Forum: Kultur
Zwiebelfisch - Ist unsere Sprache ein schwerer Pflegefall?

Sprache wandelt sich, doch Regeln sorgen für bessere Kommunikation. Die "Zwiebelfisch"-Kolumne von SPIEGEL ONLINE spießt seltsame Blüten und krasse Fehler des täglichen Sprachgebrauchs auf, klärt Fragen und informiert. Wie beurteilen Sie heute den allgemeinen Umgang mit der Sprache: Stark pflegebedürftig, oder ist er bewusster und kreativer als früher? Woran orientiert sich Ihr Sprachgefühl? Welche Sprachsünden ärgern Sie am meisten?

Seite 2630 von 2822
oasis 24.01.2010, 15:25
26290. Sprache & Musik

Zitat von IsArenas
...so wie eben auch musikalische Dilettanten Katie Meluas göttliche Stimme erkennen können (haha, @oasis, du entkommst mir nicht)
Jaja, schon gut. Ich Dich auch, Schpon-Schpatz Robert. :)
Kleine Korrektur: "NUR musikalische Dilettanten können..."

@kryoniker
Und wenn. Ist halt ein 'Global Player', unser Meister. ;)

Beitrag melden
Carl 24.01.2010, 15:34
26291.

Zitat von IsArenas
(...) Selbst dann, wenn man, weiß dass der Weltklimarat eine UNO-Organisation ist, fragt man sich doch sofort: welche UNO-Organisation ist "die"? Es ist einfach Nonsens zu behaupten, der Bezug sei klar.
Lesen Sie #26294, wo ich darauf hingewiesen habe, daß der erste Satz die Überschrift ist. Eine Überschrift ist nicht Teil des Textes, sondern sie ist durch den Text in seiner Gesamtheit zu erläutern. Der erste Satz eines Artikels ist daher nicht als Fortsetzung eines schon mit der Überschrift eingeleiteten Textflusses zu verstehen, daher verbietet sich auch die Idee, ein im ersten Satz des eigentlichen Texts auftauchendes Possessivpronomen semantisch auf etwas anderes zu beziehen als auf das Subjekt des vollständigen, in sich abgeschlossenen Satzes, innerhalb dessen dieses Pronomen verwendet wird, und der - last but not least - mit der entsprechenden grammatischen Kongruenz auch genau den "richtigen" und gemeinten Sinn ergibt.

Ihr Beispiel mit Überschrift + "ihrer" Prognose drängt sich nun gerade als Paradebeispiel für richtig einbezogenen Kontext auf: Es ist nicht Nonsens, zu behaupten, der Bezug sei klar, sondern der Bezug ist im von der Überschrift aufgedrängten Kontext völlig klar. Solche rhetorischen Figuren, die die Verwendung immer derselben Begriffe vermeiden wollen, sind ja auch sehr häufig anzutreffen, vor allem wohl in der Sportberichterstattung ("der siebzehnjährige Leimener" ;-). Und wo das Empfinden aufkommt, es könnten noch letzte Zweifel auszuräumen sein, kann man sich schließlich mit kleinen Klarstellungen absichern, z. Bsp. vielleicht so:

Weltklimarat räumt Gletscher-Panne ein
Bei seiner Prognose für das Abschmelzen der Eisflächen im Himalaja hat sich der Weltklimarat, die zuständige Uno-Organisation, vertan.

oder so:

Weltklimarat räumt Gletscher-Panne ein
Bei ihrer Prognose für das Abschmelzen der Eisflächen im Himalaja hat sich die zuständige Uno-Organisation, der Weltklimarat, vertan.

Beitrag melden
IsArenas 24.01.2010, 15:40
26292. Das Naheliegende...

Zitat von Gunhild Simon
(...) Es muß weder "seiner" noch "ihrer", sondern schlicht "dieser" oder "der" heißen.

Hallo Gunhild, nett dich mal wieder zu lesen. Und du hast natürlich Recht - Asche auf mein Haupt, das hätte ich auch gleich sagen können. Ich würde mich für "Mit der Prognose..." entscheiden.

Schön, dass es doch noch ein Ergebnis dieser Diskussion gegeben hat;-)

Beitrag melden
IsArenas 24.01.2010, 15:53
26293.

Zitat von Carl
(...)Und wo das Empfinden aufkommt, es könnten noch letzte Zweifel auszuräumen sein, kann man sich schließlich mit kleinen Klarstellungen absichern, z. Bsp. vielleicht so: Weltklimarat räumt Gletscher-Panne ein oder so: Weltklimarat räumt Gletscher-Panne ein
Huhuhu... wie war das noch mal mit "Rückzugsgefechten"

Das Attribut "zuständige" macht aber einen himmelweiten Unterschied aus! Ohne diese "Klarstellung" bliebe der Satz isoliert und unklar im Raum stehen. Damit haben Sie das Ganze nicht kurz "klargestellt", sondern komplett neu formuliert, und das habe ich ja schon vor 75 Seiten vorgeschlagen. Und es bleibt auch in Ihrer Neuformulierung der zwar zulässige, aber stilistisch - zumindest aus meiner Sicht - zu verwerfende Genus-Unterschied zwischen den kongruierenden Sach-/Personenbezeichnung. Mal abgesehen davon, dass jetzt "Weltklimarat" zweimal genannt wird!

Gunhilds Vorschlag ist die [sic!] beste Lösung!

Beitrag melden
IsArenas 24.01.2010, 15:58
26294.

Zitat von Carl
(...) Eine Überschrift ist nicht Teil des Textes, sondern sie ist durch den Text in seiner Gesamtheit zu erläutern. Der erste Satz eines Artikels ist daher nicht als Fortsetzung eines schon mit der Überschrift eingeleiteten Textflusses zu verstehen, (...)]
Nach alter Schule vielleicht. Außerdem ist das kein phsyikalisches Gesetz. Wieso soll ich einen Textfluss nicht in der Überschrift beginnen und im weiteren Artikel fortsetzen? In Online-Medien ist eine solche Vorgehensweise auch ganz normal. Verwenden ja z.B. auch viele Foristen bei ihren Beiträgen.

Beitrag melden
Kryoniker 24.01.2010, 16:36
26295.

Zitat von Carl
Bei ihrer Prognose für das Abschmelzen der Eisflächen im Himalaja hat sich die zuständige Uno-Organisation, der Weltklimarat, vertan.
Könnte man bei der Gelegenheit vielleicht noch diese unsägliche "Uno-Organisation" durch "UNO" ersetzen? "Uno-Organisation" ist so elegant wie "HSV Hamburg".

Beitrag melden
Carl 24.01.2010, 16:40
26296.

Zitat von IsArenas
(...) Damit haben Sie das Ganze nicht kurz "klargestellt", sondern ,...
Ahem? Wie bitte...?!

Zitat von IsArenas
Gunhilds Vorschlag ist [sic!] beste Lösung!
Es beruhigt mich, daß Sie mit der Befürwortung von Gunhilds Vorschlag von Ihrer Behauptung, "die Organisation" schwebe ohne nähere Erläuterung irgendwie in der Luft, stillschweigend selbst wieder Abstand genommen haben, denn der Einwand träfe, wenn er denn berechtigt gewesen wäre (was er, da sind wir uns jetzt also einig, nicht war/ist), natürlich auch auf Gunhilds Formulierung zu.

Ansonsten kann Ihnen eigentlich schwerlich entgangen sein, daß ich mit meiner vorsorglichen "kurzen Klarstellung" just diesen Ihren (inzwischen obsolet gewordenen) Bedenken entgegenkommen wollte, denn ich habe ja in erster Linie dafür plädiert, daß bei der Variante Überschrift + "ihrer" Prognose eine weitere Erläuterung wegen des Kontexts[sic!] gerade nicht erforderlich sei. (Wenn's um Kontext geht, kommen Sie schnell aus dem Konzept, stimmt's? ;-) ).

So, nun sollten wir uns wohl wirklich alle miteinander darauf einigen, das Thema abzuschließen und die liebe Seele ihre mittlerweile wohlverdiente Ruhe haben zu lassen.

Gut, daß wir darüber gesprochen haben, gell?

MfG Carl

Beitrag melden
IsArenas 24.01.2010, 16:42
26297. Thomas Mann - Goethe

Zitat von Thomas Mann
Ein ... Mädchen ...strich dicht an Hans Castorp vorbei, indem es ihn fast mit dem Arme berührte. Und dabei pfiff sie...
Zitat von Goethe
Als mich das Mädchen erblickt, trat sie den Pferden näher
Dabei gilt der zweite Satz als veraltet, der erste heute als Standard, weil bei "weiter Entfernung" vom Ausgangssubjekt - in der Regel - das natürliche Geschlecht gesetzt wird.

Beitrag melden
ZumPostwinkel 24.01.2010, 16:54
26298. Journalisten sollten auch korrekter arbeiten!

Gefunden auf ZEIT ONLINE 22.01.2010 16.56:

>>>>>"Die Studien des IQWiG haben erheblichen Einfluss auf die Entscheidung, ob Medikamente von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden. Das Institut gründete 2004 die rot-grüne Regierung."<<<<<

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit...tlassung-iqwig

mfg
ZumPostwinkel

Beitrag melden
IsArenas 24.01.2010, 16:57
26299.

Zitat von Carl
(..) Es beruhigt mich, daß Sie mit der Befürwortung von Gunhilds Vorschlag von Ihrer Behauptung, "die Organisation" schwebe ohne nähere Erläuterung irgendwie in der Luft, stillschweigend selbst wieder Abstand genommen haben,(...)rl

Habe ich nicht, ich hab's übersehen bzw. vernachlässigt! Weiter oben habe ich aber ganz am Anfang der Diskussion schon einen Verbesserungsvorschkag gemacht. Mit "der" hat Gunhild dem Absatz jedenfalls immerhin die "Tragik" genommen. Außerdem wird durch das Demonstrativpronomen die Aufmerksamkeit auf "Prognose" und damit wieder auf die Überschrift gelenkt, sodass ich damit tatsächlich leben kann.

Beitrag melden
Seite 2630 von 2822
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!