Forum: Leben und Lernen
Aufenthalt in Stanford: Von der Leyen weist Vorwurf falscher Angaben zurück
Getty Images

Ursula von der Leyen steht erneut in der Kritik: Die Elite-Uni Stanford fühlt sich ungerechtfertigt im Lebenslauf der Ministerin erwähnt. Jetzt wehrt sich die CDU-Politikerin.

Seite 4 von 24
Forist2 11.10.2015, 17:19
30. Merkwürdig,

daß Reformer des Verteidigungswesens immer in das Visier von Vroniplag geraten.
Vermutlich tut das Beamtenstadel in den Behörden alles dafür, daß sie weiter ihre ruhige Kugel schieben können.
Natürlich noch ihre Kinder und Kindeskinder dazu holen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henry kaspar 11.10.2015, 17:20
31. Jetzt reichts

..... echt. Jeder Mensch weiss dass Medizin-Dokorarbeiten nur seltenst wissenschaftlich Arbeiten sind, sondern Alibi-Schriftstuecke um dem Herrn (oder Frau) Doktor den Dr. med zu verabreichen. Da die Masstaebe ernsthafter wissenschaftlicher Arbeit anzulesen ist als wolle man einen C-Klassen Fussballer in der Bundesliga auflaufen lassen. Ich bin mir sicher dass man in mindestens der Haelfte aller medizinischen Doktorarbeiten man Aehnliches und Schlimmeres findet als bei Frau von der Leyen.

Aber jetzt dem vdL-Lebenslauf auch noch was anzudichten was gar nicht drinsteht, ungeprueft irgendwelche Statements der Stanford Pressestelle zu uebernehmen, und aus einer Nicht-Story eine Titelstory zu machen - das ist Boulevard-Hetzjournalismus fuer den sich SPON bis ueber beide Ohren schaemen sollte .

Ich frage mich ja schon wieso der SPIEGEL Verlag es zulaesst dass die Online Sparte ihren Ruf ruiniert. Natuerlich arbeitet bei Online nur die dritte Riege, aber gewisse Mindeststandards sollten trotzdem gelten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Justitia 11.10.2015, 17:22
32.

Zitat von kaputtgino
könnte glatt meinen, vdL hat für diesen thread ihre gesammelten Truppen auf sich eingeschworen und zum Verteidigungskommentieren abkommandiert. Schließlich ist sie so was wie die entsprechende Ministerin...
Man könnte meinen, Sie haben die Informationen aus dem Artikel nicht verstanden. Ich bin wahrlich kein "Fan" von vdL, aber hier kann man nicht anders als bestätigen, dass sie nichts angegeben hat, was nicht den von Stanford selbst bestätigten Fakten entspricht. Ob den Amis in Stanford das passt oder nicht spielt keine Rolle. Für was genau soll sie denn dann "ihre gesammelte Truppe" abkommandieren?

P.S.: Was ist eigentliche eine "gesammelte" Truppe????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1440053692 11.10.2015, 17:24
33. Kein Englisch gelernt

in Stanford? Da wundert man sich die ganze Zeit. was ein "auditing visitor " sein soll! Es ist Denglisch: Gemeint ist wohl Gasthörer..? Glatt übersehen. dass Auditor eine ganz andere Bedeutung hat als "Zuhörer". Das ist eher ein Rechnungsprüfer. Ziemlich blamabel nach 4 Jahren Stanford...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinz_&_kunz 11.10.2015, 17:24
34. Wozu muss eine Ministerin auf ihrer Homepage

eigentlich angeben, ob/dass sie in Stanford war?

Ahja, ich weiss
"Seht wie toll ich bin"

*schauder*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gorchkoff 11.10.2015, 17:25
35. Junge, Junge,

jetzt habe ich noch gerade eben so geschafft, unserem Nachbarn beizubringen, dass es sich nicht gehört, seine mehrtätige Zwangsentnüchterung im Lebenslauf als "Gasthörerschaft an der Universität Wuppertal" zu deklarieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Justitia 11.10.2015, 17:25
36.

Zitat von rhochschild
Meine Tochter hatte mit ihrem Mann in Los Gatos einen Software-Unternehmen und ich habe sie mal besucht. So zwei- dreimal waren wir auch in Stanford. In der Uni habe ich im Jahr 2000 eine Ausstellung über Masken besucht. Darf ich das jetzt auch in meinem Lebenslauf erwähnen? Habe allerdings keinen Dr.
Warum genau sollten Sie nicht erwähnen dürfen, dass Sie 2-3 Tage Stanford und eine dortige Maskenausstellung besucht hatten? Wo genau soll dabei das Problem sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PriseSalz 11.10.2015, 17:27
37. Verstehen Sie nicht?

Zitat von megamekerer
Allerdings fällt mir auf, dass ich ja gar nicht promoviert bin! lol Ich verstehe nicht, was ein Dr. Titel ausmacht? Für mich klingt sie wie Abkürzung für Depp .... Für R habe ich noch kein passendes Wort gefunden! lol Also, diese Id.... die das einfaches Volk etwas vorgaukeln wollen gehören alle in Müll! Ein Dr. Titel hat nur dann Wert wenn davor auch ein Prof. steht, somit erkennt man ein wissenschaftlichen Grad welche auch wissenschaftliches Wert hat!
Dann lassen Sie bitte von Kommentaren ab. Was man nicht versteht kann man nicht qualifiziert diskutieren. Und ja, ich habe promoviert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schorri 11.10.2015, 17:32
38. Es guttenbergd

Allmählich Guttenbergds beu Ursel.
Auch der Herr von und zu hatte ja aufgeschnitten, dass sich die Balken bogen.
Auslandserfahrungen, Geschäftsführer (einer Micro-Firma, wie sich herausstellte).
Aber Stanford ist der passionierten Reiterin ja ordenzlich in die Parade gefahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Justitia 11.10.2015, 17:35
39.

Zitat von spon-facebook-1440053692
in Stanford? Da wundert man sich die ganze Zeit. was ein "auditing visitor " sein soll! Es ist Denglisch: Gemeint ist wohl Gasthörer..? Glatt übersehen. dass Auditor eine ganz andere Bedeutung hat als "Zuhörer". Das ist eher ein Rechnungsprüfer. Ziemlich blamabel nach 4 Jahren Stanford...
Keine Ahnung wieviele Jahre Englisch Sie hatten und ob Ihr Einwand deshalb für Sie blamabel ist oder nicht, aber "auditor" kann durchaus mehrere Bedeutungen haben, insbesondere wird er im Zusammenhang mit dem Begriffsinhalt "Gasthörer durchaus benutzt:
http://dict.leo.org/ende/index_de.html#/search=Gasthörer&searchLoc=0&resultOrder=basic&mul tiwordShowSingle=on

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 24