht so bekannt sind. Am erfolgreichsten war das Album Beach Samba (1967) seiner Exfrau Astrid Gilberto mit dem Welthit "Das Girl von Ipanema" und Gilberto und Stan Getz gemeinsames Album von 1963 (Getz/Gilberto). Dabei auch der große Tom Jobim am Piano. Und natürlich - Das Girl von Ipanema - von Astrid Gilberto auf englisch gesungen. Dieser Song gilt auch heute noch als einer der größten Songs "ever".


Leider war der Bossa Nova weder Pop noch Jazz, sondern eine eigene Kunstform. Er wurde relativ schnell vergessen und mit ihm Gilberto. Außer in Brasilien. Wer sich heute was gutes tun will sollte sich die
beiden Alben kaufen Sie sind nicht nur Klassiker sondern zeitlos: Getz ist auf seinem Saxophon genial, Joaos Gilberto's zeitlich versetze Stimme passt ideal zum Bossa Nova. Und zu Astrids Stimme ist alles gesagt.

Ja, seine letzten Jahre waren scheinbar nicht gut für ihn. Ich habe mehrere Alben von ihm und freue mich, seine Musik wieder zu hören.
Und werde mit einigen Caipirinha's auf ihn anstossen, auch wenn der Anlass eher traurig ist,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tafka_neowave 07.07.2019, 17:18
9. Da Sie es schon geschrieben haben,

Zitat von mrs.cheekyhobson
"The Girl from Ipanema" als Gassenhauer zu bezeichnen ist schlicht und ergreifend als faux pas zu bezeichnen ! DEP Joao Gilberto
Da Sie es schon geschrieben haben, bleibt mir noch der Hinweis auf zwei weitere mir wichtige Alben (es gäbe weitere zu nennen): Stan Getz & Joao Gilberto - Live At Carnegie Hall" aus 1964 sowie "João Gilberto - In Tokyo " aus 2004. Danke, Joao! RIP

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3